www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Chip-Schloss: Nicht gerade sinnvoll für Keller?

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

wir haben nun also das neue zutrittssystem über die chips, aber in vielen bereichen muss man trotzdem den turmschlüssel verwenden (zb um ins hallenbad zu gelangen!!!). die damit verbundenen sicherheitsbedenken - gerade was die überwachung betrifft - teile ich denn es erzeugt auch in mir ein ungutes gefühl zu wissen, dass die hausverwaltung hier praktisch jeden schritt des mieters nachvollziehen kann. ich bin auch für einen offenen zugang aller mieter bei allen eingans- und gangtüren.

 

und doch macht die überwachung und selektive versperrung in einigen bereichen sehr viel sinn, nämlich zb bei den kellerabteilen! ich hätte kein problem wenn die hausverwaltung hier den zugriff auf diejenigen beschränkt, die hinter der jeweiligen türe eben nur IHREN kellerabteil finden. und bricht tatsächlich mal jemand in ein kellerabteil ein, so wäre es nicht uninteressant zu sehen, welcher chip das schloß geöffnet hatte. die kellerabteile sind ja leider nicht wirklich sehr gut gesichert, so ein holzstangerl ist schnell durchgesägt. ich würde mich deshalb sogar freuen, wenn die kellerabteile eben gesichert wären, damit nicht jeder mit einem turmschlüssel hinein kann.

 

aber groteskerweise wird gerade HIER gespart! gerade HIER würde ich mir ein zutrittssystem mit chip-leser wünschen, und gerade HIER hätte ich auch kein problem wenn die zugriffe auch aufgezeichnet würden. was denkt ihr dazu???

Antworten

39 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hilfe! ich bin gerade draufgekommen, dass die headline meines beitrags geändert wurde! mir geht es nicht darum, dass das chipschloss im keller "nicht gerade sinnvoll" ist, sondern, dass es GERADE im keller SINNVOLL ist!!!!!!!!!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

mir ist aufgefallen, dass auch im C-block verschiedene gemeinschafts-keller-räume mit unterschiedlichen schlüsseln ausgestattet sind. würde mich interessieren ob diese zylinder von der hausverwaltung ausgewechselt wurden und wieviele unterschiedliche schlösser es gibt. kann mir jemand dazu infos geben?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich kann dir dazu nur über den a-block auskunft geben, ja, es wurden für die verschiedenen kellerräume von der hv die shclösser getauscht und nur jene mieter, die ihr kellerabteil in diesem raum haben, bekamen schlüssel, kostenlos!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» und bricht tatsächlich mal jemand in ein
» kellerabteil ein, so wäre es nicht uninteressant
» zu sehen, welcher chip das schloß geöffnet hatte.

 

Daraus lässt sich aber nicht ableiten, welche Person das Schloß geöffnet hat. Jedes System hat seine Schwachstelle und die größte Schwachstelle eines Systems wie das unserer Chips ist die Tatsache, daß man berührungslos auf sie zugreifen kann, was auch eine Kopie durch den freundlichen U-Bahn-Sitznachbarn mit dem Pocket-PC nicht ausschließt. Da nicht davon auszugehen ist, daß das System in einem Jahr komplett umgebaut wird, muß man damit rechnen, daß in 5-10 Jahren jeder 12-jährige die Chips knacken kann.

Genau so ein Fall wäre aber dann das Paradebeispiel dafür, wie gefährlich die Aufzeichnung der Sperrvorgänge ist, da dadurch jemand unschuldiger in Teufels Küche kommen kann, wenn er für den Tatzeitraum kein Alibi hat.....

 

lG,

Christian

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Aus dem Herzen gesprochen! Hab grad 2 Zusatzchips für meine beiden Notschlüsselsets erworben - von Zeit zu Zeit gibts Gäste aus meiner Familie in OÖ und Sbg., öfter auch mit Wohnungstausch: ich nach Westen, sie nach Wien. Postkastlzugang - leider nein, auch nicht für nette Freunde, die zum zeitweise Leeren herkämen. Dafür waren die Kastratenchips ganz schön teuer mit 16,50 das Stück. Es wurde auch in der WAZ Nov. 07 anders vermittelt. Zitat: "Besucherchips: gleiche Berechtigung wie die Mieterchips, jedoch ohne Hallenbädern, Dachbädern und anderen Freizeiteinrichtungen". Jetzt kann man natürlich Sorge tragen, dass rechtzeitig auf Allroundchips getauscht und wieder rechtzeitig rückgetauscht wird. Irgendeine Lösung gibts immer. Aber eine Steigerung des Komforts ist das nicht.

