www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Privates Carsharing im WP?

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ich bin selbst seit vielen Jahren Carsharer. Leider ist das nicht immer ein Vergnügen. Das liegt vor allem daran, dass es in Österreich einen einzigen kommerziellen Anbieter gibt. Derartige Monopolstellungen führen fast zwangsläufig zu einem dürftigen Preis-Leistungsverhältnis, sodaß meine Wahl in letzter Zeit immer öfter auf Mietwagen oder Taxi statt auf Carsharing fällt.

 

Aus diesem Grund kam mir die Idee eines privaten Carsharings, welches sich die Carsharer, die sich gegenseitig kennen, selbst organisieren. Davon erwarte ich mir eine deutliche Kostenersparnis und weniger Probleme. Der Wohnpark mit seiner hohen Einwohnerdichte müsste sich für ein solches Vorhaben meiner Ansicht nach ziemlich gut eignen.

 

Mir schwebt beispielsweise vor, dass sich 5-10 Carsharer zusammentun, in einem Verein organisieren und 2-3 Wagen in verschieden Klassen leasen oder kaufen. Auch eine Kooperation mit einer Mietwagenfirma oder mit Denzeldrive wäre für mich vorstellbar.

 

Gibt es unter den werten Forumsmitgliedern Leute die sich für eine solche oder ähnliche Idee erwärmen und vielleicht auch andere dafür begeistern können? Wenn ja, bitte um Rückmeldung.

 

P.S.

Das Patent auf diese Idee kann ich leider nicht anmelden, wie eine Google-Recherche ergeben hat: http://www.agenda21.or.at/carsharing.html. Bei Interesse im WP wäre es interessant mit Leuten Kontakt aufzunehmen, die schon Erfahrungen damit gemacht haben.

 

Antworten

16 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Roland,

 

zur Info: http://orf.at/091012-43583/index.html

 

Interessante Info am Ende des Artikels. 27 Personen teilen sich durchschnittlich ein Fahrzeug bei Carsharing/DenzelDrive.

 

lg Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Sicher ein interessanter Ansatz. Bleibt abzuwarten ob es halbwegs zufriedenstellend läuft. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass es bei Denzeldrive häufig zu Problemen aus unterschiedlichen Gründen kommt. Die meisten sind auf die Carsharer selbst zurück zu führen (Unterbetankung, Nicht-Rückgabe zum Buchungsende, verdreckter Wagen, Schäden nicht gemeldet). Aber auch technische Probleme gibt es immer wieder.

Z.B: Ich fahre mit dem Wagen aus der Garage. Scheinwerferlampe links kaputt und prompt ein Strafmandat auf dem Weg zur Tankstelle. Oder: Wagen lässt sich nicht mehr öffnen, auch nicht durch Fernnotöffnung durch Denzeldrive selbst.

 

Gerade bei der Rücksichtnahme auf andere würde ich mir wesentlich weniger Probleme bei persönlich bekannten Carsharern erwarten. Ich habe die Idee aber nicht weiter verfolgt und habe mittlerweile selbst 2 Autos (mit Wechselkennzeichen), weil ich selbst nicht enthusiastisch genug bin und das Interesse auch nicht gegeben war. Vielleicht unternehme ich mal wieder einen Anlauf. Im Prinzip müsste ich nur das zweite Auto separat anmelden und schon ginge es los, sobald sich jemand zum teilen findet und man sich einig wird.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen,
» dass es bei Denzeldrive häufig zu Problemen aus
» unterschiedlichen Gründen kommt. Die meisten sind
» auf die Carsharer selbst zurück zu führen
» (Unterbetankung, Nicht-Rückgabe zum Buchungsende,
» verdreckter Wagen, Schäden nicht gemeldet). Aber
» auch technische Probleme gibt es immer wieder.
» Z.B: Ich fahre mit dem Wagen aus der Garage.
» Scheinwerferlampe links kaputt und prompt ein
» Strafmandat auf dem Weg zur Tankstelle. Oder:
» Wagen lässt sich nicht mehr öffnen, auch nicht
» durch Fernnotöffnung durch Denzeldrive selbst.

 

deckt sich mit meinen erfahrungen "vom hörensagen"!

 

» Gerade bei der Rücksichtnahme auf andere würde
» ich mir wesentlich weniger Probleme bei persönlich
» bekannten Carsharern erwarten.

 

ja das denke ich auch!

 

» Vielleicht unternehme ich mal wieder einen Anlauf.

 

weißt eh, für mich erst in einigen jahren interessant, ich hoffe meines hält noch lange.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

na danke :-(

nachdem ich die erfahrung habe, wie es ist, mit 2 anderen ein auto zu teilen (taxi) kann ich mir vorstellen, wie so ein experiment endet.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

da hier die unsitte herrscht, beiträge die 4 wochen nicht beachtet wurden, im nirwana versinken zu lassen, mich dieses thema interessiert aber im moment nicht in frage kommt, muß ich halt alle 3 wochen hier was reinflicken .....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Roland,

 

wenn ich das richtig sehe, gäbe es momentan 2 1/2 Interessierte.

 

Wie sollen wir/willst Du weitermachen?

 

Einerseits gilt es sicherlich noch mehr Interessierte zu finden. Vielleicht meldet sich ja noch der eine oder andere hier, ansonsten kann man sicherlich noch durch Mundpropaganda, Plakate, etc. auf die genannten 5-10 Interessenten kommen.

 

Daneben gibt es aber sicherlich viele andere Dinge zu klären bzw. zu erarbeiten (Finanzielles, Statuten, Buchungsabwicklung, Reinigung, ...) Wie soll das ablaufen? Ein Treffen? Per Mail?

 

lg Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Albert!

 

Wir können uns gern mal zusammensetzen und schauen, ob es sich lohnt die Idee weiter zu verfolgen. Dass wir im Moment nur 2 1/2 sind beunruhigt mich nicht, da mir klar ist, dass ich hier nicht die Massen erreiche.

 

Bevor man mit der Idee an die Öffentlichkeit geht, also mit Aushang und dergleichen bewirbt, sollte ein halbwegs durchdachtes Konzept vorhanden sein.

 

Ich denke mir das im Moment ungefähr so:

Es wird ein Verein gegründet, in dem zunächst die privaten Fahrzeuge der Mitglieder eingebracht werden. Am Anfang glaube ich, dass es besser ist, die Eigentumsverhältnisse nicht zu ändern, also die Fahrzeuge im Eigentum der Mitglieder bleiben und das Ganze mit Überlassungsverträgen regelt, will mich aber hier nicht festlegen.

Ich nehme an, dass vermutlich gerade der Anfang schwer ist, weil es eine bestimmte kritische Masse braucht, damit Carsharing funktioniert.

 

Im Moment hätte ich einen Kleinwagen (Hyundai Getz) Bj. 2004 einzubringen, plane aber ungefähr mit Jahreswechsel wegen Familienvergrößerung auf einen gebrauchten Van umzusteigen, wenn das nicht durch die Carsharingidee bis dahin obsolet werden sollte.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Roland,

» Wir können uns gern mal zusammensetzen und
» schauen, ob es sich lohnt die Idee weiter zu
» verfolgen.

 

OK, ich schreib Dir ein Mail.

 

» Dass wir im Moment nur 2 1/2 sind
» beunruhigt mich nicht, da mir klar ist, dass ich
» hier nicht die Massen erreiche.

 

sehe ich ganz genauso.

 

»
» Bevor man mit der Idee an die Öffentlichkeit
» geht, also mit Aushang und dergleichen bewirbt,
» sollte ein halbwegs durchdachtes Konzept vorhanden
» sein.

 

detto.

 

schönes Wochenende

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

ja albert, ich bin nur eine halbe portion lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Leider ist das nicht immer ein Vergnügen.

 

davon profitieren die taxifahrer, es geht ja nciht nur um den preis sondern auch um die kontrolle. die autos werden zum teil verschmutz und mit leerem tank abgestellt oder sind zum vereinbarten zeitpunkt nicht da, etc. ..

 

» Gibt es unter den werten Forumsmitgliedern Leute
» die sich für eine solche oder ähnliche Idee
» erwärmen und vielleicht auch andere dafür
» begeistern können? Wenn ja, bitte um Rückmeldung.

 

ist für die - hoffentlich noch ferne - zukunft eine absolut gute idee, im moment jedoch hoffe ich, daß mein 8 jahre alter gepflegter golf, der erst 53.000 km auf den rädern hat, noch einmal so lange hält.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» davon profitieren die taxifahrer, es geht ja
» nciht nur um den preis sondern auch um die
» kontrolle. die autos werden zum teil verschmutz
» und mit leerem tank abgestellt oder sind zum
» vereinbarten zeitpunkt nicht da, etc. ..

 

Stimmt, gerade hier erwarte ich mir weniger Probleme, wenn man seine Mitbenutzer persönlich kennt. Ich könnte auch so manchen Schwank über Denzeldrive und die leider nicht immer sehr sozialen Carsharer berichten.

 

» ist für die - hoffentlich noch ferne - zukunft
» eine absolut gute idee, im moment jedoch hoffe
» ich, daß mein 8 jahre alter gepflegter golf, der
» erst 53.000 km auf den rädern hat, noch einmal so
» lange hält.

 

Wir haben auch ein eigenes Auto, aber manchmal benötigen wir ein zweites oder eine andere Wagenklasse (z.B. Van oder Klein-LKW). Bis zu einem gewissen Grad ist also Carsharing also durchaus auch für (Noch-)Autobesitzer interessant.

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Wir haben auch ein eigenes Auto, aber manchmal
» benötigen wir ein zweites oder eine andere
» Wagenklasse (z.B. Van oder Klein-LKW). Bis zu
» einem gewissen Grad ist also Carsharing also
» durchaus auch für (Noch-)Autobesitzer
» interessant.

 

da ich nur von ICH und nicht von WIR sprechen brauche, genügt mir im moment das eine lächelndes Smiley :) aber vielleicht kann man sich für 2 wochen urlaub, wenn man zu 3. oder 4. in ö oder d wegfährt, zusammenreden?

 

wie gesagt, eine super idee! wohnst du im wp?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ja ich wohne im WP auf B3. Übrigens spricht auch nichts dagegen vorhandene Autos einzubringen. Es schadet ja nicht, wenn es durch Mitbenutzung billiger wird. Soweit ich gesehen habe, gibt es bei agenda21 dieses Konzept (http://www.agenda21.or.at/carsharing.html), und sogar eine Vorlage für einen Mitbenutzungsvertrag, der aber leider fehlerhaft verlinkt ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Übrigens spricht auch nichts dagegen vorhandene
» Autos einzubringen.

 

davon würde ich im moment abstand nehmen, für mich ist die idee sehr gut aber erst für die zukunft.

halte uns bitte auf dem laufenden!

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Roland,

 

ja, das würde mich grundsätzlich interessieren.

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Albert!

 

Ich muss mich beim eintippen Deiner Nr. ins Handy vertan haben. Die Mail dazu hab ich nicht mehr. Kannst du mir nochmals deine Nr. mailen, oder mich anrufen.

 

Gruß Roland

Antworten

HTML 4.01 | Impressum