www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

einbruchdiebstahl

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

diesmal hat es mich auch erwischt :-(

 

am sonntag um 15 uhr habe ich das auto in der garage abgestellt und heute um 12 uhr 30 wollte ich es in betrieb nehmen.

 

beim starten meldete der bordcomputer, daß die heckklappe offen sei. da ich am sonntag diese nicht offen hatte und auch keine anzeige diesbezüglich hatte,

 

untersuchte ich das auto und stellte fest,

 

daß aus dem handschuhfach

 

- die befestigung für das navi,

 

- das zigarettenanzünder -ladegerät für das navi und

 

- das -ladegerät für das handy

 

- ein uralt einmalfotoapparat sowie

 

aus dem kofferraum

 

- 5 alte musikkassetten

 

- irgend ein putzmittel aus dem raum wo das pannendreieck ist

 

fehlten.

 

 

da keinerlei anzeichen eines einbruchs zu sehen waren - obwohl zu 99,99% sicher, daß ich das auto zugesperrt hatte - ging ich zur polizei und wollte mir infos holen, wie so was möglich sei. ein sehr netter inspektor? schaute sich das auto an und stellte fest, daß der dieb mittels schlossstich die fahrertür geöffnet hat.

 

es wurde also alles zusammengeramscht, was man im nächsten handyshop (hehlershop) um ein paar euro verschleudern kann, vermutlich eine "arbeit" von 5 minuten. ich hänge jetzt einen zettel hin, dieser parkplatz wird videoüberwacht, ob´s stimmt oder nicht weiß nur ich, vielleicht ist es eine zusätzliche abschreckung. ich habe es auch der hausverwaltung zur kenntnis gebracht, natürlich nützt es nichts, es gibt auch keine versicherung dagegen, aber in der statistik ist auf jeden fall ein "fall" mehr

 

dieser krätzn wünsche ich das schlechteste zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

36 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Also was mir ja noch aufgefallen ist, dass man trotz Chip bei den Behindertentüren die in die Garage führen recht einfach reinkommt.

Das Problem sind die Bewegungsmelder innen.

Wenn man also von aussen rein geht und die Tür schliesst wird diese durch den Bewegungsmelder wieder geöffnet.

Wenn dann auch noch ein starker Wind geht bleibt diese Tür auch offen.

Das sollte man verbessern.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Also was mir ja noch aufgefallen ist,
» Wenn dann auch noch ein starker Wind geht bleibt
» diese Tür auch offen.
» Das sollte man verbessern.

Allerhand, du bist ein Blitzkneisser.

Entweder bist du Merkbefreit, oder du liest hier nicht mit(ich geb schon zu bei der Forumstruktur mühsam), aber das habe ich schon mehrmals bemängelt, auch pers, bei der HV, aber da könnte ich ja gleich einen Leserbbief an den Wachtturm schreiben, Sinn wäre der selbe.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Allerhand, du bist ein Blitzkneisser.
» Entweder bist du Merkbefreit, oder du liest hier
» nicht mit(ich geb schon zu bei der Forumstruktur
» mühsam), aber das habe ich schon mehrmals
» bemängelt, auch pers, bei der HV, aber da könnte
» ich ja gleich einen Leserbbief an den Wachtturm
» schreiben, Sinn wäre der selbe.
»

 

Ja du warst halt der schnellere Blitzkneisser.

Und bei der mühsamen Threadstruktur hier habe ich in der Tat eben auch nicht immer den Überblick was Eure Majestät schreibt. Zunge zeigendes Smiley :P

Du kannst meinetwegen auch an den Playboy schreiben.

Nur Drucken werden sie es wahrscheinlich eh nicht. *hehe*

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Eure Majestät schreibt. Zunge zeigendes Smiley :P

Majestät ist nicht notwendig, es genügt Eminenz zwinkerndes Smiley ;)

» Du kannst meinetwegen auch an den Playboy
» schreiben.

Kenne ich nicht, allerdings vom höhrensagen soll das ja eine ziemliche Schweinekram Zeitschrift Zunge zeigendes Smiley :P sein

 

Aber zurück zum Theme, wir sollten halt die HV mit Mängelmeldungen Tel. sowie über HAVIS so Nerven das sie was unternimmt, allerdings bezweifle ich das die relativ neue und auch junge HV Crew gegen die Alteingesessene Hausbetreuung was zu melden haben, und wann die net den Elin Bastlern auf die Zechn steigen ändert sich nichts..

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» » Eure Majestät schreibt. Zunge zeigendes Smiley :P
» Majestät ist nicht notwendig, es genügt Eminenz
» zwinkerndes Smiley ;)
» » Du kannst meinetwegen auch an den Playboy
» » schreiben.
» Kenne ich nicht, allerdings vom höhrensagen soll
» das ja eine ziemliche Schweinekram Zeitschrift Zunge zeigendes Smiley :P
» sein
»
» Aber zurück zum Theme, wir sollten halt die HV
» mit Mängelmeldungen Tel. sowie über HAVIS so
» Nerven das sie was unternimmt, allerdings
» bezweifle ich das die relativ neue und auch junge
» HV Crew gegen die Alteingesessene Hausbetreuung
» was zu melden haben, und wann die net den Elin
» Bastlern auf die Zechn steigen ändert sich
» nichts..
»
»

 

 

Ok du darfst mich auch "mit Eure Lordschaft" ansprechen. zwinkerndes Smiley ;)

Playboy ist eigentlich nicht so ein Schweinekram, sondern eher ästhetisch, mit interessante Artikeln zu allen möglichen Themen durchmischt.

Deshalb lassen sich auch viele seriöse Schauspielerinnen dort mal ablichten. (auch Ältere und nicht nur jene die meinen "Ich war jung und brauchte das Geld".)

In diversen Arztpraxen liegen die sogar rum, sind heute absolut gesellschaftsfähig die Playboy Zeitschriften.

So und jetzt auch zurück zum Thema -

 

 

Ich habe zu anderen Dingen, die ich als verbesserungswürdig empfunden habe, mehrmals eine Email, an die Ignoranten der HV, geschrieben aber nie eine Antwort bekommen.

Nichtmal eine automatisierte Bestätigungsmail...

 

Ich bin aber schon verwundert, dass auch nach mehrmaligem Basteln durch die Elin Leute immer noch keine vernünftige Lösung für diese Behindertentüren gefunden wurde.

Niemand kann mir erzählen, dass denen nicht aufgefallen ist, das die Tür nicht zubleibt. (wegen dem Bewegungsmelder innen der auch reagiert wenn man von der Tür weggeht).

Und wie gesagt - auch bei Wind bleibt die Tür offen.

Die Lösung wäre eigentlich ganz einfach.

Statt dem Bewegungsmelder, innen, einfach einen grossen Knopf auf Höhe der Rollstuhlfahrer montieren. (oder einen Chipkartenleser)

Schon geht die Tür nicht mehr auf....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Autoladegerät

 

http://www.bilder-hochladen.net/files/6gta-o.jpg

 

kompatibel mit:

 

TomTom

MOBILE 5, NAVIGATOR 5, NAVIGATOR 6 + GPS receiver, ONE, RIDER 2nd edition

 

TomTom

GO, GO 300, GO 500, GO 510, GO 700, GO 710, GO 910

 

TomTom

RIDER

 

zu verkaufen.

 

habe das gestohlene klumpat neu gekauft und übersehen, daß in der packung bei der befestigung ohnehin das autoladegerät auch dabei ist und dieses zusätzlich bestellt. grrr

doppelt gemoppelt

 

preis: 19,95 €

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Autoladegerät, kompatibel mit:

 

TomTom

MOBILE 5, NAVIGATOR 5, NAVIGATOR 6 + GPS receiver, ONE, RIDER 2nd edition

 

TomTom

GO, GO 300, GO 500, GO 510, GO 700, GO 710, GO 910

 

TomTom

RIDER

 

zu verkaufen.

habe das gestohlene klumpat neu gekauft und übersehen, daß in der packung bei der befestigung ohnehin das autoladegerät auch dabei ist und dieses zusätzlich bestellt. grrr

doppelt gemoppelt

 

preis: 19,95 €

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hier stellt sich mir wieder die Frage wozu wir in Alterlaa einen Sicherheitsdienst haben?

Natürlich kann ein Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst nicht immer und überall sofort sein.

Aber man hört wenig von Erfolgen des Sicherheitsdienstens im Wohnpark.

In der Garage gehört meiner Meinung nach alles mit Video überwacht.

Das ist in den meisten anderen Parkgaragen heute auch schon Usus.

Auch sollte man sich vielleicht überlegen wie man den Zugang für Unbefugte in die Garage erschweren kann.

Die steht trotz Hypermodernem Chipsystem offen wie ein Scheuentor.

Ich verstehe den Ärger von dir gut.

Auch wenn es jetzt nicht wirklich teure Gegenstände sind, haben Gegenstände manchmal doch einen persölichen Wert den man durch Geld nicht ersetzen kann.

Das die Polizei dir wenig Hoffnung macht den Täter zu finden ist normal.

Die Polizei ist nur dann stark wenn es um' s Abkassieren von Autofahrern geht. (vor allem an schönen sonnigen Tagen)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Auch sollte man sich vielleicht überlegen wie man
» den Zugang für Unbefugte in die Garage erschweren
» kann.

Hast du nicht erst kürzlich im Thema http://www.alterlaa.net/Foren/Wohnpark/Schliesssystem-ak/ geschrieben, dass das Offenlassen von "Hintertüren" (nämlich die automatischen Türen in der Garage) kein Sicherheitsproblem wäre ? Nun soll doch der "Zugang für Unbefugte" erschwert werden ? Woher der Sinneswandel ?

 

» Die steht trotz Hypermodernem Chipsystem offen
» wie ein Scheuentor.

Das ist zwar richtig, hat aber mit dem Chipsystem nicht wirklich was zu tun.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Hast du nicht erst kürzlich im Thema
» http://www.alterlaa.net/Foren/Wohnpark/Schliesssystem-ak/
» geschrieben, dass das Offenlassen von
» "Hintertüren" (nämlich die automatischen Türen in
» der Garage) kein Sicherheitsproblem wäre ? Nun
» soll doch der "Zugang für Unbefugte" erschwert
» werden ? Woher der Sinneswandel ?

 

Kein Sinneswandel.

Das Chipssystem in der jetzigen Form finde ich immer noch doof.

Nur bei Garagen wo wirklich sehr teure Autos drinnen stehen, ist es plötzlich egal ob da offen ist oder nicht.

Sorry aber das finde ich nicht logisch.

Wenn man schon so drauf bedacht ist, dass kein Ungefugter ins Gebäude kommt, dann muss man da auch die Garage miteinplanen.

Aber wie man ja immer wieder sieht werden hier nicht mal Miniamalstandards wie Videoüberwachung eingesetzt.

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Aber wie man ja immer wieder sieht werden hier
» nicht mal Miniamalstandards wie Videoüberwachung
» eingesetzt.

 

Tja, wie die Prakis zeigt, verursacht Videoüberwachung weitz mehr Kosten, als sie an Schäden aufzuklären erlaubt.

 

2. Beispiele:

* Die Tankstennendiebe kommen mit gestophlenem Kennzeichen

* Die Gemenindebau-Vandalen und -innen zerstören Sachen halt in Ecken, wo es keine Überwachung gibt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ok schön, du hast Recht mit deinen Beispielen.

Nur was schlägst du sonst vor zu tun?

Den Status Quo beibehalten kann es aus meiner Sicht auch nicht sein.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ok schön, du hast Recht mit deinen Beispielen.
» Nur was schlägst du sonst vor zu tun?
» Den Status Quo beibehalten kann es aus meiner
» Sicht auch nicht sein.

´

 

Naja, die Zahl der Einbrüche, Beschädigungen, etc. ist rückläufig. Ich würde mir da nicht all zu große Sorgen machen.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Naja, die Zahl der Einbrüche, Beschädigungen,
» etc. ist rückläufig.

 

welche gefälschte statistik wurde dir da unterschoben?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
»
» Naja, die Zahl der Einbrüche, Beschädigungen,
» etc. ist rückläufig. Ich würde mir da nicht all zu
» große Sorgen machen.
»

 

Grundsätzlich ist es ja positiv wenn das Rückläufig ist.

Wie man aber sieht kommt es trotzdem vor, dass in Autos eingebrochen wird.

Deshalb bin ich durchaus dafür mal über eine Massnahme nachzudenken, die effektiv und auch finanzierbar ist.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Hier stellt sich mir wieder die Frage wozu wir in
» Alterlaa einen Sicherheitsdienst haben?
» Natürlich kann ein Mitarbeiter vom
» Sicherheitsdienst nicht immer und überall sofort
» sein.
» Aber man hört wenig von Erfolgen des
» Sicherheitsdienstens im Wohnpark.

 

Keiner weiß, wie es wäre, wenn es ihn nicht gäbe....

 

 

» In der Garage gehört meiner Meinung nach alles
» mit Video überwacht.

 

Bringt genau gar nichts. Dann sieht man eine Gestalt mit Kapuze oder anders verdecktem Gesicht, die ein Auto aufbricht und das noch dazu im schummrigen Licht der Garage. Identifikationsmöglichkeit: Null

Und dann?

Daß das Auto aufgebrochen wurde, weiß man auch ohne Kamera...

 

 

» Auch sollte man sich vielleicht überlegen wie man
» den Zugang für Unbefugte in die Garage erschweren
» kann.
» Die steht trotz Hypermodernem Chipsystem offen
» wie ein Scheuentor.

 

Das wäre schon eher ein sinnvoller Ansatz, anderseits würde z.B. ein komplett geschlossenes Tor die Einfahrtzeit ziemlich verlängern und dann würden wieder viele meckern, daß sie so lange warten müssen (anderseits sollte man nicht immer so auf das gemecker hören zwinkerndes Smiley ;)...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Aber man hört wenig von Erfolgen des
» » Sicherheitsdienstens im Wohnpark.

 

stimmt, infos darüber würden uns allen gut tun

 

» Dann sieht man eine Gestalt mit Kapuze oder anders
» verdecktem Gesicht, die ein Auto aufbricht und das noch
» dazu im schummrigen Licht der Garage.

 

aber derjenige, der den monitor überwacht, kann den sicherheitsdienst GLEICH hinschicken, auch wenn so ein kretin vielleicht nur 3 bis 5 minuten braucht um das auto aufzubrechen und auszurauben, ist es eine chance. es werden ja die hallenbäder auch überwacht und wenn einer absauft muß auch jemand hingeschickt werden zwinkerndes Smiley ;)

 

» » Auch sollte man sich vielleicht überlegen wie man
» » den Zugang für Unbefugte in die Garage erschweren
» » kann.

 

ich fürchte, dazu gibt es keine möglichkeit, tore sind bei so vielen ein- und ausfahrten (560 garagenplätze) nicht machbar. rolltore hatte wir schon, wurden dauernd kaputt und machen krach.

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

rolltore hatte wir

» schon, wurden dauernd kaputt und machen krach.
»
»
»

 

Schade, dass es noch keine Energieschilde gibt so wie man das immer in diversen SciFi Filmen sieht...

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» aber derjenige, der den monitor überwacht, kann
» den sicherheitsdienst GLEICH hinschicken, auch
» wenn so ein kretin vielleicht nur 3 bis 5 minuten
» braucht um das auto aufzubrechen und auszurauben,
» ist es eine chance. es werden ja die hallenbäder
» auch überwacht und wenn einer absauft muß auch
» jemand hingeschickt werden zwinkerndes Smiley ;)
»

 

Soviel ich weiß werden die Hallenbäder eben nicht echtzeitüberwacht, und bei einer Überwachung der Garage würde das auch nicht der Fall sein. Bei so gut wie keiner der in den letzten Jahren überall aus dem Boden schießenden Überwachungsanlagen wird wirklich überwacht, es wird nur aufgezeichnet. Bringt eher wenig, man kann sich dann auf Video ansehen, wie man das Messer in den bauch bekommt, aber damit hat es sich schon. Bis auf die U-Bahn fällt mir kaum ein Ort ein, an dem wirklich jemand am Schirm zusieht.

Bei der Garage kommt noch die Größe dazu, um Einbrecher mittels Kamera auf frischer Tat zu ertappen oder zumindestens zu identifizieren wäre eine Kamera alle 50 Meter ungeeignet, da müsste schon eine pro Garagenkoje hängen und dazu noch jedes Auto beleuchtet werden. Dann wäre die Stellplatzmiete wahrscheinlich doppelt so hoch, mal ganz abgesehen von der generellen Frage, ob der Schutz von gegenständen es wert ist, den Wohnpark in eine Hochsicherheitsfestung zu verwandeln.

Da der Zugang offen ist, müssen wir uns leider mit der Tatsache abfinden, daß die Fahrzeuge in der Garage nicht wirklich sicher sind (hab selber meinen Wagen unten stehen), im Vergleich zu einem normalen Parkplatz passiert garantiert weniger.

 

lG

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Da der Zugang offen ist, müssen wir uns leider
» mit der Tatsache abfinden, daß die Fahrzeuge in
» der Garage nicht wirklich sicher sind (hab selber
» meinen Wagen unten stehen), im Vergleich zu einem
» normalen Parkplatz passiert garantiert weniger.
»

 

 

Na und? Ist doch nur ein Auto!

 

Und abgesehen daovn, das kann man versichern...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Na und? Ist doch nur ein Auto!
»
» Und abgesehen daovn, das kann man versichern...

 

Bis ja ein echter Schlaumeier.

Ich möchte ja nicht sehen wie es dir geht wenn man bei dir was aus dem Fahrzeug oder aus deiner Wohnung klaut.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Na und? Ist doch nur ein Auto!

 

hast selber keine, gell? :-(

 

» Und abgesehen daovn, das kann man versichern...

 

wenn ein auto ein paar jahre alt ist, hat man keine kaskoversicherung mehr, denn die frißt dir erst recht die haare vom kopf. mit der haftpflicht bist nicht gegen diebstahl versichert!

das auto ist aber trotzdem 100 %ig in ordnung, sowohl optisch als auch technisch.

klopf klopf!

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Na und? Ist doch nur ein Auto!
»
» hast selber keine, gell? :-(
»
» » Und abgesehen daovn, das kann man versichern...
»
» wenn ein auto ein paar jahre alt ist, hat man
» keine kaskoversicherung mehr, denn die frißt dir
» erst recht die haare vom kopf. mit der haftpflicht
» bist nicht gegen diebstahl versichert!
» das auto ist aber trotzdem 100 %ig in ordnung,
» sowohl optisch als auch technisch.
» klopf klopf!
»

 

 

Nun, mein Auto ist ein paar Jahre alt, und so schlimm teuer ist die Kaskoversicehrung auch nicht. Ich bezahl dafür im Jahr 450 Euro oder 540 - also weniger, als eine neue Windschutzscheibe kostet.

 

Ich habe noch keine Erfahrung mit dem Diebstahl des Autos sondern nur mit einem Unfall. Ich bin Ende Mai mit viel Schwung gegen einen großen LWK gefahren und exakt 4 Tage später hatte ich ein neues Auto, das exakt das gleiche war, wie das alte, gleiches Modell, gleiche Aussattung, etc., nur eine andere Farbe.

Achja, und 210 Euro hab ich obendrauf bekommen.

Achja, und während der 4 Tage einen Ersatzwagen

 

Und genau so stell ich mir das vor. Ich zahl ein paar Euro und dafür will ich mich um nix kümmern müssen - ganz egal was los ist.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Nun, mein Auto ist ein paar Jahre alt, und so
» schlimm teuer ist die Kaskoversicehrung auch
» nicht. Ich bezahl dafür im Jahr 450 Euro oder 540
» - also weniger, als eine neue Windschutzscheibe
» kostet.

 

gehörst also sicher auch zu jenen, die jahr für jahr brav auch ihren autofahrerclub beitrag zahlen und dann ganz stolz sind auf die goldene treue-deppen-plakette, die sie sich nach 10 jahren dafür ans auto kleben dürfen lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)

haftpflicht, kasko, arbö oder öamtc, ........... und alle leben gut von den dummen autofahrern, die sich doppelt und dreifach absichern lächelndes Smiley :)

naja, jedem das seine!:-(

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

muß dir leider, leider recht geben.

daß nicht in echtzeit überwacht wird wußte ich nicht, als haben meine stiptease vorführungen im hallenbad gar keinen sinn?

damn it! zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» daß nicht in echtzeit überwacht wird wußte ich
» nicht, als haben meine stiptease vorführungen im
» hallenbad gar keinen sinn?

 

 

Kannst ja ein Video an das Wohnpark TV schicken. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Keiner weiß, wie es wäre, wenn es ihn nicht
» gäbe....
»

 

Da hast du nicht Unrecht.

Ohne Sicherheitsdienst wäre es sicher noch schlimmer.

Allerdings würde ich mir schon wünschen mehr von den Erfolgen der Sicherheitsleute zu lesen oder zu hören.

Das würde gleichzeitig auch das Image für unsere Wachleute verbessern, da ja viele meinen die tun eh nix...

 

Ich finde doch, dass es besser ist überhaupt irgendeinen Anhaltspunkt zu haben durch die Videoüberwachung.

Zumindest weiss man dann welche Kleidung der Täter getragen hat, wenn man schon sein Gesicht nicht erkennt. (durch die HuzeKapuze)

Nur eine reine Personenschreibung ist dann noch magerer.

Natürlich weiss man auch ohne Cam, wenn in ein Fahrzeug eingebrochen worden ist.

Aber es ist durch Fachstudien bewiesen, dass gut platzierte Kameras Kriminelle durchaus auch abschrecken können.

 

Ein geschlossenes Tor würde die Einfahrtszeit sicher verlängern.

Aber dann kann man eben wählen, zwischen mehr Sicherheit oder mehr Speed.

Das könnte man durch eine Abstimmung klären was den Bewohnern wichtiger ist.

Das immer jemand meckert und nicht zufrieden ist - ja das ist klar.

Aber jedem Recht machen kann man es leider auch nicht sonst kommt man nie zu einer Lösung.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Aber es ist durch Fachstudien bewiesen, dass gut
» platzierte Kameras Kriminelle durchaus auch
» abschrecken können.

 

Im Endeffekt reichen da schon Atrappen, ist auch billiger.

» Ein geschlossenes Tor würde die Einfahrtszeit
» sicher verlängern.
» Aber dann kann man eben wählen, zwischen mehr
» Sicherheit oder mehr Speed.
» Das könnte man durch eine Abstimmung klären was
» den Bewohnern wichtiger ist.

 

Prinzipiell wäre mir ein Tor lieber, als andauernd gefilmt und überwacht zu werden, aber wenn das dann wieder solche quietschenden Rolltore sind, wie oben erwähnt, naja.

 

Grundsätzlich sollte man mal klären, wieviel eigentlich in einem Jahr passiert. Wenn das nur ein paar wenige Fälle sind, wäre der zu erzielende Sicherheitsgewinn mit egal welcher Maßnahme so klein, daß es den Aufwand vielleicht gar nicht wert wäre, da käme es vielleicht sogar billiger, in die Garagenmiete eine Diebstahlsversicherung zu integrieren...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Im Endeffekt reichen da schon Atrappen, ist auch
» billiger.

 

Finde ich nicht, wenn schon Kameras dann echte.

Es ist schliesslich auch nicht so, dass diese Kameras ganz nutzlos sind.

Viele Verbrechen wurden mithilfe von Videobändern auch schon aufgeklärt.

 

 

Ja quietschende Rolltore sind natürlich nicht fein.

Wir könnten ja einen Vorhang aufhängen oder warten bis endlich Energieschilde verfügbar sind.

 

Mich wundert, dass man noch nicht geklärt hat wieviel an Einbruchdiebstählen in den Garagen passiert. (Statistik erstellen)

Prevention zahlt sich aber aus meiner Sicht immer aus.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» In der Garage gehört meiner Meinung nach alles
» mit Video überwacht. Das ist in den meisten anderen
» Parkgaragen heute auch schon Usus.

 

ja es wird anscheinend immer mehr überwachung notwendig, traurig aber wahr.

 

» Auch sollte man sich vielleicht überlegen wie man
» den Zugang für Unbefugte in die Garage erschweren
» kann.

 

man weiß ja nicht, ob es ein "unbefugter#" war, könnte theoretisch genau so gut ein wp bewohner sein?!

 

» Die steht trotz Hypermodernem Chipsystem offen
» wie ein Scheuentor.

 

wenn jemand wo rein will, kann er auch bei einer garage, die mit einem tor versehen ist rein, dann geht er eben mit einem auto mit. und da schon wieder die unsitte beginnt mit dem nachfahren, bleibt der schranken länger offen und würde das tor es auch.

ich war deswegen einmal bei der hv, die daten bleiben ja 48 stunden gespeichert, man sah genau die situation, es wurde versprochen zu schreiben, da ich ja pkw kennzeichen und standplatz nummer bekannt gab. ob das geschehen ist, steht in den sternen, denn ich bat auch, in diesem zusammenhang die standplatzmieterin darauf hinzuweisen, daß sie ihren platz nicht so verdrecken lassen solle. geschehen ist nichts. diese dumme ... fuhr anfangs auch frech GEGEN die einbahn mit dem auto, 3 x habe ich sie erwischt als sie mir entgegenkam und sie darauf aufmerksam gemacht, beim 3. mal ebenfalls hv. also - auch wp bewohner sind keine engel :-(

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ja es wird anscheinend immer mehr überwachung
» notwendig, traurig aber wahr.

 

Ich bin sicher kein Fan von "Big Brother is watching you"

Aber ungewöhnliche Zeit erfordern leider ungewöhnliche Massnahmen.

 

 

 

» man weiß ja nicht, ob es ein "unbefugter#" war,
» könnte theoretisch genau so gut ein wp bewohner
» sein?!

 

Natürlich kann es auch ein Wohnparkbewohner sein u. nicht jeder ist ein Engel. Wir alle sind in Wirklichkeit arme Sünder. zwinkerndes Smiley ;)

Aber dass man reinkommt wenn man will, ist auch auf die normalen Eingänge mit den Chips anwendbar.

Auch hier muss man nur warten bis wer rein oder rauskommt.

In der Garage sich einfach "anzuhängen" finde ich ebenfalls nicht ok.

Gegen die Einbahn zu fahren ist nicht nur sehr dämlich sondern kann auch gefährlich sein.

