www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Wohnpark-CD/DVD-Library-Idee

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

trage nun schon seit einigen jahren einer idee mit mir herum, für die ich nun gerne von euch ein feedback hätte. ich möchte auch darauf hinweisen, dass es eine theoretische idee ist, ich also davon noch nichts realisiert habe (zumal ich auch nicht weis, wie es mit der rechtlichen seite aussieht).

 

das problem: im laufe der letzten 20 jahre habe ich eine eine menge CDs/DVDs gekauft, die ich anfangs oft, später aber garnicht mehr hörte. vor etwa 10 jahren begann ich weiters mit dem digitalisieren der cds auf mp3 und konnte so gezielt bestimmte songs behalten, und andere löschen. inzwischen ist meine ganze musik am ipod, und diese lösung ist eigentlich eine sehr gute. das problem ist jedoch, dass die alten cds noch immer rumliegen, und ich schaffe nicht, sie wegzuhauen. ich will sie eigentlich nicht mehr in meiner wohnung haben, würde aber gerne im "fall des falles" wieder darauf zugreifen können. in den keller will ich sie jedoch auch nicht stellen, weil das wiederum ein reiz wäre dort einzubrechen.

 

die frage ist nun: welches juristisch korrekte gefäß könnte man erfinden um meinen cds (und ev. dvds) auszulagern, und eventuell auch anderen leuten die möglichkeit zu geben das zu tun? was wäre, wenn man eine art "verein zur erhaltung von CDs (und DVDs?) im wohnpark" macht, wo man seine cds "abgeben" kann, sie katalogisiert und in einem regal gesammelt werden (und man zur not auch wieder zugreifen kann)? könnte man eine mögliche copyrightverletzung (öffentlicher zugriff?) dadurch vermeiden, dass nur "spender" zugriff haben? gibt es ähnliche projekte schon wo anders? oder müsste sowas juristisch als reine privat-initiative aufgebaut werden?

 

ich bin mir ziemlich sicher, dass im wohnpark eine menge cds zusammen kommen würden, insofern also ein bedarf bestünde und das ganze in summe eigentlich auch eine recht bombastische sache werden könnte. allerdings müsste auch garantiert sein, dass die cds NICHT verkauft oder von fremden entnommen werden könnten und wir uns juristisch hier in keine gefahren begeben.

 

was denkt ihr?

Antworten

7 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Der Gedanke ist meiner Meinung nach grundsätzlich gut.

Allerdings hat ja z.B nicht nur ein Mieter eine Led Zeppelin CD.

Wohin also mit den anderen Led Zeppeling CD' s?

Dann würde man auch noch relativ viel Platz zur Lagerung benötigen.

Das müsste also auch geklärt werden.

Dann natürlich noch wer anfallende Kosten zahlt damit sich ausborgen auch noch lohnt. (auf Ebay bekommt ja CD schon um 1 Euro)

Und natürlich wer das alles katagolisiert?

Das wäre mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden....

Bin schon gespannt was andere dazu meinen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich glaube du hast mein konzept nicht ganz verstanden. auf keinem fall soll das eine art "ausborgen" library sein. das können und dürfen wir nicht, das wäre ja dann ein gewerbe. vielmehr ist es ein ort, an dem wir unsere cds GEMEINSAM lagern. ich würde auch ehrlich gesagt nicht wollen, dass jemand dann meine cds herleiht. allerdings würds mich nicht stören wenn jemand in dem raum ist, die cd in seinen notebook reinschieb, und einliest. dies müsste aber PRIVATER natur sein, sonst wär's ja wiederum nicht legal.

 

was die led zeppelin cds betrifft: wo ist das problem? dann stehen halt 2 oder 3 nacheinander im regal. mir geht es darum, dass meine cds aus der wohnung sind, ich aber theoretisch noch irgendwo darauf zugreifen kann.

 

man könnte theoretisch auch sagen, dass jemand der "private verwalter" ist, und man ihm die cds als "leihgabe" gibt. gibts im wohnpark irgendwelche mega-cd-sammler die interesse hätten an diesem projekt teilzunehmen und sie zu "verwalten"?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Tja da scheine ich die wirklich falsch verstanden zu haben.

So gesehen kann ich deiner Idee nix abgewinnen. *sorry*

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich verstehe dich nicht ganz. du könntest der idee etwas abgewinnen, wenn man da um 1 euro eine cd ausleihen könnte? an sich kann man das ja in unserer bibliothek... (!) mir geht es eher um die lösung des problems die cds aus der wohnung zu bekommen, darauf aber (theoretisch) noch zugreifen zu können.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» mir geht es eher um die lösung des problems die
» cds aus derwohnung zu bekommen, darauf aber (theoretisch)
» noch zugreifen zu können.

 

vielleicht habe ich dein problem nciht ganz verstanden, aber warum überspielt die musik nicht einfach auf eine z.b. 500 gb festplatte und verwendest die cd´s zur taubenabwehr? oder glaubst du die halten bis zu deinem 90. geburtstag und dann tanzt du einen flotten boogie nach der musik deiner jugend? lächelndes Smiley :)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

mir tut einfach das herz weh die cds wegzuschmeissen. ich hab einen großen teil der cds schon meinem bruder geschenkt, aber es bleiben noch immer etwa 400 über, die ich so ungern weghaue. und selbst mein bruder hat inzwischen erkannt, dass die masse nicht umbedingt das wichtigste ist, und fragt sich jetzt selber, wie er seine hunderte cds los werden kann... mir gehts einfach darum: ich will nicht, dass sie weggeschmissen werden, und ich will, dass ich zur not auf sie zugreifen kann. und mir gefällt die idee einer art "cd-arche-noah" im wohnpark...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ich finde den Vorschlag auch am besten für dich.

Songs rippen und dann zur Sicherung auf externe Festplatte archivieren (Privatkopie ist ja erlaubt und legal wenn kein Kopierschutz umgangen wird), CD' s am Flohmarkt oder bei Ebay verkaufen und gut ist.

Denn selbst wenn du die CD's ausserhalb deiner auslagerst werden sie nicht solange Halten wie du denkst. (da hat mein Vorposter auch recht)

Ausser vielleicht in einem speziell klimatisierten Raum mit 0 Sonnenlicht.... lächelndes Smiley :)

Oder wenn du an einigen Stücken echt "hängst" dann behalte diese und verkaufe nur die an denen du nicht mehr hängst.

Dann hast du auch wieder mehr Platz.

Antworten

HTML 4.01 | Impressum