www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

GESBIA: Geld für unnötige Werbung?

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

war gerade unten im postraum und fand dort eine werbung der gesiba. unter dem motto "so einfach machen sie ihre vorsätze wahr" findet man eine 6-seitige kleine 3färbige broschüre, in welcher mir die gesiba erklärt wie ich vorsätze wahr machen kann. vor allem ungesunde ernährung und zunehmende bewegungslust scheinen für die firma der wir monatlich unsere miete zahlen ein wichtiges anliegen zu sein. etwas weiter wird die gesiba präziser: machen sie 50 situps pro tag, lernen ie 30 vokabeln, weniger fernsehen, mehr freund und nehmen sie für ihren freund (?) ab! so ähnlich geht es dann in den nächsten seiten weiter, bis es in der kernaussage endet: "viel erfolg und vor allem durchhaltevermögen wünscht die gesiba".

 

nun bin ich an sich ja kein feind von lustigen ideen, würde ich nicht alle halben jahre sehen, wie meine miete immer höher und höher wird. irgendwie fragt man sich da dann im hinterstübchen ob man nicht lieber KEINE gesiba werbung, und stattdessen KEINE mieterhöhung gehabt hätte. was denkt ihr? wie findet ihr diese gesiba-broschüre?

Antworten

16 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Die GESIBA-Zeitschrift, die uns neulich ins Haus flatterte ist auch nicht ohne: Da gab es in einem Artikel über moderne Familienformen Newspeak-Geschwurbel über "Familie 2.0", "Best Agers" und "Quality Time" und dann einen Artikel, in dem ein denkwürdiger Satz vorkam, der ungefähr so ging: "Die Kinder lümmelm mit ihren Stiefgeschwistern vor dem plasmafernseher, während in der Küche Vater und Stiefvater gemeinsam die Pastamaschine anwerfen". Man fragt sich nun, welches Körperteil seines Nachfolgers in der Phantasie des Vaters gerade in der Pastamaschine verschwindet.....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

bei einer unterschriftenaktion gegen die gesiba zwangsbeglückung würde ich sofort unterschreiben -zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» bei einer unterschriftenaktion gegen die gesiba
» zwangsbeglückung würde ich sofort unterschreiben
» -zwinkerndes Smiley ;)

 

Ja, ich würde auch unterschreiben. Ich hab nichts generell gegen Firmenzeitschriften usw. Aber, das was die GESIBA-Zeitung liefert, interessiert mich Null.

 

Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich würde auch unterschreiben, allerdings befürchte ich, dass die gesiba uns wohl kaum die dann eingesparten euros wieder irgendwie "zurückgibt"... trauriges Smiley ;(

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Das kannte ich noch garnicht:

http://www.google.at/search?q=ausschreibung+hausverwaltung+aeag&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

 

und

 

http://64.233.183.104/search?q=cache:lQ6qfPukT9QJ:www.kontrollamt.wien.at/berichte/2001/Seiten_0138-0144_aus_2001.pdf+ausschreibung+hausverwaltung+aeag&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=at&client=firefox-a

 

Ich wollte eigentlich nach Infos bezüglich der Neuausschreibung der Hausverwaltung bzw Hausbetreuung (?) suchen, die so um 1996 im Gespräch war.

 

In diesem Dokument steht jedoch, die Gesiba sei HV.

 

Steffl

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

leider kann man diese urls nicht aufrufen, weil sie zu lange sind. mach bitte beiwww.tinyurl.com neue urls, und poste die! danke! bp

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Und wenn Du sie in die Zwischenablage kopierst und dann in die URL-Zeile einfügst? (Ctrl-C + Ctrl-V)

 

Steffl

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

angeblich sind diese dinge ein alter hut.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

wie sieht es eigentlich mit den besitzstrukturen aus? wem "gehört" alt-erlaa? hätten die bewohner überhaupt theoretisch die möglichkeit, die gesiba, die aeag oder wer auch immer diese veranstaltung leitet, abzuwählen und eine neue hausverwaltung zu wählen oder sind wir einfach nur mieter?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Die Antwort auf die Frage dieses Themas ist IMHO einfach JA.

Beim Durchblättern dieses neuen Heftchens waren meine ersten Gedanken (bevor es zum Altpapier wanderte): Schon wieder so eine sinnlose Werbung um mein Geld. Leider ist das ja jetzt nicht zum ersten Mal. Ich erinnere mich da an Blumensamen, Muttertags- oder Valentinstagsherzchen und ähnlichen Klimbim.

Wie kann man denen beibringen, dass diese Aussendungen bei Vielen keine positive Imagewerbung darstellen, sondern im Gegenteil negative Emotionen hervorrufen?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hurraaaa, wir sind schon mehr die diese "werbung" am liebsten durch sonn umd mond hauen würden. man kommt sich echt verarscht vor dabei. kostet ja nicht wenig geld. da sollen sie lieber die gänge einmal öfters waschen lassen, da hat man mehr davon.

wir sind ja nciht die einzige wohnanlage der gesiba, die gibt es ja in ganz wien und jeder bekommt diesen schmarrn. sind ma im kindergarten?

in dem fall könnte man nur direkt an den direktor schreiben, vielleicht alle über havis und bei jedem die namen aller anderen dabei haha, über die waz, dort gibt er ja auch sein statement ab, also steht es uns auch zu und per einschreiben -zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ich fand auch das Weihnachtsgeschenkspapier ziemlich unnötig!!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ach ja, das hab ich schon ganz verdrängt... der blumensamen hatte wenigstens noch bissl was von yps-heft (die steinzeitkrebse!), aber das geschenkpapier war eigentlich eher eine art frotzelei...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

bin ich froh, dass ich also doch nicht der einzige bin der so denkt! ich frag mich auch was die gesiba damit bezwecken will, soll ich deshalb glücklicher miete zahlen? beim nächsten wohnungswechsel WIEDER gesiba bevorzugen? ich würde mich freuen, wenn die gesiba nicht wieder die miete erhöht, oder einfach schaut, dass unsere anlage sauber bleibt und bei problemen schnell reagiert.

 

aber wenn ich dann auch noch nach 6 wochen immer an einer abmontierten/fehlenden parklampe bei C1/C2 west im dunklen vorbeigehen muss, dann frag ich mich warum die prioritäten nicht bei der reparatur, sondern bei der fibel "so einfach machen sie ihre vorsätze wahr" zu liegen scheinen. selbst wenn diese fibel nur ein paar tausender in der produktion kostet, so ist es trotzdem geld, welches die gesiba durch mieteinnahmen ihrer wohnanlagen hereinbekommt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Die GESIBA ist in anderen Anlagen Hausverwalter, bei uns ist die Hausverwaltung und Betreuung die AEAG.

 

Geldverschwendung, das stimmt schon - ich sehe auch nicht den Sinn - Imageaufbesserung ist das wenn man kurz drüber nachdenkt echt nicht.

 

Hast Du den Mangel der defekten Lampe schon gemeldet?

 

Steffl

 

 

» aber wenn ich dann auch noch nach 6 wochen immer
» an einer abmontierten/fehlenden parklampe bei
» C1/C2 west im dunklen vorbeigehen muss, dann frag
» ich mich warum die prioritäten nicht bei der
» reparatur, sondern bei der fibel "so einfach
» machen sie ihre vorsätze wahr" zu liegen scheinen.
» selbst wenn diese fibel nur ein paar tausender in
» der produktion kostet, so ist es trotzdem geld,
» welches die gesiba durch mieteinnahmen ihrer
» wohnanlagen hereinbekommt.

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum