www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Hundekacke im Eingangsbereich

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Fast täglich findet man mittlerweile stinkende Hundstrümmerl im Eingangsbereich C1/C2 West.

 

Was für abartige Drecksschweine leben eigentlich hier?

 

Wir haben selbst einen Hund und ich gebe ganz ehrlich zu dass ich manchmal das Sackerl fürs Gackerl vergesse.

 

Aber wie kann man wiederholt seinen Hund ins Haus scheißen lassen und das nicht wegräumen???

 

Sollte man diese Person ausfindig machen gehört die meiner Meinung nach sofort aus der Anlage entfernt. Bei Schlechtwetter kommt es auch schon mal vor dass man im Block C1/C2 die Hunde /den Hund in den Auzug pinkeln lässt....

 

Gehts noch??? Das sind die Dinge die mich wirklich ärgern und nicht ein Fahrrad das irgendwo abgesperrt hängt. Ich möchte mich nicht schämen müssen wenn ich Besuch emfange

Antworten

9 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Vielleicht sollten man auch mal 100 Unterschriften sammeln und der HV vorlegen, damit diese endlich Massnahmen ergreift....

Beim Dachbad hat das schliesslich auch funktioniert... (damit nicht zugesperrt wird über den Winter)

Es ist in der Tat eine Schande wie unsozial sich manche Hundehalter verhalten.

Zum Glück gibt es auch sehr verantwortungsbewusste Hundehalter im Wohnpark und ich sehe auch durchaus, welche die immer brav wegräumen.

Ich find´s zwar bedauerlich, dass schreiben zu müssen, aber einige kapierens wohl erst, wenn rigoroser durchgegriffen werden würde.

Solange das nicht passiert, entkommen solche in der Anonymität des Wohnparks ungestraft.

So, jetzt warte ich wieder drauf, dass jemand schreibt, er zahlt ja eh Hundesteuer....

 

 

» Fast täglich findet man mittlerweile stinkende
» Hundstrümmerl im Eingangsbereich C1/C2 West.
»
» Was für abartige Drecksschweine leben eigentlich
» hier?
»
» Wir haben selbst einen Hund und ich gebe ganz
» ehrlich zu dass ich manchmal das Sackerl fürs
» Gackerl vergesse.
»
» Aber wie kann man wiederholt seinen Hund ins Haus
» scheißen lassen und das nicht wegräumen???
»
» Sollte man diese Person ausfindig machen gehört
» die meiner Meinung nach sofort aus der Anlage
» entfernt. Bei Schlechtwetter kommt es auch schon
» mal vor dass man im Block C1/C2 die Hunde /den
» Hund in den Auzug pinkeln lässt....
»
» Gehts noch??? Das sind die Dinge die mich
» wirklich ärgern und nicht ein Fahrrad das irgendwo
» abgesperrt hängt. Ich möchte mich nicht schämen
» müssen wenn ich Besuch emfange

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

erstens sind deine postings durch das anhängen des zitats - und nicht das voransetzen - unübersichtlich und zweitens wirst jetzt a bissl komisch. bleib bitte am teppich, ok?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

verstehe dein posting nicht. was sollten die 100 unterschriften dann bringen – dass man hunde im wohnpark verbietet? oder dass hunde nicht in den eingangsbereich kacken dürfen? dürfen sie ja sowieso nicht!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ganz einfach.

Die HV hat nicht verstanden, dass scheinbar doch mehr Bewohner auf das Dach wollen - auch im Winter.

Die HV könnte ja eventuell auch nicht verstehen, dass die Bewohner es nicht ok finden, wenn Hundehalter undiszipliniert sind und die Teile die Ihr Haustier so "verliert", nicht wegräumen.

Vielleicht würde da auch eine Unterschriftenliste helfen.

Jetzt verstanden?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

nein, nicht verstanden. glaubst du, dass die hausverwaltung nicht vestanden hat, dass die bewohner es nicht ok finden wenn die hunde in den eingangsbereich kacken?

 

die hausverwaltung findet das sicher nicht ok!!! aber sammle bitte 100 unterschriften für... ja, wofür?

 

aber wenn du meine persönliche meinung dazu hören willst: ich bin dafür, dass hundebesitzer die den hund in den eingang kacken lassen eine saftige strafe kriegen. diese strafe inkludiert das putzen des eingangsbereiches sowie einen geldbetrag, der sich bei abermaligem verstoß dagegen erhöht.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Naja, es könnte ja sein, dass die HV, diese Thematik einfach nicht so wichtig findet.

Es könnte auch sein, dass die HV das Thema ignoriert.

Das mit den Strafen musst du mir mal vormachen, wie du das exekutieren willst.

Du bist auch immer der erste, der schreit wenn etwas Geld kostet.

Glaubst du irendjemand stellt sich umsonst hin und diskutiert mit Hundehaltern?

Das was du vorschlägst ist einfach nicht umsetzbar.

Eine Unterschriftenaktion wäre sicherlich machbar....

Aber du hast nicht verstanden - das nehme ich jetzt endgültig zur Kenntis.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

welcher Mensch würde die Frage "sind sie dafür, dass Hunde in den Eingangsbereich kacken dürfen" mit Ja beantworten?

 

Oder die Frage "Sind sie dagegen, dass Hunde in den Eingangsbereich kacken dürfen" mit Nein?

 

Oder wie wäre deine Fragestellung?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Diese Fragen würde ich auch nicht stellen.

Sondern:

 

Sind sie dafür, dass wir den Status Quo beibehalten?

 

Wären sie für zusätzliche Videoüberwachunng?

 

 

Sind sie für mehr Sicherheitspersonal und die Ausweitung der Rechte einugreifen?

 

Solche Fragen würde ich stellen.

 

» welcher Mensch würde die Frage "sind sie dafür,
» dass Hunde in den Eingangsbereich kacken dürfen"
» mit Ja beantworten?
»
» Oder die Frage "Sind sie dagegen, dass Hunde in
» den Eingangsbereich kacken dürfen" mit Nein?
»
» Oder wie wäre deine Fragestellung?

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

was war früher:

die henne oder das ei, gacker gacker

Antworten

HTML 4.01 | Impressum