www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Raumtemperatur-Steuerung

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Ich verwende nun schon das zweite Jahr eine Heizungssteuerung die mit elektromechanischen Stellern die Heizkörperventile öffnen und schließen kann. Diese Steuerung kann gezielt programmiert werden und heizt zB Wochentags untertags nur auf 18°C und ab 17 Uhr zB auf 22°C. Auch kann man nach Bedarf die Raumtemperatur ganz einfach erhöhen, wenn einem kalt ist oder man untertags doch mal daheim ist.

 

Besonders für C-Block-Mieter könnte das interessant sein, da im C-Block die Heizkörper ja mit Verdampferröhrchen ausgestattet sind und jährlich abgelesen werden - ich glaube dass durch gezielte Raumtemperatursteuerung der Heizaufwand gesenkt werden kann.

 

Ich habe so ein Gerät vom Conrad mit einem zentralen Thermostaten und 2 Funk-Stellern installiert.

Es gibt jetzt derzeit beim Hofer Steller, die direkt am Heizkörper montiert sind und auch timergesteuert arbeiten. Da es beim Heizkörper eher warm ist als im Raum kann man auf diesen Stellern sagen, dass 25°C beim Heizkörper erst 22°C im Raum sind.

Ich hab den vom Hofer in der Vorwoche im Bad installiert, weil dort ohnehin der Thermostatdrehknopf kaputt war.

 

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Möglichkeit.

 

Verwendet noch jemand sowas?

Antworten

3 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Nachdem ich festgestellt habe, dass meine Heizkörperthermostate tlw. auch nicht mehr richtig funktionieren (auch wenn sie ganz abgedreht sind, wird der Ventilstift nicht ganz hineingedrückt und der Heizkörper heizt wir verrückt), wollte ich so einen Energiespar-Regler mal ausprobieren. Ich hab' also beim conrad einen geholt (http://www.conrad.at/ce/de/product/560307/ENERGIESPAR-REGLER-K/0812040&ref=list) - das ist so ziemlich der billigste im Angebot (14.95,-), abgesehen von einem der Marke 'honeywell' (ca. 30,-) hab' ich auch keinen anderen gefunden.

 

Fazit:

- passt nicht auf den Heizkörper (M30 <--> M28)

- beiliegende Adapter helfen nicht wirklich (diverse Kunststoff-Schellen und -Ringe, Verlängerungsstift)

- Ausführung wirkt ziemlich 'filigran' (Kunststoff-Mutter)

 

Daher hab' ich gestern einen 'normalen' Herz-Thermostatregler vom Baumaxx gekauft (M28 x 15) um knapp 10,- (es gab auch noch eine teurere Ausführung um ca. 20,-, wobei ich rein optisch keinen Unterschied erkennen konnte) ... der passt jedenfalls und funktioniert.

 

Ich habe jetzt vor, die Regler aller Heizkörper gegen diese auszutauschen, schon alleine deswegen, weil ich die originalen braunen Regler eh schon immer als 'hässlich' empfunden habe.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Ich hab unlägst bei einem Kunden sowas installiert - zwar nicht in AE, aber trotzdem, und noch ein bissi "ausgeklügelter" - nämlich regelbar über ein Add-On des Windows Home Servers.

Sprich - man kann nicht nur aus dem Büro nachsehen, wie warm oder kalt es gerde daheim ist; man kann auch die Temperaturabsenkung verlängern oder verkürzen, wenn man früher heimkommt - außerdem kennt der WHS die Feiertage, etc.

 

Die Köpfe sind ein bissi teurer als die vom Conrad, aber ein noch viel lustigeres Spielzeug... lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Ich brauche im "C" Block fast nie Heizkörper aufdrehen, eher das Gegenteil, die Fenster öffnen, ich habe selten unter 23° in allen Räumen und die Bekannten von mir im "C" Block auch, deshalb habe ich auch den Heizkörper im Bad von der HV entfernen lassen.

Antworten

HTML 4.01 | Impressum