 

Ob die Sicherheit mit diesen lästigen Einschränkungen steigt, weiß ich auch nicht. In meinen bisherigen fast 18 Jahren im Wohnpark habe ich mich zweimal unsicher gefühlt, und das war, wo mir in der Garagenbox einmal ein Reifen aufgestochen wurde und einmal der Lack zerkratzt. Und die Garage ist chip- und schlüsselfrei zugänglich, die Affären liegen auch schon Jahre zurück, ich denke, die Überwachungsdienste funktionieren erfreulich. Bei der Info-Stelle war man nicht gewillt, meine Reklamation aufzunehmen und weiterzuleiten. Sind wirklich alle Mit-Mieter zufrieden damit, wie es so läuft? Laut Informationsfräulein - ja. Kann ich das glauben?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ... Dafür waren die
» Kastratenchips ganz schön teuer mit 16,50 das
» Stück. Es wurde auch in der WAZ Nov. 07 anders
» vermittelt. Zitat: "Besucherchips: gleiche
» Berechtigung wie die Mieterchips, jedoch ohne
» Hallenbädern, Dachbädern und anderen
» Freizeiteinrichtungen". Jetzt kann man natürlich
» Sorge tragen, dass rechtzeitig auf Allroundchips
» getauscht und wieder rechtzeitig rückgetauscht
» wird. Irgendeine Lösung gibts immer. Aber eine
» Steigerung des Komforts ist das nicht.

 

Das verstehe ich nicht ganz. Heißt das, dass man keine vollwertigen Chips (so wie die mit den Nummern 1,2,3) nachkaufen kann? Ich habe den WAZ-Artikel so verstanden, dass es mehrere Kategorien gibt und ich es mir aussuchen kann, welche ich nachkaufen möchte. Ist das nicht so? Gibt es nur eine Kategorie zum Nachkaufen? Wenn ja, wo sperren diese dann?

Bitte um Aufklärung,

Fritz

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Gibt es nur eine Kategorie zum Nachkaufen? Wenn
» ja, wo sperren diese dann?
» Bitte um Aufklärung,
» Fritz

 

Wenn mehr als 3 Bewohner bei dir einen sogenannten "A" Chip (Sperrt alles) brauchen musst du mit allen Meldezettel der Personen welche bei dir gemeldet sind in der Kaufparkinfo antanzen, du bekommst dann eben soviel (A) Chips wie bei dir gemeldet sind.

Für blumengießer im Urlaub

Ps. Die Info habe ich von der Kaufparkinfo, war gerade sauna bestellen als jemand das ähnliche Problem hatte.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Fix laudan noamoi hab was vergessen und da kann man nicht editieren.

Also weiter:

Für Blumengießer im Urlaub und sonstige Dienste wie Pflegerin, Essen auf Rädern oder so gibt es eben den Eingeschränkten Chip Sperrt halt das Dachbad, Hallenbad, und sonstige Einrichtungen nicht.

Sollte dem nicht so sein würde es das ganze neue Sperrsystem ad absurdum führen.

@ Albert

Vielleicht solltest du FAQ bezüglich des Sperrsystems machen, aber wahrscheinlich lest die eh wieder keiner.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Vielleicht solltest du FAQ bezüglich des
» Sperrsystems machen, aber wahrscheinlich lest die
» eh wieder keiner.

 

Ich werd mal schauen, was ich da schnell zsambring. Ihr müsstet aber helfen beim Zusammentragen der Fragen und besonders auch der Antworten.

 

Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Danke für die Info. Das heißt aber, dass wir bei 3 Personen im Haushalt keinen vierten A-Chip mehr bekommen!? Wieso haben dann aber Einzelpersonen und Zweipersonenhaushalte 3 Chips bekommen? Das muss mir die Hausverwaltung erst mal erklären!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Danke für die Info. Das heißt aber, dass wir bei
» 3 Personen im Haushalt keinen vierten A-Chip mehr
» bekommen!? Wieso haben dann aber Einzelpersonen
» und Zweipersonenhaushalte 3 Chips bekommen? Das
» muss mir die Hausverwaltung erst mal erklären!

 

Das stimmt und ist auch für mich nicht ganz unärgerlich. Ist aber nicht unbedingt uneinheitlich zur Vorgangsweise mit dem Turmschlüssel. Damals hat auch jeder Haushalt 3 Schlüssel zur Wohnung mitbekommen, egal wie groß Wohnung und Haushalt sind. Zumindest glaub ich dass, denn um genau zu sein, hatte ich nie die Ehre selbst einen solchen Vorgang selbst zu erleben (hab ja die Wohnung von den Eltern).

 

Die zusätzlich gekauften Schlüssel waren halt vollsperrend - das ist der eigentliche Unterschied heute. Aber für wen außer Wohnungsinsassen zwinkerndes Smiley ;) brauchst man schon A-Schlüssel?

 

Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Bei mir auf C3, ist bei der Tür zu meinem Kellerabteil (ich habe allerdings ein gemauertes Abteil mit Vollholztür) ein Kartenlesegerät.

Zu Begutachten auf C3/5. St. lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hi,

 

aecommunity hat ja schon vom A-Block berichtet. Aufgrund eine Einbruchswelle vor einigen Jahren wurde das anschließend von Mietern verlangt und die HV musste reagieren.

 

Leider hat man das nicht auch für B- und C-Block gemacht und zumindest im C-Block weiß ich auch von einer größeren Einbruchswelle, die daraufhin stattfand.

 

Angedacht wurde das Chip-System für die Keller sicherlich auch, ich weiß jetzt allerdings nicht den letzten Stand. Sei, aber froh, dass man sich jetzt einmal um den Rest kümmert und nicht um die Keller. Damit Du wieder ruhig schlafen kannst, weil Du verlässlich bis zur Wohnung kommst.

 

Detto ist das bei allen anderen Dingen: Schleuse Garage, Eingang Hallenbäder, Eingang Schlechtwetterspielplätze, Eingang Dachbad, Eingang Klubräume. Alles Nebensache - kommt sicher - aber man wird sich dem nur widmen, soweit Zeit bleibt. Und wenn jemand überhaupt nicht mehr in den Wohnungsgang kommt, dann ist wohl klar wo die Priorität liegt.

 

Das alles Ist natürlich nur meine Interpretation der Geschehnisse ...

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

wollen wir's hoffen. wär aber schön, wenn die hausverwaltung/gesiba/aeag hier den mieter mehr informieren würde. bei der großen podiumsdiskussion hieß es ja letztes jahr, dass eben der turmschlüssel durch das chipsystem ersetzt wird. aber das ist ja nur die halbe info.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» wollen wir's hoffen. wär aber schön, wenn die
» hausverwaltung/gesiba/aeag hier den mieter mehr
» informieren würde. bei der großen

 

und es wäre schön, wenn alle mieter auch die informationen nutzen würden. siehe gleich in meiner nächsten Antwort ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» wir haben nun also das neue zutrittssystem über
» die chips, aber in vielen bereichen muss man
» trotzdem den turmschlüssel verwenden (zb um ins
» hallenbad zu gelangen!!!).

da ticken im c-block wohl die uhren anders, denn bei uns geht es MIT chip

 

» ich bin auch für einen offenen zugang aller mieter bei allen
» eingans- und gangtüren.»

das heißt du bist sowohl gegen schlüssel als auch gegen chip? aber wenn die eingangstüren offen sind, wie soll die arme tür unterscheiden zwischen miter und nichtmieter? -zwinkerndes Smiley ;)

irgendwo hast dich da verhaspelt!

 

» ich hätte kein problem wenn die hausverwaltung hier zugriff auf diejenigen beschränkt, die hinter der jeweiligen türe eben nur IHREN kellerabteil finden.

schau schau wie fortschrittlich der a-block da ist, wir haben für jeden keller der ja 5 bis 6 kellerabteile hat, einen eigenen schlüssel. da dies erst vor 2 oder 3 jahren eingeführt wurde, wäre es unökonomisch, jetzt auch hier auf chip system umzustellen.

 

» was denkt ihr dazu???

erkundige dich doch bei der hv, ob das so nicht auch bei euch geplant íst?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » ich bin auch für einen offenen zugang aller mieter bei allen
» » eingans- und gangtüren.»
» das heißt du bist sowohl gegen schlüssel als auch
» gegen chip? aber wenn die eingangstüren offen
» sind, wie soll die arme tür unterscheiden zwischen
» miter und nichtmieter? -zwinkerndes Smiley ;)
» irgendwo hast dich da verhaspelt!

 

du hast das falsch verstanden. momentan können alle mieter überall rein, es gab aber auch die idee zb im c-block nur die c-block mieter reinzulassen. man kann das raster theoretisch noch enger machen, zb indem man bei c1-2 nur noch die mieter von c1-2 reinlässt, und alle anderen würden vor verschlossenen türen stehen. mit "offenen zugang aller mieter bei allen eingangs und gangtüren" meinte ich, dass eben das schloss allen hier zutritt gewährt. natürlich meine ich damit NICHT, dass die türen da generell sperr-angel-weit offen sind. das wäre ja schwachsinn pur...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» du hast das falsch verstanden. momentan können
» alle mieter überall rein, es gab aber auch die
» idee zb im c-block nur die c-block mieter
» reinzulassen. man kann das raster theoretisch noch
» enger machen, zb indem man bei c1-2 nur noch die
» mieter von c1-2 reinlässt, und alle anderen würden
» vor verschlossenen türen stehen.

 

Bei der letzten Mieterversammlung zu diesem Thema wurde berichtet, dass das System als Grundeinstellung die bisher offene Konfiguration verwendet. Also ich kann in jeden Gang in den C-Block hinein.

 

Anlassbezogen (vermehrte Einbrüche, etc.) kann das System auf Knopfdruck in einen anderen Zustand versetzt werden (Zugang nur zum eigenen Turm, Zugang nur zum eigenen Gang, ...)

 

Also: Informieren und abspeichern. Und nicht immer dieselben Fragen stellen.

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

was ich mich frage..es sind an vielen orten auch solche Chips leser wo garkein Schloss drinnen ist.

 

z.b nachdem man beim haupteingang reingeht...dann nochmal die Tür Empfangshalle geht..da ist einer..aber kein schloss in der Tür.

Oder von der Garage zum Aufzug..kein schloss aber der Chipleser.

Wird das noch geändert oder ist das nur Verzierung?

 

Zum Kellerabteil gibts keine stimmt.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» was ich mich frage..es sind an vielen orten auch
» solche Chips leser wo garkein Schloss drinnen
» ist.
»
» z.b nachdem man beim haupteingang reingeht...dann
» nochmal die Tür Empfangshalle geht..da ist
» einer..aber kein schloss in der Tür.
» Oder von der Garage zum Aufzug..kein schloss aber
» der Chipleser.
» Wird das noch geändert oder ist das nur
» Verzierung?

 

Ja, da werden dann ab Mitte März überall die Schnallen abmontiert. Der Zugang zum Lift von den Garagen aus soll ja dann auch nur mittels Chip möglich sein.

Bin aber schon gespannt, wie das dann bei den selbstöffnenden Türen gelöst werden wird. Spricht der Bewegungssensor dann erst an, wenn er mittels Chip aktiviert wird?

Fritz

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hallo Fritz,

 

» Bin aber schon gespannt, wie das dann bei den
» selbstöffnenden Türen gelöst werden wird. Spricht
» der Bewegungssensor dann erst an, wenn er mittels
» Chip aktiviert wird?

 

ich hab mal von Planungen gehört, dass die Tür einfach zeitversetzt aufgeht. Das zeitliche Fenster muss halt groß genug sein für Jung und Alt. Ob, das noch aktuell ist, ist natürlich eine andere Frage ...

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Bin aber schon gespannt, wie das dann bei den
» selbstöffnenden Türen gelöst werden wird. Spricht
» der Bewegungssensor dann erst an, wenn er mittels
» Chip aktiviert wird?
» Fritz

 

Wie kommen dann die Leute rein, die keinen Chip haben?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Wie kommen dann die Leute rein, die keinen Chip
» haben?

 

Wer außer den Mietern sollte dort hinein können???

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Wie kommen dann die Leute rein, die keinen Chip
» » haben?
»
» Wer außer den Mietern sollte dort hinein
» können???
»

 

 

Naja, Besucher zum Beispiel, die am Kaufpark-Parkplatz parken und durch die Garage gehen...

 

oder - die Rettung

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Sorry, aber für die Besucher ist der Zugang über die Garage auf U1 nicht gedacht. Und wenn wer trockenen Fußes über diesen Weg kommen möchte, dann kann er durch die äußere (ungesicherte) Tür ins Stiegenhaus. Von dort kommt er dann auf 01, wo er zur Sprechanlage vors Haus muss. Eine Sprechanlage auf U1 empfände ich als Geldverschwendung.

Und Rettung habe ich in der Garage auch noch keine gesehen, die kommen üblicherweise oberirdisch.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Und Rettung habe ich in der Garage auch noch
» keine gesehen, die kommen üblicherweise
» oberirdisch.

Das stimmt ja gar nicht - ich bin jedes mal durch die Garage zugefahern, weil oberirdisch ist viel mühsamer und dauert viel länger und man muß über die Stiegen.

 

Und als ich selber regelmäßig mit dem Krankentransport ins Spital zu Kontrolle geführt wurde, sind die IMMER durch die Garage zugefahren.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Naja die Besucher. Wenn du unten läutest und dir aufgemacht wird, kommt ja dann gleich noch eine türe, die wird auch per chip sperre versehen.

Wie Albert schreibt, soll hier zeitversetzt die tür aufgehen.

Das wird noch ein theater wenn man da mal nicht so schnell aufmacht und die tür dann doch nicht aufgeht..

hilfe!! lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Naja die Besucher. Wenn du unten läutest und dir
» aufgemacht wird, kommt ja dann gleich noch eine
» türe, die wird auch per chip sperre versehen.
» Wie Albert schreibt, soll hier zeitversetzt die
» tür aufgehen.

Ich habe von den selbstöffnenden Türen geschrieben, und die gibt es meines Wissens nach nur in den Garagengeschossen.

Die Besucher kommen doch in der Regel auf 01.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Naja die Besucher. Wenn du unten läutest und dir
» aufgemacht wird, kommt ja dann gleich noch eine
» türe, die wird auch per chip sperre versehen.
» Wie Albert schreibt, soll hier zeitversetzt die
» tür aufgehen.
» Das wird noch ein theater wenn man da mal nicht
» so schnell aufmacht und die tür dann doch nicht
» aufgeht..
» hilfe!! lächelndes Smiley :)

 

Es ist doch so, dass - wenn man am Sensor bei der Sprechanlage öffnet - BEIDE Türen entriegelt werden. Falls man zu langsam ist und die innere Tür bereits wieder verriegelt, muss man beim inneren Sensor nochmal entriegeln. Besucher, die zu langsam sind, müssten dann nochmal raus zur Sprechanlage. Oder ?

 

Das mit dem "zeiversetzt" hat sich - glaube ich - auf die selbstöffnenden Schleusen in der Garage bezogen. Da wird's dann wohl so funktionieren, dass die Bewegungssensoren erst durch den Chip aktiviert werden bzw. sind die Bewegungssensoren (die in Richtung Garage "schauen"zwinkerndes Smiley ;) dann unnötig.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hi,

 

» Das mit dem "zeiversetzt" hat sich - glaube ich -
» auf die selbstöffnenden Schleusen in der Garage

 

Da hab ich den Beitrag vom f.bloeser weit vorher schon missverstanden. Mit den selbstöffnenden Türen - dachte ich - meinte er den Windfang auf 01. Jedenfalls meine "zeitversetzte" Info dazu. Sorry zwinkerndes Smiley ;)

 

Das bei der Garage sollte aber einfach sein. Die äußere Tür zur Garage geht weiter mit Bewegungssensor. Die innere mit Chip.

 

Die äußere Türe muss frei zugänglich sein - Fluchtmöglichkeit. Die innere ist geschützt, weil man damit nicht nur auf 01, sondern auch in alle Wohngeschoße kann.

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hab ich da jetzt einen denkfehler oder könnte man theoretisch zu fuß in das parkdeck, dann mit den selbstöffnenden türen zu den fluchtstiegen und von dort dann zb. ohne hindernis in den 2. stock und dann zum lift und zb bis zur türe des dachbades? und dort wär dann das erste "wirkliche" hindernis, wobei man ja hier auch nur warten müsste bis jemand rausgeht...?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» hab ich da jetzt einen denkfehler oder könnte man
» theoretisch zu fuß in das parkdeck, dann mit den
» selbstöffnenden türen zu den fluchtstiegen und von
» dort dann zb. ohne hindernis in den 2. stock und
» dann zum lift und zb bis zur türe des dachbades?
» und dort wär dann das erste "wirkliche" hindernis,
» wobei man ja hier auch nur warten müsste bis
» jemand rausgeht...?

 

momentan geht das noch; zu fuss kommt man ins parkdeck - über die garagen-einfahrt an den schranken vorbei oder von der kaufpark-garage kommend; wobei, wie ich kürzlich gesehen habe, vorne beim altstoff-zentrum der zugang zur a-block garage per chip-leser gesichert ist. von der kaufpark-garage richtung c-block-garage gibt's aber keine "hindernisse".

jedenfalls, von der garage kommt man - NOCH - ungehindert in den liftraum, aber nur, weil die lesegeräte dort noch nicht "scharf" sind. bei den selbstöffnenden türen (behinderten-türen) wurden aber auch lesegeräte montiert, d.h. die werden wohl zukünftig quasi nur mehr "halb-automatisch" öffnen.

bleibt noch der weg aus der garage in's stiegenhaus ... da muss man ja dann - glaube ich - auf 01 raus und kann nicht direkt durch in die oberen stockwerke. und in 01 ist ja dann der leser bei der inneren türe.

 

zum ursprünglichen topic "kellerabteile":

auf c1/02 gibt's momentan nur den leser im liftraum, kurz danach bei der tür in den eigentlichen keller, sind keine (hier ist der turmschlüssel gefragt). wobei man hier eigentlich das schloss ganz entfernen könnte, finde ich, denn wozu zwei gesicherte Türen unmittelbar hintereinander (mit nix dazwischen) ?

 

ein leser wurde übrigens auch bei meinem lieblings-raum (fahrrad-raum) montiert ... allerdings, als ich zuletzt reingeschaut habe, hingen da an der innenseite noch die kabel rum (also noch nicht aktiv).

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich würde es gut finden, wenn bei jeder kellerabteiltüre (also den türen am gang) ein leser wäre, und nur diejenigen mieter reingelassen würden, die eben hier ein kellerabteil haben...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

nachtrag:

dass es - ausgerechnet - beim dach(bad) keinen leser gibt, verwundert mich schon sehr. es geht ja nicht nur um die hausfremden "schwarzbader", sondern auch um vandalismus ... wie wir wissen, sind ja schon seltsame dinge runtergeflogen (nicht nur der base-jumper).

ich meine, wenn dort keiner montiert wird, dann bewusst ... nur: warum ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» nachtrag:
» dass es - ausgerechnet - beim dach(bad) keinen
» leser gibt, verwundert mich schon sehr.

C3 27. St. gibt es beim Zugang zum Dachbad ein Lesegerät, welches auch aktiv ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Es ist doch so, dass - wenn man am Sensor bei der
» Sprechanlage öffnet - BEIDE Türen entriegelt
» werden. Falls man zu langsam ist und die innere
» Tür bereits wieder verriegelt, muss man beim
» inneren Sensor nochmal entriegeln. Besucher, die
» zu langsam sind, müssten dann nochmal raus zur
» Sprechanlage. Oder ?

 

Das würde ich auch so sehen.

 

» Das mit dem "zeiversetzt" hat sich - glaube ich -
» auf die selbstöffnenden Schleusen in der Garage
» bezogen. Da wird's dann wohl so funktionieren,
» dass die Bewegungssensoren erst durch den Chip
» aktiviert werden bzw. sind die Bewegungssensoren
» (die in Richtung Garage "schauen"zwinkerndes Smiley ;) dann unnötig.

 

Das wäre natürlich naheliegend, bin nur nicht selbst draufgekommen: Statt mit dem Signal vom Bewegungsmelder wird der Türöffner von der Garage aus dann über den Chip aktiviert.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich bin gegen den chip only nonsense, und auch gegen die auswertung des nutzerverhaltens.

 

egal ob es einen nutzen hätte oder nicht.

Überwachung ja, aber dann ohne auswertung des nutzerverhaltens.

 

lg

Alex

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich bin für totale überwachung!!!!!!!!!!

kamera bei jeder eingangstür, bei jeder etagentür, bei jeder wohnungstür (kann sich jeder selbst kaufen), bei jeder kellertür, bei jedem garagenplatz, vor jeder terrasse in 01, jeder zugang wird gespeichert, überwachung jedes anrufes von wohnung zu wohnung ...........

orwell´s "1984", pahh, das ist ja ein märchenbuch, ist doch heute viel mehr möglich -zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» orwell´s "1984", pahh, das ist ja ein
» märchenbuch, ist doch heute viel mehr möglich
» -zwinkerndes Smiley ;)

Na dann aber schnell das Netzwerkkabel rausziehen, auf zur Post und auf die alte Korrespondenzkarte (für dir Kids hier, war wie eine Ansichtskarte, nur ohne Foto) zurückgreifen.

Ups geht ja auch nicht, die lest ja dann der Postler. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

HTML 4.01 | Impressum