www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Wasserabschaltung B7/B8

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Vor etwa einer Woche wurden die Mieter von B7/B8 mittels Aushang an den Gangtüren jedes Stockwerks informiert, dass heute 14.02.2012 für alle Stockwerke von 9:00 bis 17:00 Uhr das Wasser wegen einer dringenden Reparatur abgeschaltet wird. Als wir gestern abends heimkamen, hingen die Zettel noch, und wir haben fleißig heute früh Wasservorräte in Kübeln für Klospülung etc. angelegt.

Als wir aber nun gegen Mittag bemerkten, dass die Wasserzufuhr offenbar nicht unterbrochen ist, wollten wir nachschauen, ob das Datum stimmt. Überraschung: Alle Ankündigungsschreiben in allen Stockwerken sind nicht mehr da. Ein Anruf einer Nachbarin in der HV ergab, dass die Reparatur wetterbedingt abgesagt wurde!

Was hat man sich denn dabei gedacht??? Zum Zeitpunkt der Ankündigung hatten wir viel tiefere Temperaturen. Ist das von den Zuständigen offenbar erwartete/erhoffte Tauwetter nicht schnell genug gekommen?

Schade auch, dass durch solche Aktionen auch unser Wasserverbrauch in die Höhe getrieben wird. Wenn ich an die vielen Kübel Wasser denke, die nun weg geleert werden ...

Antworten

6 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Tipp: Wasser nicht wegleeren, sondern einfach dafür verwenden wofür es vorgesehen war!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

» Wenn ich an die vielen Kübel Wasser denke, die nun
» weg geleert werden ...

Da hast schon recht, aber schon einmal darüber nachgedacht wie viel Wasser im Wohnpark durch tropfende Wasserhähne, bzw Toilettenspülungen vergeudet wird, es wird ja auf alle aufgeteilt "lass mas hoit Tropfen", und kaum jemand der nicht selbst ein Haus hat weis wieviel ein m³ Wasser kostet (ca. 2 Euro).

Da sollte einmal die HV ein Rundscheiben verfassen.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

nimms für die wc-spülung und ärgere dich nicht, noch ist fasching...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Mach ich eh, das mit dem Wasser. Aber ärgern tu ich mich schon ein bisserl, denn die Reparatur ist ja nur aufgeschoben.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Mir ist natürlich bekannt, das hier nur überitelligente, allwissende Personen wohnen ( Achtung Sarkasmus )

Aber ist denjenigen, welche sich da über eine Nichtigkeit aufregen, vielleicht in den Sinn gekommen, das grössere Reparaturarbeiten sch on oft Wochen bis Monate vorher mit Firmen ausgemacht oder diese nach einem Reparaturplan durchgeführt werden?

Und diese tiefen Temperaturen über solange Zeit waren nicht vorhersehbar.

Bezüglich Wassereinsparung. Das ist natürlich ein Thema.

Aber das fängt sicherlich nicht da an, sonder zb. um nur ein Beispiel zu nennen, im Hallenbad, wo immer wieder die selben Personen stundenlang in der Dusche sich warm abduschen, weils ja eh nichts kostet.... etc.

Das fängt da an, wo viele eine WC Spülung ohne Spartaste haben und bei jedem kleinen Geschäft einen vollen Spülkasten ablassen. usw.

Aber sicher nicht bei ein paar Litern die ich dann für die WC Spülung oder Waschmaschine verwenden kann / könnte...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

» Und diese tiefen Temperaturen über solange Zeit
» waren nicht vorhersehbar.

 

Genau das ist das Thema. Nicht über so lange Zeit, aber über den Zeitraum einer Woche schon. Die tiefen Temperaturen waren zum Zeitpunkt der Ankündigung vor einer Woche schon da und es war auch bekannt, dass sie nicht so schnell wieder weg sein werden. Der Kälteeinbruch kam ja nicht unmittelbar in der Nacht vor der geplanten Reparatur. Es war also voraussehbar, dass die Reparatur nicht durchgeführt werden kann - alles natürlich unter der Voraussetzung, dass die "wetterbedingte" Absage der Wahrheit entspricht. Ich finde einfach die Vorgangsweise, in der Nacht oder gar erst in der Früh vor der angekündigten Reparatur die Zettel zu entfernen und bis heute keinen Aushang zu machen, warum und weshalb, nicht in Ordnung.

 

» Aber sicher nicht bei ein paar Litern die ich
» dann für die WC Spülung oder Waschmaschine
» verwenden kann / könnte...

 

Ok, ok, ist wirklich kein Thema. Hab mein Wasser zur WC-Spülung genutzt. Wüsste aber nicht, wie ich das Wasser im Kübel für die Waschmaschine verwenden könnte zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum