www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

WP-Apotheke durchgehend offen

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Nach einer Neuübernahme ist die Wohnpark-Apotheke seit Anfang November durchgehend geöffnet, es gibt keine Mittagssperre mehr. Bravo, endlich im 21.Jh. angekommen!

Antworten

17 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» ist die Wohnpark-Apotheke
» seit Anfang November durchgehend geöffnet,

Nutz auch nix mehr, die Wiesen apo ist freundlicher und es gibt auch Prozente auf die Jahresrechnung.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

ich bleibe auch der wiesen apotheke treu!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Ja, das stimmt schon. Aber oft, wenn ich im Kaufpark unterwegs bin, möchte ich doch nicht extra bis zur Wiesenapotheke spazieren.

Was mich bei der WP-Apotheke aber noch immer stört: Dass ich jedesmal die Rechnung extra verlangen muss ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Also ich finde die WP-Apotheke ausreichend freundlich und die Rechnung und ein Sackerl krieg ich immer ungefragt. Möglicherweise erwischt ihr die mit der schlechtesten Tagesverfassung zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Zu mir sind sie immer sehr höflich, freundlich, kompetent und ich werde auch gut beraten. Nach dem Sackerl werde ich IMMER gefragt, auch die Rechnung war nie ein Problem.

Ein Nachteil und sicher nicht mehr zeitgemäß war die Mittagspause - aber das gehört ja nun der Vergangenheit an. Obwohl - die Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des Personals und das sind Menschen wie du und ich. Aber gut, das moderne Sklaventum ist ohnehin schon lange ausgebrochen....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Obwohl - die

» Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des
» Personals und das sind Menschen wie du und ich.
» Aber gut, das moderne Sklaventum ist ohnehin schon
» lange ausgebrochen....

 

Das ist einfach so daher geredet.

Die Mehrheit der Apothekerinnen (Apotheker werden immer seltener)

arbeiten weniger als 40 Stunden, weil sie es wollen.

Das sagt die Apothekerkammer:

"Der Arbeitsplatz Apotheke ist attraktiv. Wer in einer Apotheke beschäftigt ist, kann das Ausmaß seiner Wochenarbeitsstunden weitgehend mitbestimmen. Die Apotheken

bieten ihren Angestellten ein Arbeitszeitmodell mit Zukunft: die hoch qualifizierte Teilzeit.

Dabei wird vorgezeigt, dass Teilzeitdienste nichts mit Billigjobs zu tun haben müssen.

73,7 % der Beschäftigten arbeiten freiwillig in Teilzeitdiensten. Der Volldienst

angestellter Apothekerinnen und Apotheker beträgt 40 Stunden pro Woche. Bereits

41,7 % der angestellten Apothekerinnen arbeiten zwischen 8 und 24 Stunden pro

Woche. Weitere 31,9 % arbeiten 25 bis 36 Stunden pro Woche."

Die kundenunfreundliche Mittagspause geht also nicht zu Lasten der Apothekerinnen.

Apotheker (der eine) und Apothekerinnen waren selbst höchst unzufrieden mit der Mittagspause. Sie wurde nicht bezahlt, aber wer nicht direkt in Alterlaa wohnt, hatte zu wenig Zeit, um heim zu fahren und zu viel um die Pause sinnvoll zu verbringen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Obwohl - die
» Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des
» Personals und das sind Menschen wie du und ich.
» Aber gut, das moderne Sklaventum ist ohnehin schon
» lange ausgebrochen....

 

Nix für ungut, aber ich tu mir schwer mit Mitleid haben. In quasi allen Branchen wird gearbeitet, wann es erforderlich ist, nur die Herrschaften vom Handel mecken, als ob sie was besseres wären, und es ihnen nicht "zumutbar" ist, halt bis 22 Uhr zu arbeiten.

Und gleichzeitig wird gejammert, daß man so wenig verdient, und dass der böse Online-Handel schuld daran ist, daß es Umsatzrückgänge gibt.

 

Wenn meine Kunden was von mir um 21 Uhr wollen, bekommen sie es. Sonst bin ich sie los.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des
» Personals und das sind Menschen wie du und ich.
» Aber gut, das moderne Sklaventum ist ohnehin schon
» lange ausgebrochen....

Und wenns bläht, zwickt und zwackt fahren wir auch um 1h Früh ins Spital, das dort auch Frauen, Mütter, Väter arbeiten ist wurscht, aber wenns um die Handelsangestellten geht bekommen einige immer die Soziale Ader.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Ein Nachteil und sicher nicht mehr zeitgemäß war
» die Mittagspause - aber das gehört ja nun der
» Vergangenheit an. Obwohl - die
» Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des
» Personals und das sind Menschen wie du und ich.
» Aber gut, das moderne Sklaventum ist ohnehin schon
» lange ausgebrochen....

 

merkwürdig, nur in österreich gibts immer und in allen branchen im handel dieses problem, in allen anderen ländern nicht.

entweder hat man dort eine andere arbeitseinstellung oder einfach kundenfreundlichere gesetze. ich halte dem lugner und seinen mitstreitern die daumen, dass sie die von ihm angerissenen sonntagsöffnungszeiten durchbringen.

erst vorgestern war ich - auf dem rückweg vom burgenländischen seewinkel - wieder einmal in mosonmagyarova, am stadtrand ein großer TESCO, öffnungszeit 0 - 24 uhr. und das ist bei gott keine weltstadt wie wien sondern eine normale kleinstadt in grenznähe.

alle jene, denen die ach so armen (die statt eines sonntags, an dem sie noch dazu mehr verdienen, an einem wochentag freihaben) soo leid tun - habt ihr noch nie eine dienstleistung an einem sonntag benötigt, von transport bis gesundheit oder lokalbesuch?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Merkwürdig - dass man aufgrund einer Meinung, die jemand kund tut, gleich so agressiv reagiert....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

wenn das für dich aggressiv ist, hast du mich noch nie wirklich - nämlich dann wenn es um etwas geht, das mich persönlich betrifft - aggressiv erlebt!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Will ich auch gar nicht! lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Liab! lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» ... Nach dem
» Sackerl werde ich IMMER gefragt, auch die Rechnung
» war nie ein Problem.

Nach einem Sackerl werde ich teilweise gefragt, brauche ich aber meist nicht, da ich einzelne Packungen in die Jackentasche stecke.

Die Rechnung brauche ich aber, und die habe ich noch nie ohne Nachfrage bekommen.

» Endlosöffnungszeiten gehen immer auf Kosten des
» Personals und das sind Menschen wie du und ich.

Das Personal arbeitet ja jetzt nicht 2 Stunden länger ums gleiche Geld. Und ich kann mir vorstellen, dass eine kürzere Mittagspause dem/der einen oder anderen mehr entgegenkommt als eine zweistündige Pause.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

» Die Rechnung brauche ich aber, und die habe ich
» noch nie ohne Nachfrage bekommen.

Und wieder ist es passiert: Meine Frau hat mir letzten Freitag zwei Medikamente besorgt und leider habe ich vergessen, sie darauf hinzuweisen, die Rechnung zu verlangen. Wieder daheim hatte sie natürlich dann keine, man hat ihr keine ausgehändigt ...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

geh in die wiesn apotheke, dort kriegst eine kundenkarte und 3 % rabatt, außerdem scheinen alle deine einkäufe auf.

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum