www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Schließsystem aktiviert

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Schließsystem wurde aktiviert auf C3/4 U1 Ost, Türschnalle auf Knauf geändert.

Türe von der Garage zum Lift öffnet nur mehr mit Chip, aber alleine geht sie nicht auf, der Elek. Türöffner ist ausser Betrieb, wer nicht aufpasst rennt in die Türe, manuell läßt sie sich aber nur sehr schwer aufziehen, aber heute früh waren alle Türen halboffen weil es war stürmisch und da Schließen die Türen ja nicht immer (Zugluft).

Tolle Leistung seitens der Montagefirma.

Wer nimmt eigentlich denn den Pfusch seitens der Gesiba ab.

Antworten

95 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Wir haben ja schon ausführlich über das Schliessystem im Bereich der Garage diskutiert mit dem ich persönlich nicht einverstanden bin auch wenn ich die Gründe warum das so gemacht wurde schon verstehe.

Nun habe ich heute das nächste Ärgernis festgestellt.

Nun muss man auch, bei den normalen Eingängen, nach der ersten Eingangstür nochmals den Chip über einen weiteren Kartenleser ziehen, damit man bei der zweiten Tür reinkommt.

Wem ist denn diese glorreiche Idee eingefallen?

Vielen Dank auch dafür! :-/

Auch wenn verhindert wird, dass der eine oder andere Unbefugte ins Stiegenhaus gelangt.

Den Vandalisumus kann man nicht stoppen.

Denn viele Vandalen sind Jugendliche die im Wohnpark wohnen und auch einen Chipschlüssel haben.

Wer mir nicht glaubt soll sich mal den neuen Bildschirm auf C2 anschauen - der hat schon einen Sprung im Glas kaum ist er aufgehängt.

Und die Aufzüge werden auch regelmässig mit diversem Graffiti angeschmiert.

Ich hätte Kameras in sensiblen Bereichen wie vor und in den Aufzügen wesentlich effektiver gefunden als solch nutzlose Barrieren.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich hätte Kameras in sensiblen Bereichen wie vor
» und in den Aufzügen wesentlich effektiver gefunden
» als solch nutzlose Barrieren.

hehe - jaja, daß jemand gerne Kameras in den Aufzügen hätte, verstehe ich...

lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Ich hätte Kameras in sensiblen Bereichen wie vor
» » und in den Aufzügen wesentlich effektiver gefunden
» » als solch nutzlose Barrieren.
» hehe - jaja, daß jemand gerne Kameras in den
» Aufzügen hätte, verstehe ich...
» lächelndes Smiley :)

 

Nein da muss ich dich leider enttäsuchen.

Mir gehts sicher nicht darum zu spannen.

Ich bin kein Voyeur.

Mir gehts es lediglich darum, diverser Gfraster zu erwsichen die immer alles grauslich anspucken und anschmieren.

Denkst du die Reinigung solcher Spuren kostet nichts?

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Denkst du die Reinigung solcher Spuren kostet
» nichts?

 

Weit weniger, als die Kosten, die Überwachung verursacht.

Das sind die Erfahrungswerte, die andere mit Überwachung gemacht haben.

 

Und ich habe keine Lust, Überwachung und Behebung der Schäden zu bezahlen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Na da sind wir uns ja wiedermal nicht einig. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hab gerade besuch bekommen und bin auf einen "bug" draugekommen: wenn jemand beim eingang C1/C2 an der gegensprechanlage läutet und ich öffne oben, so wird unten nur die ERSTE türe geöffnet, die zweite bleibt geschlossen. wie gibt's denn sows? ich hab keine lust jedesmal runterzulaufen und besuch "händisch" reinzulassen. habt ihr ähnliche negative erfahrung gemacht?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ach ich weiss doch gar nicht was ihr habt.

Das ist doch so ein tolles System bei den Eingangstüren... :->

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» hab gerade besuch bekommen und bin auf einen
» "bug" draugekommen: wenn jemand beim eingang C1/C2
» an der gegensprechanlage läutet und ich öffne
» oben, so wird unten nur die ERSTE türe geöffnet,
» die zweite bleibt geschlossen. wie gibt's denn
» sows? ich hab keine lust jedesmal runterzulaufen
» und besuch "händisch" reinzulassen. habt ihr
» ähnliche negative erfahrung gemacht?

das scheint tatsächlich so eine art "bug" zu sein, ist uns heute auch so gegangen ... das war aber vorher definitiv nicht so.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

so sollte es NICHT sein, allerdings ist nur ein gewisse zeitraum vorgesehen bis zum öffnen der 2. tür.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ja - in der theorie. auf c1/c2 ost ist es aber nicht so. es ist innen einfach nicht offen! wobei es funktioniert, wenn man mit dem chip öffnet. es betrifft nur das öffnen über die gegensprechanlage von oben aus der wohnung.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

und hast es schon gemeldet in der hv?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ja sicher. sie meinten, dass sie es der ELIN weiterleiten werden. hmm... ELIN...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Schade, jetzt wo es begann spannend zu werden.
» lächelndes Smiley :)

Hast dich gut unterhalten dabei ? Dann hat's ja auch Sinn g'habt zwinkerndes Smiley ;)

 

 

[Diese Antwort gehört eigentlich zum "untersten" posting, hab's dort auch mehrfach versucht, die wurde aber hinterher nicht angezeigt. Schaut so aus, als wäre das Thema aufgrund des vorherigen "und aus" bzw. "over and out" wirklich geschlossen worden ... oder gibt's geheime Codes zum read-only-Setzen oder sowas in der Art ? *lol* ]

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

also irgendwie ist das originell: zwei türen öffnen den eingangsbereich, beide haben ein zylinderschloß. nun baut die hausverwaltung EINES der zylinderschlösser aus, und klebt ein schild dazu, dass man hier nicht mehr mit zylinderschloss rein kann. ist der HV entgangen, dass sie nur EIN schloss ausgetauscht hat? mit dem zweiten kann man noch immer via "altem" turmschlüssel rein, das schild führt sich ad absurdum!!!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» nun baut die hausverwaltung EINES
» der zylinderschlösser aus, und klebt ein schild
» dazu, dass man hier nicht mehr mit zylinderschloss
» rein kann. ist der HV entgangen, dass sie nur EIN
» schloss ausgetauscht hat? mit dem zweiten kann man
» noch immer via "altem" turmschlüssel rein, das
» schild führt sich ad absurdum!!!

Mitdenken, zz. ist noch der Probelauf, es werden schon noch alle Schösser geändert, jetzt lassen sie halt noch ein Sicherheitssystem.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ja, aber der satz "zutritt nur noch mit chip" relativiert sich etwas, wenn 3 meter daneben noch das alte zylinderschloss drin ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

So nun habe ich endgültig die Bestätigung, dass die Idee nur Türknäufe zu montieren nicht ideal ist.

Ich wollte links und rechts vollbepackt durch die Garage der Stiege C2 gehen, da hier bisher immer beide Türen automatisch aufgegangen sind. (wo man zum Aufzug kommt)

Die Gänge sind ohnehin sehr schmal konstruiert worden, was ich nicht gut finde.

Nun darf man seinen Krempel erstmal abstellen, den Chip suchen, dann an den Leser halten und dann kann man erst weiter gehen.

Das ist absolut unpraktisch wenn man z.B noch mehr zu transportieren hat und da öfter hin und hergehen muss.

Z.B wenn man gerade Möbel trägt (weil Wagerl ausborgen ist ja böse) wird das mit dem abladen auch schwierig.

Es gibt auch keine Möglichkeit, die Türe mit einem Keil offenzuhalten, falls man mal öfter mit schweren Dingen durch muss.

Insgesamt gesehen ist das auch für die eigentlich vorgesehene Personengruppe (Behinderte) eine unnötige Erschwernis.

Mir passt das jedenfalls so überhaupt nicht - ich finde das einfach nur saublöd gelöst.

Aber man muss ja einige überängstliche und paranoide Mitbewohner vor bösen Bibel- und Staubsaugerverkäufern schützen.

Also schnell schauen ob jemand keine Einfahrtsgenehmigung hat oder vielleicht ein altes Einkaufswagerl damit man wieder bei der HV vernadern kann....

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

na, hast probleme mit der hitze, weil du gar so grantig bist?

ob du den chip schon in der garage rausnimmst oder erst bei der etagentür wird doch nicht so eine große rolle spielen, oder?

kannst ihn dir ja schon beim auto aus der tasche nehmen.

ICH bin froh daß das system ENDLICH auch bei uns in betrieb ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» na, hast probleme mit der hitze, weil du gar so
» grantig bist?
» ob du den chip schon in der garage rausnimmst
» oder erst bei der etagentür wird doch nicht so
» eine große rolle spielen, oder?
» kannst ihn dir ja schon beim auto aus der tasche
» nehmen.
» ICH bin froh daß das system ENDLICH auch bei uns
» in betrieb ist.

 

 

Nein keine Hitzeprobleme.

Und selbst?

Wie schon geschrieben spielt es durchaus eine Rolle wann ich den Chip rausnehmen muss.

Wenn du das so locker siehst würde ich dir gerne mal zuschauen wie du das machst wenn du gerade beide Hände voll hast und dann z.B schwere Möbel im Zwischengang abstellen musst.

Aber ned bös sein wenn ich dich dann auslache wenn du es dann doch nicht mehr so easy siehst.

Ich bin auch froh, dass das System in Betrieb ist.

Allerdings ist der Einsatz von Lesegeräten an einigen Stellen übertrieben (Paranoia der Bewohner) und unpraktisch.

Übrigens falls dir heiss ist und du grantig bist - es regnet gerade. Zunge zeigendes Smiley :P

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ich denk halt, aß der Ärger (zumindest bei mir) eher daher kommt, daß man den Chip überhaupt rausnehmen muß, vor allem, weils dauernd daran erinnert, daß wir viel Geld für ein veraltetes System gezahlt haben, das nochdazu mühsam zu bedienen ist.

 

Klar, wenn man nix anderes kennt, wirds nicht auffallen...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich würde auch wahnsinnig gerne in einem haus bzw. in einer wohnung wohnen, wo ich mit einem wimpernschlag alles woran ich mir gerade denke, einschalten kann. beginnend beim eingang, garage, wohnungstür, drinnen vom fernseher über die mikrowelle bis zum zahnbürstl.

aber mir ist bewußt, daß ich in einem haus lebe, das geplant wurde zu einer zeit in der einige von euch noch mit einem windelpack herumliefen und DAFÜR ist es fortschrittlich genug. wem das nicht paßt soll ein schreiben an bill gates richten, der lebt angeblich in so einem volltechnisierten haus, vielleicht hat er noch eine - schon komplett möblierte - besenkammer frei für die, die hier nur nörgeln.

ich bin wirklich froh daß wir die chips haben, also denkt einmal positiv und vermiest euch nicht selbst den schönen sommertag.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» aber mir ist bewußt, daß ich in einem haus lebe,
» das geplant wurde zu einer zeit in der einige von
» euch noch mit einem windelpack herumliefen und
» DAFÜR ist es fortschrittlich genug.

 

Du verstehst mich da völlig falsch.

Ich will gar nicht soviel Technik die mir alles abnimmt.

Ich bin auch mit den Chips grundsätzlich zufrieden.

Nur man wird ja wohl noch sagen dürfen wenn man etwas verbesserungswürdig findet oder?

In diesem Fall ist es also für mich in diesem Bereich der Garage sogar zuviel Technik die da eingebaut wurde.

Man hätte es ja so lassen können, dass beide Türen wie bisher durch den Bewegungssensor aufgehen.

Das war manchmal wirklich sehr hilfreich für mich.

Ansonsten bin ich durch die ganz normalen Türen auf der anderen Seite durchgegangen.

Im übrigen bin ich, als der Wohnpark im Anfangsstadium war nicht mehr in Windeln rumgelaufen.

Windel Winni finde ich aber trotzdem cool. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich denk halt, aß der Ärger (zumindest bei mir)
» eher daher kommt, daß man den Chip überhaupt
» rausnehmen muß, vor allem, weils dauernd daran
» erinnert, daß wir viel Geld für ein veraltetes
» System gezahlt haben, das nochdazu mühsam zu
» bedienen ist.
»
» Klar, wenn man nix anderes kennt, wirds nicht
» auffallen...

 

Nein mein Ärger kommt nicht daher.

Der Ärger kommt daher, dass ich es eben nicht gut finde, dass in diesem Bereich extra nochmal ein Lesegerät ist.

Es erschwert zwar "Betriebsfremden" den Zugang aber auch dem Bewohner der z.B mit schweren Möbeln unterwegs ist.

Ausserdem ärgere ich mich schon auch über das Misstrauen und die übertriebenen Ängste einzelner Wohnparkbewohner. (man kann alles übertreiben im Leben)

Dieses Lesegerät hätte man besser bei den Haupteingängen angebracht. (auf der anderen Seite)

Ansonsten habe ich nix gegen die Chips.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

 

» aber auch dem Bewohner der z.B mit schweren Möbeln
» unterwegs ist.

Ich kann dir nicht ganz folgen, die Türe zum Lift geht ja nach innen auf, daher du musstest sie aufziehen, da musst auch deine schweren Taschen abstellen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich kann dir nicht ganz folgen, die Türe zum Lift
» geht ja nach innen auf, daher du musstest sie
» aufziehen, da musst auch deine schweren Taschen
» abstellen.

Es geht - so hab ich's verstanden - um die Zugänge von der Garage zum Liftraum, wo die Bewegungssensoren montiert sind. Früher gingen beide von selbst auf, jetzt geht nur mehr die Äußere automatisch auf, die Innere geht erst nach Entsperrung per Chip auf (quasi halb-automatisch). Und hier müssen deshalb jetzt die Taschen abgestellt werden, genau wie vor dem Lift, vor der Gangtür und vor der Wohnungstür.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Und hier müssen deshalb jetzt die Taschen
» abgestellt werden, genau wie vor dem Lift, vor der
» Gangtür und vor der Wohnungstür.

 

Ja, ich habe es schon verstanden, aber vorher musstest du ja die Türe manuell nach innen aufziehen, und das ist mit 2 schweren Einkaufssackeln in den Händen auch so eine Sache, (Hand mit Sackerl und kleinem Finger auf die Schnalle, runterdrücken, ah des tuat weh, dann hoffen das man sie ein stückerl aufbekommt, schnell mit dem Fuß unten einhacken, weiter aufreißen und schnell rein, wennst Pech hast bekommst jetzt noch die Tür am Buckl geknallt)oder Sackerl abgestellt, schnell Türe aufreißen dann schnell Sackerl nehmen und hoffen das sich das Timing ausgeht bevor die Tür wieder zugeht.

Da stelle ich doch gern das Sackerl ab öffne mit dem Chip und Abrakadabra die Türe geht automatisch auf und ich kann in ruhe reingehen, und wenn ich noch eine Hand freihabe die 5sec. den Schlüsselbund mit Chip auf den Sensor zu halten sind mir meine Sicherheit wert.

Was aber natürlich nicht heissen soll das ich die bei uns verbaute Technik gut finde, da gäbe es schon viel modernere Systeme.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Ja, ich habe es schon verstanden, aber vorher
» musstest du ja die Türe manuell nach innen
» aufziehen, und das ist mit 2 schweren
» Einkaufssackeln in den Händen auch so eine Sache,
»

 

Eben nicht.

Da wo die Bewegungsmelder waren gingen beide Türen automatisch auf.

Genau die von dir beschriebenen Vorgänge habe ich mir so erspart.

Jetzt muss ich extra abstellen und mit dem Chip öffnen.

Also ist es doch umständlicher als vorher.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Eben nicht.
» Da wo die Bewegungsmelder waren gingen beide
» Türen automatisch auf.
» Genau die von dir beschriebenen Vorgänge habe ich
» mir so erspart.
» Jetzt muss ich extra abstellen und mit dem Chip
» öffnen.
» Also ist es doch umständlicher als vorher.

 

Kommt auf das "vorher" an. Anfangs mussten beide Türen händisch geöffnet werden, danach gingen beide automatisch auf.

Zweiteres war zwar bequem, beides war aber - wie schon gesagt - Unfug, weil es unsinnig ist, auf der einen Seite Zugänge abzusichern (wurscht ob per Schlüssel oder per Chip) und andererseits den Zugang ungehindert zu ermöglichen. Man sperrt ja - üblicherweise - auch nicht die Autotüre ab und lässt die Fenster offen ...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Kommt auf das "vorher" an. Anfangs mussten beide
» Türen händisch geöffnet werden, danach gingen
» beide automatisch auf.
» Zweiteres war zwar bequem, beides war aber - wie
» schon gesagt - Unfug, weil es unsinnig ist, auf
» der einen Seite Zugänge abzusichern (wurscht ob
» per Schlüssel oder per Chip) und andererseits den
» Zugang ungehindert zu ermöglichen. Man sperrt ja -
» üblicherweise - auch nicht die Autotüre ab und
» lässt die Fenster offen ...
»

 

Nein eben kein Unfug sondern praktisch.

Der Zugang war zwar zu den Aufzügen ungehindert möglich, aber da ohnehin noch bei den Türen zu den Wohnungen ein Chipleser montiert wurde, ist der Zugang auch hier nicht ungehindert möglich.

Somit hinkt dein Vergleich mit der Autotüre und dem offenen Fenster.

Denn ein Auto sperre ich normalerweise ja auch nur einmal ab und nicht Dreimal.(natürlich mit geschlossenem Fenster zwinkerndes Smiley ;) )

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Der Zugang war zwar zu den Aufzügen ungehindert
» möglich, aber da ohnehin noch bei den Türen zu den
» Wohnungen ein Chipleser montiert wurde, ist der
» Zugang auch hier nicht ungehindert möglich.

Ach ja ... wozu sind/waren dann die Eingangstüren bei 01 versperrt ??????

 

Ich bleibe dabei: wenn ich verhindern will, dass Unbefugte das Haus betreten und deshalb bei den Eingängen Türen samt Schlössern einbaue, dann ist es Unfug, gleichzeitig den Zugang an anderer Stelle ungehindert zuzulassen!

 

Analog ist es auch nicht besonders schlau, die Autotüre zu versperren (damit keiner rein kann), aber das Fenster, das Cabrio-Dach oder den Kofferraum offen zu lassen (damit doch wieder jeder rein kann).

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ok ich akzeptiere deine Meinung. zwinkerndes Smiley ;)

Letzendlich habe ich trotzdem immer noch eine andere Meinung, die ich ja schon gepostet hab.

Im Endeffekt kann ich die Situation leider eh nicht mehr ändern und muss mich wohl damit abfinden.

Anfreunden werde ich mich damit aber nie können.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Anfreunden werde ich mich damit aber nie können.

 

Was wäre deiner Meinung nach die Alternative ?

Es geht ja in dem Fall nicht um Schlüssel oder Chip.

Du sagst, es ist unpraktisch, weil du zum Öffnen der Tür (im Durchgang von der Garage zum Lift) die Taschen abstellen musst (um die Tür aufzusperren). Das gleiche Problem hast du aber auch beim Eingang auf 01.

Für maximale Bequemlichkeit müsste man daher alle Eingangstüren automatisch öffnen. Das wäre zwar - da hast du ja recht - sehr bequem, aber wollen wir das wirklich ? Soll jeder (wirklich JEDER) ungehindert bis zu den Gangtüren kommen können ?

Also ich möchte das nicht, da kann ich mit Türen, die ich bequem per Chip öffne (die tlw. dann sogar automatisch aufgehen), sehr gut leben ...

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Was wäre deiner Meinung nach die Alternative ?
» Es geht ja in dem Fall nicht um Schlüssel oder
» Chip.
» Du sagst, es ist unpraktisch, weil du zum Öffnen
» der Tür (im Durchgang von der Garage zum Lift) die
» Taschen abstellen musst (um die Tür aufzusperren).
» Das gleiche Problem hast du aber auch beim Eingang
» auf 01.
» Für maximale Bequemlichkeit müsste man daher alle
» Eingangstüren automatisch öffnen. Das wäre zwar -
» da hast du ja recht - sehr bequem, aber wollen wir
» das wirklich ? Soll jeder (wirklich JEDER)
» ungehindert bis zu den Gangtüren kommen können ?
» Also ich möchte das nicht, da kann ich mit Türen,
» die ich bequem per Chip öffne (die tlw. dann sogar
» automatisch aufgehen), sehr gut leben ...
»
»

 

Auf 01 ist es abgesehen, vom fehlenden 2. Lesegerät, auch ok so wie es ist.

Nur auf U1 gehe ich dann rein, wenn ich wirklich mal etwas schweres tragen muss oder Möbel oder. ähnliches transportiere.

Das wäre für mich absolut eine Rechtfertigung gewesen, die Türen auf U1 weiter automatisch aufgehen zu lassen.

Wie schon von mir geschrieben, kommt vor den Gangtüren noch eine Tür mit Leser und die Wohnungstüren haben auch nochmals Schlösser.

Deshalb sehe ich hier eigentlich auch kein Sicherheitsproblem.

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

office_1972-subscribe@yahoo.de

du bist wirklich ein unverbesserlicher .................. zwinkerndes Smiley ;)

gut daß es schon so ist wie es ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ist der Ruf erst mal ruiniert lebt es sich ganz ungeniert. zwinkerndes Smiley ;)

Schade, dass es schon so ist wie es ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Auf 01 ist es abgesehen, vom fehlenden 2.
» Lesegerät, auch ok so wie es ist.
» Nur auf U1 gehe ich dann rein, wenn ich wirklich
» mal etwas schweres tragen muss oder Möbel oder.
» ähnliches transportiere.
» Das wäre für mich absolut eine Rechtfertigung
» gewesen, die Türen auf U1 weiter automatisch
» aufgehen zu lassen.

Der eine oder andere kommt mit schweren Taschen oder Möbeln vielleicht auch bei 01 rein - vermutlich sogar die Mehrheit, weil man mit (Klein-)LWK's in die Garage gar nicht reinkommt.

 

» Wie schon von mir geschrieben, kommt vor den
» Gangtüren noch eine Tür mit Leser und die
» Wohnungstüren haben auch nochmals Schlösser.
» Deshalb sehe ich hier eigentlich auch kein
» Sicherheitsproblem.

Eben - wenn der freie Zugang für jedermann (durch die Garage) kein Sicherheitsproblem ist, dann ist der freie Zugang für jedermann auf 01 ebenfalls kein Sicherheitsproblem, dann

sind demnach die Türen/Schlösser auf 01 auch unnötig und müssten ebenfalls geöffnet/entfernt werden.

Entweder abgeschlossen oder offen (Garage UND 01) - halb/halb macht keinen Sinn.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

eren Taschen

» oder Möbeln vielleicht auch bei 01 rein -
» vermutlich sogar die Mehrheit, weil man mit
» (Klein-)LWK's in die Garage gar nicht reinkommt.

 

Also die Klein LKW fahren meistens vor den Stiegenaufgängen vor.

Wenn man sich nicht abplagen will, wird meiner Ansicht nach die Mehrheit Ihr schweres Möbelzeugs durch die Garage befördern wollen.

Das gilt übrigens auch für Hundehalter die meistens durch die Garage rein und rausgehen und natürlich behinderte Personen.

 

Der freie Zugang durch die Garage ist deshalb kein Sicherheitsproblem, weil ja dann im jeweiligen Stockwerk noch eine Glastüre ist, wo man den Chip drüberziehen muss.

Man kommt also nicht einfach so zur Wohnungstüre eines Mieters.

Eine halbe Sache ist es aus meiner Sicht nicht - es ist ja trotzdem nicht alles offen und somit keine halbe Sache, auch wenn man dieses eine Lesegerät in der Garage nicht montiert hätte.

Die Zukunft wird jedenfalls zeigen ob dieses System nun Staubsaugervertreter, Prediger u.a davon abhält an die Haustüren zu klingeln.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Der freie Zugang durch die Garage ist deshalb
» kein Sicherheitsproblem, weil ja dann im
» jeweiligen Stockwerk noch eine Glastüre ist, wo
» man den Chip drüberziehen muss.
» Man kommt also nicht einfach so zur Wohnungstüre
» eines Mieters.
» Eine halbe Sache ist es aus meiner Sicht nicht -
» es ist ja trotzdem nicht alles offen und somit
» keine halbe Sache, auch wenn man dieses eine
» Lesegerät in der Garage nicht montiert hätte.
» Die Zukunft wird jedenfalls zeigen ob dieses
» System nun Staubsaugervertreter, Prediger u.a
» davon abhält an die Haustüren zu klingeln.

OK, ein letzter Versuch:

Aus dem posting entnehme ich, dass kein Sicherheitsproblem vorhanden ist, solange die Glastüren in den einzelnen Stockwerken per Chip gesichert sind - man soll also den Zugang durch die Garage frei zugänglich machen.

Wenn das so wäre, warum versperrt man dann die Eingänge auf 01 ??

 

Antwort: es soll möglichst kein Fremder/Unbefugter ins Haus kommen, was aber nur geht, wenn BEIDES versperrt ist (Garage und 01). Lässt man eines von beiden unversperrt, kann man gleich beides unversperrt lassen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Antwort: es soll möglichst kein
» Fremder/Unbefugter ins Haus kommen, was aber nur
» geht, wenn BEIDES versperrt ist (Garage und 01).
» Lässt man eines von beiden unversperrt, kann man
» gleich beides unversperrt lassen.

 

 

Der Punkt für mich ist, dass ja auch ohne diesem einem Lesegerät kein Fremder und Unbefugter bis zur Wohnung gelangt.

Was ist daran so schwer zu verstehen?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Was ist daran so schwer zu verstehen?

Das frage ich mich auch !!!! Ohne dieses eine Lesegerät kommt JEDER ins Haus (wenn auch nur bis zur Gangtür) ! Wenn man das wollte (dass JEDER ins Haus bis zur Gangtür kommt), dann hätte man sich die Türen/Schlösser bei den Eingangstüren auch schenken können !!

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

da hast du absolut recht, vor allem im C-block. im a und b block sind ja die fluchttüren mit dem wohnungs-gang verschmolzen, ich glaube da käme man dann vom keller noch weiter – nämlich bis zu den wohnungstüren!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Was ist daran so schwer zu verstehen?
» Das frage ich mich auch !!!! Ohne dieses eine
» Lesegerät kommt JEDER ins Haus (wenn auch nur bis
» zur Gangtür) ! Wenn man das wollte (dass JEDER ins
» Haus bis zur Gangtür kommt), dann hätte man sich
» die Türen/Schlösser bei den Eingangstüren auch
» schenken können !!
»
»

 

Ich werde mich jetzt nicht mehr wiederholen.

Nur soviel, ich bleibe bei meiner Meinung und sehe das echt komplett anders.

Trotzdem bringt es nix sich jetzt noch 10x zu wiederholen.

Also sage ich ganz höflich Danke für die Diskussion. lächelndes Smiley :)

Und aus... zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich werde mich jetzt nicht mehr wiederholen.

OK, lassen wir das ... mein letzter Versuch war ja eh schon einige Einträge vorher.

 

» Nur soviel, ich bleibe bei meiner Meinung und
» sehe das echt komplett anders.
» Trotzdem bringt es nix sich jetzt noch 10x zu
» wiederholen.

Stimmt.

 

» Also sage ich ganz höflich Danke für die
» Diskussion. lächelndes Smiley :)

Bitte gerne zwinkerndes Smiley ;)

 

» Und aus... zwinkerndes Smiley ;)

Over and out.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Trotzdem bringt es nix sich jetzt noch 10x zu
» wiederholen.
» Also sage ich ganz höflich Danke für die
» Diskussion. lächelndes Smiley :)
» Und aus... zwinkerndes Smiley ;)
»

Schade, jetzt wo es begann spannend zu werden. lächelndes Smiley :)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Schade, jetzt wo es begann spannend zu werden.
» lächelndes Smiley :)

Hmmm ... irgendwie wird meine Antwort jetzt nicht mehr gespeichert ... das ist mittlerweile der dritte Versuch ... obwohl: is eh nix mehr zu sagen.

Wollt' eigentlich nur wissen, was das "spannende" daran war ? zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Schade, jetzt wo es begann spannend zu werden.
» lächelndes Smiley :)

Was genau war da dran "spannend" ? pfff

zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Schade, jetzt wo es begann spannend zu werden.
» lächelndes Smiley :)

"Spannend" ist so ziemlich die letzte Bezeichnung, die mir zu dieser Diskussion eingefallen wäre zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ok das muss ich noch loswerden wurde aber eh schon angesprochen in diesem Thread.

Auch mir ist aufgefallen, dass wir bei den Eingängen (Block B und C) nun bei den linken Eingangstüren noch die Zylinderschlüssel haben und bei den anderen nur noch Chip.

Das nenne ich nun wirklich halbherzig und wird wohl auch so bleiben. zwinkerndes Smiley ;)

Denn wenn man die Zylinderschlösser entfernt kann man sie gar nicht nutzen. (auch nicht mit Chip)

Und das macht Sinn?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

also ich bin jetzt bei C1/C2 via parkdeck reingegangen und habe bemerkt, dass die türen so einen langen schließ-wartemodus haben, dass sie nichtmal zu waren, als ich schon im lift war. vielleicht gehen sie überhaupt erst nach einer minute zu? so ganz verstehe ich deshalb nicht ganz das problem. da kann eine ganze fußballmannschaft durchgehen, bis die zu machen!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ja wenn die Türe offen ist, dann kann eine ganze Fussballmanschaft durch.

Vorher muss man aber schon wieder den Chip zücken.

Ausserdem könnte ja in dieser Zeit auch ein Unbefugter zum Aufzug gelangen....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

aber du mußt die tür erst einmal mit dem chip öffen, also ???

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Oder anders

zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» also ich bin jetzt bei C1/C2 via parkdeck
» reingegangen und habe bemerkt, dass die türen so
» einen langen schließ-wartemodus haben, dass sie
» nichtmal zu waren, als ich schon im lift war.
» vielleicht gehen sie überhaupt erst nach einer
» minute zu? so ganz verstehe ich deshalb nicht ganz
» das problem. da kann eine ganze fußballmannschaft
» durchgehen, bis die zu machen!

vom (langsamen) schliessen war auch nicht die rede ... es geht darum, ob es sinn macht, dass man einerseits zugangstüren ins haus versperrt (jene auf 01) und andere türen, die ebenfalls den zugang ins haus ermöglichen, unversperrt lässt (jene automatisch öffnenden von der garage zum lift).

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

OK, alles klar, wir reden (schreiben) von der gleichen Situation, aber von verschiedenen "Epochen".

 

(A) Bevor's die Bewegungssensoren gab, mussten beide Türen manuell geöffnet werden, wobei man die äußere u.U. mittels Ellbogen/Schulter aufdrücken konnte.

 

(B) Dann wurden die Bewegungssensoren eingebaut, beide Türen gingen automatisch auf.

 

(C) Nun ist die innere versperrt und muß per Chip entsperrt werden, geht dann aber von selber auf.

 

 

Für mich ist das vollkommen in Ordnung so, denn die Zustände (A) und (B) waren aus meiner Sicht Schwachsinn - denn wozu habe ich versperrte Eingangstüren (bei den Eingängen auf 01), wenn ich freien Zugang durch die Garagen erlaube ? Ist ein bissl wie Über-Drüber-Sicherheitstüre im Einfamilienhaus - mit offenen Fenstern.

 

Eine eventuelle Alternative wäre gewesen, den Zugang durch die Garage nur bis zum Lift frei zugänglich zu lassen und stattdessen die Liftknöpfe (zum Holen des Aufzugs) durch Chip-Leser zu ersetzen (auf U1 und U2).

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

siehe meine Antwort einen Post vorher.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Genau so ist es.

Vorher musste man man 2x abstellen und jetzt 3x.

Für mich keine Verbesserung.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Vorher musste man man 2x abstellen und jetzt 3x.

Ich nur 1x die Tür von der Garage kommend konnte ich mit dem Ellbogen und Schulter aufdrücken, die geht ja nach innen auf.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Dieses Lesegerät hätte man besser bei den
» Haupteingängen angebracht. (auf der anderen
» Seite)

 

wogenau??? das ziel dieser lesegeräte ist ja, dass die leute nicht einfach über die parkgarage hochkommen können. das war ja bisher sicherheitstechnisch eine absolut schwachsinnige lösung, die die gegensprechanlage draußen total ad absurdum geführt hatte.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» wogenau??? das ziel dieser lesegeräte ist ja,
» dass die leute nicht einfach über die parkgarage
» hochkommen können. das war ja bisher
» sicherheitstechnisch eine absolut schwachsinnige
» lösung, die die gegensprechanlage draußen total ad
» absurdum geführt hatte.

 

Wenn du bei den Stiegen raugehst hast du sowohl auf der Ostseite und auch auf der Westseite immer nur ein Lesegerät auf der rechten Seite montiert.

Deshalb würde ich es begrüssen, wenn man hier dann immer auf der linken Seite noch eines montiert damit man die Eingangstüren alle zum reingehen benutzen kann und nicht nur die auf der rechten Seite.

Selbst wenn jemand durch die Türen der Parkgarage "hochkommt"

Bei der Zwischentür zu den Wohnungen wäre Schluss, da man hier ohnehin nicht einfach so reinkommt sondern auch einen Chip braucht.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» das ziel dieser lesegeräte ist ja,
» dass die leute nicht einfach über die parkgarage
» hochkommen können. das war ja bisher
» sicherheitstechnisch eine absolut schwachsinnige
» lösung, die die gegensprechanlage draußen total ad
» absurdum geführt hatte.

sehe ich genauso: würde man die diese türen weiterhin auf "automatisch öffnen" belassen, dann hätte man auch gleich sämtliche eingangangstüren (bzw. deren schlösser) ersatzlos entfernen können.

 

wäre es eigentlich denkbar, die lesegeräte "hochzurüsten", sodaß die chips bereits auf größere entfernung erkannt werden (sozusagen deren empfindlichkeit zu erhöhen) ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Natürlich geht das - alle modernen Schließsysteme können das. Nachdem unser System aber so teuer war, wird es wohl kaum verständlins dafür geben, in den nächsten 1,2 Jahren nochmal viel Geld in ein zeitgemäßes System zu stecken.

 

Wobei ich inzwischen von der Schlichtungsstelle erfahern habe, daß die Kosten von den Mietern zurückgefordert werden können, allerdings nur unter gewissen Umständen, eben weil's nicht ganz klar ist, inwieweit die Mieter auch Eigentümer sind.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Natürlich geht das - alle modernen Schließsysteme
» können das.

Ich habe gemeint, ohne jetzt das komplette Schließ-System auzutauschen ... könnten die Lesegeräte nachjustiert werden, sodaß sie quasi empfindlicher reagieren und dann auch Chips aus etwas größerer Entfernung erkennen ?

 

Wir haben in der Firma ähnliche elektronische Türöffner, die mit dem Firmenausweis zu betätigen sind. Die sind zumindest so, dass es genügt, die Brieftasche (mit dem Ausweis darin) dranzuhalten, der Leser erkennt also den Ausweis durch's Geldbörsel durch - da mein Geldbörsel nicht so dick ist zwinkerndes Smiley ;) genügt (mir) das.

 

Ich nehme an, die aktuelle geringe Reichweite ist (oder besser: war) eine Preisfrage - keine Ahnung, um wie viel teurer andere Leser mit größerer Reichweite gewesen wären ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

nachdem es die gleichen Funkchips sind wie bei H&M, Interspar oder Geiz&Blöd, oder so sonst überall Ware elektronisch gesichert ist - sowie es ein paar Herrschaften vom Chaos Computer Club geschafft haben, diese Chips auf 50 Meter Entfernung auszulesen und zu kopieren, dürfte es in der Tat an den Lesegeräten liegen...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Das würde wohl mit RFID Chips gehen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Meiner Meinung nach hätte man die alten Schlösser als Reserve behalten sollen auch wenn die Türen bei Ausfall des Chipsystems freigeschalten werden. (dann kann ja auch jeder rein...)

Was passiert eigentlich mit den alten Schlüsseln? Muss man die abgeben? Wenn ja - wo?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Was passiert eigentlich mit den alten Schlüsseln?
» Muss man die abgeben? Wenn ja - wo?

 

Ich zitiere: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

 

Kürzlich gab's ein Informationsschreiben, in dem unter Punkt 6. die "Rückgabe der Turmschlüssel" beschrieben war:

 

Die meisten (!) Turmschlüssel sind ab dem Zeitpunkt des Ausbaus der alten Zylinder "Altmetall".

 

Wir wollen eine sortenreine Entsorgung ermöglichen und bitten Sie, Ihre alten Turmschlüssel bis Ende Oktober 2008 in der Kaufparkinfo abzugeben.

 

Achtung: Sollten Sie bisher mit Ihrem Turmschlüssel auch andere Türen (Kellerzugangstür, Wohnungstür) gesperrt haben, dann behalten Sie den Schlüssel natürlich weiter für diese Zugänge. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an die Hausverwaltung.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich zitiere: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
»
»
» Kürzlich gab's ein Informationsschreiben, in dem
» unter Punkt 6. die "Rückgabe der Turmschlüssel"
» beschrieben war:
»
» Die meisten (!) Turmschlüssel sind ab dem
» Zeitpunkt des Ausbaus der alten Zylinder
» "Altmetall".
»
» Wir wollen eine sortenreine Entsorgung
» ermöglichen und bitten Sie, Ihre alten
» Turmschlüssel bis Ende Oktober 2008 in der
» Kaufparkinfo abzugeben.
»
» Achtung: Sollten Sie bisher mit Ihrem
» Turmschlüssel auch andere Türen (Kellerzugangstür,
» Wohnungstür) gesperrt haben, dann behalten Sie den
» Schlüssel natürlich weiter für diese Zugänge. Bei
» Fragen dazu wenden Sie sich bitte an die
» Hausverwaltung.

 

 

Ja du hast recht man ist in der Tat im Vorteil wenn man lesen kann.

In diesem Fall habe ich es verschwitzt, dass es schon mal hier stand....

Darf ich das Altmetall auch dem Schrotthändler verkaufen?

Dann kriege ich noch ein paar Cent dafür. *hihi*

Vielleicht könnte ich zu Silvester auch den Versuch starten es statt Blei zu giessen. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Vielleicht könnte ich zu Silvester auch den
» Versuch starten es statt Blei zu giessen. zwinkerndes Smiley ;)

Wenn du ausdauernd bist und den Rest des Jahres nichts mehr vor hast, solltest du's probieren zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Vielleicht könnte ich zu Silvester auch den
» » Versuch starten es statt Blei zu giessen. zwinkerndes Smiley ;)
» Wenn du ausdauernd bist und den Rest des Jahres
» nichts mehr vor hast, solltest du's probieren zwinkerndes Smiley ;)
»

 

Ok wer borgt mir eine Lötlampe oder ein Schweissgerät? *hihi*

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Meiner Meinung nach hätte man die alten Schlösser
» als Reserve behalten sollen

Ja klar, damit die "Fremden" mit ihren gekauften, geklauten oder sonstwie erstandenen Turmschlüsseln auch rein können ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ja klar, damit die "Fremden" mit ihren gekauften,
» geklauten oder sonstwie erstandenen Turmschlüsseln
» auch rein können ...

 

Und du denkst tatsächlich, dass es mit den Chips anders ist?

Rein kommt man so oder so in den Turm.

Man muss einfach nur warten bis jemand rauskommt.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Und du denkst tatsächlich, dass es mit den Chips
» anders ist?
» Rein kommt man so oder so in den Turm.
» Man muss einfach nur warten bis jemand rauskommt.

Schon klar, das "jemandem Hinterhergehen" verhindert auch der Chip nicht. Wie auch ? Der Chip ist einfach nur das elektronische Gegenstück zum mechanischen Schlüssel, mit dem Vorteil, dass der Chip bei Verlust gesperrt wird.

Um das "Hinterhergehen" zu verhindern müssten irgendwelche Drehkreuze oder ähnliches montiert werden - was aber vermutlich niemand wirklich will. Oder aber man lässt niemanden hinterhergehen, was aber die Courage jedes Einzelnen erfordern würde.

Aber immerhin ist es so, dass gewartet werden muss - nachts kann das schon eine Weile dauern!

Aber die Schlußfolgerung, dass man daher auch gleich die alten Schlösser beibehalten könnte, weil es weiterhin ein "Restrisiko" gibt, ist für mich nicht verständlich. Hätten wir etwa gleich alle Turm-Schlösser ersatzlos entfernen sollen, weil eh so viele Fremde reinkommen ?? Früher war's sogar so ... die Eingangstüren (auf 01) hätten wir tatsächlich bedenkenlos offen lassen können, denn der Zugang war sowieso für JEDEN möglich (über die Garage)!

 

Wie war das eigentlich mit "die alten Schlösser als Reserve beibehalten" gemeint ?? Damit bei Ausfall des Chip-Systems trotzdem niemand ohne Turmschlüssel rein kann ?

Man also bei intaktem Chip-System sowohl Chip als auch Turmschlüssel braucht ???

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ich habe einmal jemanden die Tür vor der Nase zugeknallt.

Das Ergebnis war, dass ich beschimpft wurde.

Seitdem spar ich mir den Ärger, und gehe einfach schnell rein und öffne die Tür nur so weit wie ich muss.

Wenn sie dann noch jemand "erwischt" kann ich es auch nicht ändern...

Ausweis kann ich ja keinen verlangen um zu prüfen ob jemand berechtigt ist reinzukommen bzw. wohin er will...

Natürlich möchte ich auch nicht unhöflich sein, denn mir wird ja manchmal auch die Tür, freundlicherweise aufgehalten.

 

 

Deine Schlussfolgerung, dass ich die alten Schlösser nur wegen einem Restrisiko behalten möchte, stimmt nicht.

Es stimmt aber, dass ich absolut dafür bin, die alten Schlösser zusätzlich zu den alten Chips mitzubehalten.

Da kann man mir noch 100x erklären, dass die Türen freigeschalten werden, wenn ein Lesegerät nicht funktioniert.

Fakt ist, dass es Zeit kostet, bis das passiert wie man hier im Forum auch schon lesen konnte.

Ist dann noch ein Zylinderschloss eingebaut, spare ich mir die Wartezeit bis das Schloss von der HV entriegelt wird.

 

Das elektronische System ist in punkto Lesegeräte für die Chips absolut noch verbesserungswürdig.

Unverständlich für mich ist, dass man pro Stiegenaufgang nur 1 Lesegerät montiert hat obwohl es ja 2 Eingangstüren gibt...

Ich denke dabei an das Thema Verschleiss...

 

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ... spare ich mir die Wartezeit bis das Schloss von
» der HV entriegelt wird.

Nun, wir werden sehen, wie zuverlässig die Elektronik langfristig ist. Ich hatte seit Entfernung der Schlösser noch kein Problem damit, bisher also 100 % Verfügbarkeit.

Die Wartezeit bei Unbrauchbarkeit des Schlosses (z.B. abgebrochener Schlüssel) war bestimmt weitaus länger.

 

» Ich denke dabei an das Thema Verschleiss...

Das ist für mich eine Frage des Wartungs-Intervalls; wenn die Dinger regelmässig überprüft/gewartet werden, sollte das kein Problem sein.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Wartungs-Intervalls; wenn die Dinger regelmässig
» überprüft/gewartet werden, sollte das kein Problem
» sein.

 

 

Grundsätzlich stimmt das nur normalerweise hält sich Elektronik irgendwann trotzdem nicht dran zu funktionieren auch wenn sie regelmässig gewartet wird. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ist dann noch ein Zylinderschloss eingebaut,
» spare ich mir die Wartezeit bis das Schloss von
» der HV entriegelt wird.
»

Na da wäre doch wieder den Schlüssel kopieren Tür und Tor geöffnet, eine Schlüssel kannst du nicht elektronisch Sperren wenn der fälschlicherweise als verloren (um der Pepi Tante eine zu geben) gemeldet wurde, der verloren gemeldete Chip wird deaktiviert und somit unbrauchbar.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» »
» Na da wäre doch wieder den Schlüssel kopieren Tür
» und Tor geöffnet, eine Schlüssel kannst du nicht
» elektronisch Sperren wenn der fälschlicherweise
» als verloren (um der Pepi Tante eine zu geben)
» gemeldet wurde, der verloren gemeldete Chip wird
» deaktiviert und somit unbrauchbar.

 

Also ich bin davon überzeugt, dass man diese Chips, mit entsprechendem Fachwissen genauso "knacken" kann.

Was ist ausserdem schlimm daran, der Pepi Tant auch einen Schlüssel zu geben?

Wir sind ja immerhin ein Wohnpark und kein Gefängnis oder?

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» Was ist ausserdem schlimm daran, der Pepi Tant
» auch einen Schlüssel zu geben?
» Wir sind ja immerhin ein Wohnpark und kein
» Gefängnis oder?

Ich glaub ich steh allein im Wald.

Warum wurde denn das neue Schließsystem gemacht, weil diese Turmschlüssel bereits von den Zeugen Jehovas über die Mormonen auch jeder Pizzadienst, Werbungszusteller sowie Berufseinbrecher hatten.

Die Pepi tant habe ich doch nur Symbolisch gemeint.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ich glaub ich steh allein im Wald.
» Warum wurde denn das neue Schließsystem gemacht,
» weil diese Turmschlüssel bereits von den Zeugen
» Jehovas über die Mormonen auch jeder Pizzadienst,
» Werbungszusteller sowie Berufseinbrecher hatten.
» Die Pepi tant habe ich doch nur Symbolisch
» gemeint.

 

 

Naja die Jehovas meinen es ja auch nur symbolisch. zwinkerndes Smiley ;)

Du kannst im Wohnpark durchaus auch alleine im Wald stehen wenn du eine geeignete Stelle findest.

Ausserdem sind deine aufgezählten Vertreter und Jünger auch schon samt dem Chips durch diverse Stiegen im Wohnpark gegangen.

Das wird sich so oder so nie ganz vermeiden lassen.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Ausserdem sind deine aufgezählten Vertreter und
» Jünger auch schon samt dem Chips durch diverse
» Stiegen im Wohnpark gegangen.

Dann sind sie eben Bewohner des WP, da kannst nichts machen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Also - ich kenn inzwischen 2 nicht-Bewohner, die einen A-Chip haben...

 

Bekommt man bei ebay zu kaufen oder von netten ex-nachbarn geschenkt, damit man rein kann um die Blumen zu gießen im Sommer...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Also - ich kenn inzwischen 2 nicht-Bewohner, die
» einen A-Chip haben...
»
» Bekommt man bei ebay zu kaufen

Wer kauft so einen Chip bei ebay, mit dem Risiko, dass der früher oder später gesperrt wird (weil er ja doch irgendwann abgeht) ? Und um welchen Preis ?

 

» oder von netten
» ex-nachbarn geschenkt, damit man rein kann um die
» Blumen zu gießen im Sommer...

"Ex-Nachbar" bedeutet ehemaliger Alt-Erlaa-Bewohner ?? Ich gehe doch davon aus, dass man bei Beendigung des Miet-Verhältnisses die Chips zurückgeben muß ... und fehlende Chips gesperrt werden !

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » Also - ich kenn inzwischen 2 nicht-Bewohner, die
» » einen A-Chip haben...
» »
» » Bekommt man bei ebay zu kaufen
» Wer kauft so einen Chip bei ebay, mit dem Risiko,
» dass der früher oder später gesperrt wird (weil er
» ja doch irgendwann abgeht) ? Und um welchen Preis
» ?

 

Wieso sollt er gesperrt werden?

Das Risiko ist das gleiche wie getauschte Schließzylinder...

 

» » oder von netten
» » ex-nachbarn geschenkt, damit man rein kann um die
» » Blumen zu gießen im Sommer...
» "Ex-Nachbar" bedeutet ehemaliger
» Alt-Erlaa-Bewohner ?? Ich gehe doch davon aus,
» dass man bei Beendigung des Miet-Verhältnisses die
» Chips zurückgeben muß ... und fehlende Chips
» gesperrt werden !

 

nein, er wohnt seit ein paat jahren nicht mehr hier und hat vor kurzem einen Chip bekommen von der Frau, neben der er lange gewohnt hat - und so lange die hier wohnt, wird er auch reinkommen.

Nachdem ja nicht so vielel Chips ausgeteilt werden, wie leute wohnen, sondern 3, gibts auch alleinstehende Leute, die 2 Chips über haben...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» nein, er wohnt seit ein paat jahren nicht mehr
» hier und hat vor kurzem einen Chip bekommen von
» der Frau, neben der er lange gewohnt hat - und so
» lange die hier wohnt, wird er auch reinkommen.

 

 

LOL!!!! Du weisst schon wie das klingt wenn man das so liest?

Danke ich habe herzlich gelacht heute Morgen! lächelndes Smiley :)

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hahahahahahaha...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Nachdem ja nicht so vielel Chips ausgeteilt
» werden, wie leute wohnen, sondern 3, gibts auch
» alleinstehende Leute, die 2 Chips über haben...

Das ist tatsächliche eine große Schwäche des Verteilsystems; ich würde es sogar als Schnapsidee bezeichnen, pauschal 3 A-Chips je Wohnung zu vergeben. Vermutlich wollte man sich den Aufwand ersparen, zu erheben, wie viele Personen pro Wohnung gemeldet sind ...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Wieso sollt er gesperrt werden?
» Das Risiko ist das gleiche wie getauschte
» Schließzylinder...

 

Blödsinn, den Schlüssel hast als Verlust gemeldet dann hast einen neuen bekommen und der alte hat ewig weitergesperrt, wenn du den Chip als angeblich verloren meldest wird der automatisch deaktiviert, und es sperrt nur mehr der neue, der Habera dem du den angeblich verloren gemeldet gegeben hast kann damit maximal ein Einkaufswagenl nehmen..

 

» nein, er wohnt seit ein paat jahren nicht mehr
» hier und hat vor kurzem einen Chip bekommen von
» der Frau, neben der er lange gewohnt hat - und so
» lange die hier wohnt, wird er auch reinkommen.

 

Na das passt ja dann, er wird halt ihr Bettgeher sein.

 

» Nachdem ja nicht so vielel Chips ausgeteilt
» werden, wie leute wohnen, sondern 3, gibts auch
» alleinstehende Leute, die 2 Chips über haben...

 

Naja, das ist eine vernachlässigbare Tatsache,

und das mit Ebay ist Blödsinn zum Quadrat.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

werden die daten dieses chip-systems nun aufgezeichnet oder nicht?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» werden die daten dieses chip-systems nun
» aufgezeichnet oder nicht?

Na sicher, und das Zeitdiagramm jedes WP Bewohners wir auf der Gesiba Seite allgemein zugänglich veröffentlicht.

(leider fehlt da ein aufs Hirn klopf Smiley, den würde ich hier platzieren)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » werden die daten dieses chip-systems nun
» » aufgezeichnet oder nicht?
» Na sicher, und das Zeitdiagramm jedes WP
» Bewohners wir auf der Gesiba Seite allgemein
» zugänglich veröffentlicht.
» (leider fehlt da ein aufs Hirn klopf Smiley, den
» würde ich hier platzieren)

 

du glaubst also, dass die gesiba nicht erkennen kann, wer gerade wo reingegangen ist???

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» du glaubst also, dass die gesiba nicht erkennen
» kann, wer gerade wo reingegangen ist???

 

Natürlich könnte sie, die Mobilfunkbetreiber können das auch, loggen ja auch mit, detto Bankomat (da wird sogar jebe Behebung gefilmt) Visa, Master, Maestro, alle Firmen wo du Kundenkarten hast (in den Supermärkten könnten sie auch an Hand deines WC Papier Einkaufs auf deine Sch** Gewohnheiten schließen, das machen die auch weil der sinn der Kundenkarten ist ja das Kundenprofil zu erstellen usw. aber wovor hast du Angst, mir ist das egal glaubst es interessiert wem wann wo ich od. du hingehen.

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»
» du glaubst also, dass die gesiba nicht erkennen
» kann, wer gerade wo reingegangen ist???
»

 

 

Doch die können das.

Auf jedem Dach steht einer vom Wachpersonal mit Fernglas und Richtmikrofon. zwinkerndes Smiley ;)

Ausserdem haben die auch dein Handy angezapft und deine Kreditkarte eingezogen.

Auch Spass muss sein....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Doch die können das.
» Auf jedem Dach steht einer vom Wachpersonal mit
» Fernglas und Richtmikrofon. zwinkerndes Smiley ;)

Ja habe auch gehört das zz. Aktion scharf auf Maler u. Anstreicher zwinkerndes Smiley ;) gemacht wird, das Pfuscherunwesen nimmt ja überhand.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Genau, das muss eingedämmt werden!

Zur deren eigener Sicherheit, natürlich ohne den Hintergedanken sonst legal keine überhöhten Preise verlangen zu können. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hihihihihihi

Antworten

HTML 4.01 | Impressum