www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Neutapezieren bei Auszug?

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Folgende Sitation:

 

Wir sind in eine größere Wohnung gezogen. Die alte mußten wir komplett leer räumen, also auch die Küche und einen Einbaukasten entfernen, die zu übernehmen wir vor 4 Jahren genötigt wurden (weil Übergabe mit Schätzgutachten), obwohl wir das nciht wollten, nochdazu gar nicht so einen utopsichen Preis für wertlose oder falsch verlegte Dinge bezahlen.

 

Tja, Kasten entfernt, dahinter befindet sich ein Stück Original-Tapete. Ergo: WIR müssen jetzt die Kosten für das Neutapezieren des Vorzimmers übernehmen, weil 2 verschiedene Tapeten an der Wand sind. Sprich: Wir ex exakt unverändert gelassen haben und die vor uns das so gemacht haben.

 

Fall 2 - Küche: In der neuen WOhnung haben wir übernommen eine Wand mit entfernten Fliesen - nicht hübsc, aber wurscht, weil kam eh wieder was hin. Also - selber Tapete ausgebssert und selber ausgemalt.

In der Zurückegebenen Wohnung ist exakt die gleiche Situation (nur daß ich nach dem Entfernen der Fliesen, die Wand abgeschliffen habe) - und jetzt im bereich der Oberkastern rauhfasertapete ist und im Bereich der Unterkastern die origina-70er-Tapete.

 

Auch hier müssen wir das Neutapzeiren zahlen.

 

Alle Leute, di eich kenn, die heir Wohung übernommen oder gewehselt haben, haben berichtet, daß sie alles selber acmhen mußten und niemand ihnen was ausgemalt ode rtapezioert hat - mich ärgert das jetzt insbesodnere, weil ich nämlcih in der neuen Riesenwohnung eine ganze Woche lang Wände hergerichtet habe...

 

Ist man hier der Willkür ausgeliefert?

Antworten

keine Antworten bisher

HTML 4.01 | Impressum