www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Idee: Lift erkennt Stockwerk

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

frag mich schon länger, warum die möglichkeiten der neuen zugriffsanlage nicht richtig ausgeschöpft werden. eine logische und bequeme anwendung wäre hierbei zb, dass man einen "chipschlüssel-leser" direkt beim lift montiert, und wenn man hier dann den chipschlüssel hinhält, so wird ein lift geholt, und im lift ist bereits der gewünschte stock des mieters gedrückt. nachdem der lift im jeweiligen stock angekommen ist, wird automatisch für 30 sekunden die gang-türe geöffnet! wie findet ihr diese idee?

Antworten

8 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» frag mich schon länger, warum die möglichkeiten
» der neuen zugriffsanlage nicht richtig
» ausgeschöpft werden. eine logische und bequeme
» anwendung wäre hierbei zb, dass man einen
» "chipschlüssel-leser" direkt beim lift montiert,
» und wenn man hier dann den chipschlüssel hinhält,
» so wird ein lift geholt, und im lift ist bereits
» der gewünschte stock des mieters gedrückt. nachdem
» der lift im jeweiligen stock angekommen ist, wird
» automatisch für 30 sekunden die gang-türe
» geöffnet! wie findet ihr diese idee?

ich halt's nicht unbedingt für sinnvoll. die annahme, dass ich - wenn ich den lift rufe - in "meinen" stock will, mag zwar oft stimmen, aber halt ned immer.

 

betreffend lift-steuerung wäre ich für andere änderungen:

 

(a) dass die stop-taste de-aktiviert wird, weil es immer wieder leute gibt, die beim lift-holen gleichzeitig hinauf/hinunter drücken und dann mittels "stop" den lift kurz abschalten, um dann in die eigentlich gewünschte richtung zu fahren.

auch gibt's genug, die erst den lift holen, ihn dann abschalten, nochmal zurück in die wohnung gehen und den lift erst später benutzen. währenddessen ist also ein viertel der aufzüge nicht verfügbar!

dummerweise gibt's auch eine sinnvolle einsatzmöglichkeit für die stop-taste ... wenn mal beispielsweise etwas sperriges transportieren und dafür die lift-tür länger geöffnet bleiben muss.

 

(b) die "tür-zu"-taste ist ein ähnliches problem; mir ist's schon ab und zu passiert, dass ich den lift geholt habe, die türe ging auf ... und noch ehe ich einsteigen konnte, hat jemand drin "tür-zu" gedrückt ... und weg war er :-(

beim aussteigen ist es ähnlich: man steht weiter hinten, tür geht auf ... und ehe man sich nach vorne durchwurschtelt hat schon einer die tür wieder zugemacht. da ist es aber insofern leichter, weil man da seinem ärger gleich luft machen kann!

interessanterweise werden - offensichtlich - auch die kinder schon darauf "trainiert": die zahlen auf den knöpfen können sie noch nicht lesen, aber den finger am "tür-zu"-knopf - das geht ! zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

»betreffend lift-steuerung wäre ich für andere
» änderungen:
»
» (a) dass die stop-taste de-aktiviert wird, weil
» es immer wieder leute gibt, die beim lift-holen
» gleichzeitig hinauf/hinunter drücken und dann
» mittels "stop" den lift kurz abschalten, um dann
» in die eigentlich gewünschte richtung zu fahren.

 

Ich bin absolut dagegen die "STOP" Taste zu deaktivieren.

Schon oft musste ich schwere Dinge transportieren wo ich länger Zeit benötige, um in den Lift und auch wieder hinaus zu gelangen.

Was ich auch nicht ok finde ist wenn jemand wirklich nochmal zurück in die Wohnung geht und den Lift auf STOP setzt.

Ich schalte den Lift dann einfach wieder ein wenn ich sowas bemerke. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

»
» (b) die "tür-zu"-taste ist ein ähnliches problem;
» mir ist's schon ab und zu passiert, dass ich den
» lift geholt habe, die türe ging auf ... und noch
» ehe ich einsteigen konnte, hat jemand drin
» "tür-zu" gedrückt ... und weg war er :-(

 

Das ist wohl schon jedem mal passiert.

Ich revanchiere mich dann eben auch mal bei den betreffenden Personen.

Wirklich schlimm finde ich es aber eigentlich nicht es kommt ja wieder ein Lift...

 

 

» beim aussteigen ist es ähnlich: man steht weiter
» hinten, tür geht auf ... und ehe man sich nach
» vorne durchwurschtelt hat schon einer die tür
» wieder zugemacht. da ist es aber insofern
» leichter, weil man da seinem ärger gleich luft
» machen kann!

 

 

Also das hatte ich noch nie, dass ich nicht aussteigen konnte.

Du könntest ja auch sagen, dass du noch aussteigen möchtest.

 

 

» interessanterweise werden - offensichtlich - auch
» die kinder schon darauf "trainiert": die zahlen
» auf den knöpfen können sie noch nicht lesen, aber
» den finger am "tür-zu"-knopf - das geht ! zwinkerndes Smiley ;)

 

Falls du es noch nicht bemerkt hast.

Kinder lieben es Knöpfe zu drücken.

Auch in der U-Bahn wollen sie immer den Aussteigen Knopf drücken.

Ich war als Kind genauso wurde aber nicht darauf trainiert. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» » frag mich schon länger,

 

wäre super!

» (a) dass die stop-taste de-aktiviert wird,

 

die stopp-taste gibt es im a-block schon länger nicht mehr

 

» dummerweise gibt's auch eine sinnvolle
» einsatzmöglichkeit für die stop-taste ... wenn mal
» beispielsweise etwas sperriges transportieren und
» dafür die lift-tür länger geöffnet bleiben muss.

 

da kann man nur etwas vor den lichtschranken stellen

» (b) .... hat jemand drin "tür-zu" gedrückt ... und weg war er :-(
» beim aussteigen ist es ähnlich: man steht weiter
» hinten, tür geht auf ...

 

na geh, sooo schnell ist die tür doch nicht zu? zwinkerndes Smiley ;)

 

mich hat im vorjahr im baltikum-urlaub in einem hotel in tallinn fasziniert, daß man den lift nur mit der magnetkarte die das zimmer öffnete benutzen konnte. ein hotel in dem man sich wirklich sicher fühlte. soll aber kein tipp für alterlaa sein, denn wir wollen unsere gäste ja nicht von 01 abholen müssen lächelndes Smiley :)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» na geh, sooo schnell ist die tür doch nicht zu?
» zwinkerndes Smiley ;)

sag das nicht - wenn wie erwähnt drinnen schon einer mit'm finger am knopf steht und du beim öffnen der tür nicht direkt davor stehst, is's scho vorbei. dann kommt vielleicht noch dazu, dass man eventuell vor dem einsteigen erst seine abgestellten einkaufstaschen nimmt ... oder, wie ich's kürzlich "geniessen" konnte, mit gipsbein und/oder krücken unterwegs ist ... da gehen wertvolle sekunden verloren ! zwinkerndes Smiley ;)

 

bei einer auomatisch-schliessenden tür macht ein "tür-zu"-knopf keinen sinn, daher: weg damit ... oder besser: knopf lassen, aber parallel-schalten mit dem "tür-auf"-knopf zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Ich finde die Idee nicht gut.

Mir ist das herkömmliche System lieber - Never Change a Running System! zwinkerndes Smiley ;)

 

Es wäre wohl schwierig mit dem 30sec Intervall bei den Türen.

Angenommen jemand zieht um oder hat etwas größeres zu transportieren (z.B Möbel) wäre dieses Intervall zu kurz.

Irgendwie muss man ja sein Zeug in die Wohnung oder auch wieder au s der Wohnung transportieren....

Was ich persölich gut finden würde, sind Kameras im Aufzug damit endlich die diversen Schmierereien im Aufzug aufhören.

Und vielleicht sollte man auch noch grössere Schilder in Leuchtschrift, mit Blinkeffekt, für Hundehalter montieren, damit diese endlich kapieren, dass im Aufzug

Beisskorb und Leinenpflicht ist.

Die Ignoranz dieser Herrschaften kotzt mich nämlich wirklich an. Zunge zeigendes Smiley :P

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Die Idee ist ansich recht gut, und üblicherweise werden solche DInge auch fast genauso realisert (stand der Technik wäre ein "berührungsloses" System, wo sich die Türe dann öffnet, wenn man sie angreift, aber daß wir hier in Alt Erlaa nicht immer die ganz technisch atuellsten Lösungen bekommen (Siehe analoge Sprechanlage...), ist ja nix neues.

 

naja, wir haben hier ein System, daß offenbar nicht mit anderen kommunizieren kann...

 

Ich habe z.B. die Applikation, die Nutzer der Schlechtwetterspielplätze verwaltet, programmiert. Sprich - es ist in einer datenbank gespeichert, welche Mieter zu welchen Schlechtwetterspielplatz Zutritt haben sollen.

 

Nachdem das irgendwie mein Job ist - also Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen - hab ich mir gedacht, daß es doch eine Super Idee wäre, der HV einfach ein tagesaktuellen XML-File zur Verfügung zu stellen (ganz egal wie, gemailt, via FTP oder HTTP-Abruf), daß sie in deren Server importeren können.

 

Nein, da wird jetzt einmal im Monat eine Liste ausgedruckt und die Daten werden händisch eingegeben...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

HÄNDISCH??? das ist jetzt ein scherz, oder???

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

kein Scherz...

 

es funktioniert auch nicht, am tag kommen 1,2 Beschwerden, daß die Letue nicht mehr rein kommen...

Antworten

HTML 4.01 | Impressum