Viel Platz zum Ausweichen hat man ja in der Garage mit dem Auto nicht.

Vielleicht könnte man ja bei den Schranken irgendwie ein System einbauen, dass verhindert sich an seinen Vordermann einfach anzuhängen?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich bin sicher kein Fan von "Big Brother is
» watching you"
» Aber ungewöhnliche Zeit erfordern leider
» ungewöhnliche Massnahmen.

 

stimmt zu 100 %

 

» In der Garage sich einfach "anzuhängen" finde ich
» ebenfalls nicht ok.

 

machen eh nur trotteln!

 

» Vielleicht könnte man ja bei den Schranken
» irgendwie ein System einbauen, dass verhindert
» sich an seinen Vordermann einfach anzuhängen?

 

ich wäre für 10 cm lange eisenspitzen, die sofort die reifen aufschlitzen wenn einer nachfährt zwinkerndes Smiley ;)zwinkerndes Smiley ;)zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» machen eh nur trotteln!

 

Auf Wienerisch auch "Zunge zeigendes Smiley :Pfostn" genannt. zwinkerndes Smiley ;)

»

 

»
» ich wäre für 10 cm lange eisenspitzen, die sofort
» die reifen aufschlitzen wenn einer nachfährt
» zwinkerndes Smiley ;)zwinkerndes Smiley ;)zwinkerndes Smiley ;)
»
»

 

Naja vielleicht etwas zu drastisch.

Wenn man neue Reifen braucht hängt man sich einfach an den Vordermann....

Sinnvoll wäre sowas wie eine Alarmsirene inklusive Blinklicht und nach dem Schranken ein Schranken der sofort runtergeht, sodass das "Anhängsel nicht mehr weiterfahren kann.

Ausserdem kommt sofort "Bender", der Roboter aus dem Comic, um sich das Auto als Hauptgericht reinzuziehen. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

es tut mir zwar sehr leid für dich, ABER ich denke du kannst sehr gut weiterleben ohne

 

- die befestigung für das navi,

- das zigarettenanzünder -ladegerät für das navi und

- das -ladegerät für das handy

- ein uralt einmalfotoapparat

- 5 alte musikkassetten

- irgend ein putzmittel aus dem raum wo das pannendreieck ist

 

oder etwa nicht? lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

du hast du echt glück im unglück gehabt, weil offensichtlich waren sie im inneren des autos und hätten somit praktisch das ganze auto mitnehmen können trauriges Smiley ;(

 

aber ist traurig, dass es in der wohnparkgarage zu solchen fällen kommt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ich denke du kannst sehr gut weiterleben ohne
» - die befestigung für das navi,
» - das zigarettenanzünder -
» - ladegerät für das navi und
» - ladegerät für das handy

 

leider nein, denn ich muß es mir neu kaufen, oder glaubst ich fahre mit dem navi auf dem schoß in österreich herum, anstatt es an der windschutzscheibe zu befestigen? außerdem vergaß ich anzugeben, daß die bluetooth-freisprecheinrichtung fürs handy auch weg ist.

 

» du hast du echt glück im unglück gehabt, weil
» offensichtlich waren sie im inneren des autos und
» hätten somit praktisch das ganze auto mitnehmen
» können trauriges Smiley ;(
» aber ist traurig, dass es in der wohnparkgarage
» zu solchen fällen kommt.

 

also einzelfall war es sicher keiner und die polizei hat mir auch keinerlei hoffnung gemacht. was am schlimmsten ist, nicht die gestohlenen dinge machen wirklich wütend, sondern daß das relative sicherheitsgefühl weg ist.

wer es war? nun es sind abends genug herumplärrende jugendliche in der anlage zwischen block A und block B bzw. an der liesing unterwegs, sicher nicht nur hausfremde, ein kleiner streifzug durch die garage lohnt sich vermutlich immer. :-(

 

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum