www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

was nicht ist kann noch werden

[Mail nur bei Anmeldung], vor 4 Jahren

na da heißt´s aber aufpassen dass die österreichischen kabelanbieter - speziell bei uns im haus UPC - sich das nicht zum vorbild nehmen. ich würde NIE meine zustimmung dazu geben!

 

 

Privat-Router als öffentliches WLAN: Kabel Deutschland will Homespots standardmäßig aktivieren.

 

Der Netzbetreiber Kabel Deutschland will ab November 2013 seinen Homespot-Service starten, bei dem Privatkunden ihren Internet-Zugang mit anderen KDG-Kunden per WLAN teilen. Jeder KDG-Kunde, der Homespot anbietet, kann seinerseits die Homespots anderer KDG-Kunden kostenlos nutzen. Interessenten können den Dienst über das Kundencenter buchen.

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Privat-Router-als-oeffentliches-WLAN-Kabel-Deutschland-will-Homespots-standardmaessig-aktivieren-2046642.html

 

Antworten

2 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 4 Jahren

Was spricht da dagegen?

 

Man kann die Netze sauber trennen - ein privates für daheim, wo die PCs/Handys/Notebooks, der Server und der Drucker drüber fahren und ein "offene" für Gäste und Nachbarn.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 4 Jahren

» Was spricht da dagegen?
»
» Man kann die Netze sauber trennen - ein privates
» für daheim, wo die PCs/Handys/Notebooks, der
» Server und der Drucker drüber fahren und ein
» "offene" für Gäste und Nachbarn.
»

 

meine gäste haben jetzt auch mit meinem passwort zugriff wenn ich es ihnen gebe und die nachbarn sollen sich um sich selbst kümmern.

 

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum