www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Das einsame Fahrrad bei C1west

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

seit nun einer woche steht es da, einsam angebunden an eine der lampen beim weg zum eingang c1/c2 west und inmitten des grünen parks des wohnparks steht ein angekettetes herrenfahrrad. obwohl noch im einigermaßen guten zustand und mit fetter radkette versehen, scheint es nach nun schon einer woche (16. juni) trotzdem niemanden abzugehen. dachte sich ein mieter, das wäre ein guter platz als dauerparkplatz für seinen drahtesel?

 

für mich stellt sich hier eine interessante frage: wie tolerant soll eigentlich hier vorgegangen werden? sollten solche mitten im park deponierten fahrräder sofort entfernt oder dem vandalismus überlassen werden? soll man damit einen anreiz schaffen zb auch die anderen lampen des parks als fahrradabstellplatz zu benutzen? dem besitzer scheint das rad jedenfalls nicht abzugehen. was denkt ihr darüber?

Antworten

99 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo bodypainter,

 

kommt es nur mir so vor, dass sich zu Deinen Postings Aussagen wie "Meine Güte, hat der keine anderen sorgen", "Hausmeister" oder "Sch... Dich nicht an" häufen?

 

Zunächst haben solche Aussagen ja sachlich wirklich keine Unterlage und sagen nichts über Dich, sondern vielmehr über die Antwort-Poster aus zwinkerndes Smiley ;)

 

Es ist gut, wenn es Leute gibt, die nicht wie die hinlänglich bekannten dummen, drei Affen agieren (nicht Sehen, nicht Hören, nicht Mund aufmachen).

 

Was passiert allerdings, wenn jemand alles mögliche sieht, hört und hinausposaunt? Etwa die Sirene einer zu fein eingestellten Alarmanlage? Die Leute werden aufgebracht sein, schimpfen und einfach nicht mehr auf die Alarmanlage hören. Schade, denn vielleicht wird sie einmal richtig anschlagen!

 

Ich hoffe, das ist für Dich eher verwertbar, als die obigen Aussagen lächelndes Smiley :)

 

Zur Sache:

Ich sehe kein Problem darin, dass jemand sein Fahrrad an eine Laterne im Wohnpark oder sonstwo ankettet. Ich halte das für üblich und mache das selbst hin und wieder. Zumindest wüsste ich nicht, dass ich im Unrecht bin. Lerne aber gerne dazu zwinkerndes Smiley ;)

 

Wenn ein Fahrrad allerdings für einen längeren Zeitraum herumsteht, halte ich das zumindest für beobachtungswürdig. Für mich persönlich wäre dieser Zeitraum ungefähr nach 1 Woche erreicht. Wenn das Fahrrad schließlich einige Wochen dasteht, finde auch ich, dass Handlungsbedarf besteht.

 

Von daher finde ich Dein Posting auch übertrieben. Du machst aus einer Mücke einen Elefanten. Aus einem 1 Woche lang abgestellten Fahrrad wird bei Dir ein "im Wohnpark deponiertes Fahrrad". Kurz darauf ist es weg. Dann alarmierst Du sofort wieder, als es wieder dasteht!

 

Für mich ist damit bewiesen, dass das Fahrrad in Verwendung ist und nicht vergessen wurde.

 

Die Entwicklung und Nachahmer im Blick zu behalten ist vielleicht nicht dumm, aber ich lass mich davon sicher auch nicht wahnsinnig machen.

 

Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

@Albert

 

ich weiss schon, dass du mich meinst.

Ich stehe aber weiter dazu, Bodypainter hier so drastisch zu kritisieren.

Deine Beschreibung trifft den Nagel für mich ziemlich genau auf den Kopf.

Glückwunsch.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

dabei hätten sie doch gar nicht einbrechen müssen, wenn die räder so griffbereit am laternenmast stehen lächelndes Smiley :)

 

Samstag, 1. August 2009

 

Raddiebe am Tatort gestellt

 

Zwei mutmaßliche Raddiebe wurden in Liesing erwischt. Polizisten auf Streife beobachteten in der Anton-Baumgartner-Straße, wie zwei Burschen beim Wohnpark Alt Erlaa zwei Räder über einen Zaun hoben. Die Jugendlichen – 17 und 18 Jahre alt – konnten weder erklären, wem die Räder gehören, noch warum sich in ihrer Sporttasche ein Bolzenschneider und ein Schraubenzieher befanden. Man begab sich zur Einvernahme in die nahe Polizeiinspektion.

 

Dort rief wenig später ein Mann an, der den Einbruch in sein Kellerabteil und den Diebstahl seines roten Rades meldete – genau so ein Rad, wie die Burschen bei sich hatten. Das Opfer identifizierte dann sein Rad eindeutig. Die Kripo vermutet, dass weitere Straftaten auf das Konto der amtsbekannten Jugendlichen gehen.

 

© 01.08.2009 KURIER

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Gehts dem Rad gut? Wurde es ins Krankenhaus eingeliefert? "Achtung Ironie". zwinkerndes Smiley ;)

Ich würde sagen, dass hat unsere Polizei sehr gut gemacht!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Especially for Bodypainter:

 

[IMG]http://i102.photobucket.com/albums/m92/TRex30M/FahrradLaterne_CWest.jpg[/IMG]

 

Erspart Ihnen den Weg, jedesmal nachzuschauen, ob das Rad noch da steht. Zunge zeigendes Smiley :P

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Speziell für Bodypainter.

Das Rad steht heute wieder da.

Mich stört es nicht....

Ist aber kein sehr schönes Rad.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

So, eben wieder vorbeigegangen.

Rad weg.

Wahrscheinlich mittels Tarnschild unsichtbar gemacht, damit Bodypainter sich nicht mehr drüber mockieren kann. Zunge zeigendes Smiley :P

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» So, eben wieder vorbeigegangen.
» Rad weg.
» Wahrscheinlich mittels Tarnschild unsichtbar
» gemacht, damit Bodypainter sich nicht mehr drüber
» mockieren kann. Zunge zeigendes Smiley :P

Jetzt ist es aber wieder da, das Tarnschild hat offenbar nur eine geringe Haltbarkeit.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » So, eben wieder vorbeigegangen.
» » Rad weg.
» » Wahrscheinlich mittels Tarnschild unsichtbar
» » gemacht, damit Bodypainter sich nicht mehr drüber
» » mockieren kann. Zunge zeigendes Smiley :P
» Jetzt ist es aber wieder da, das Tarnschild hat
» offenbar nur eine geringe Haltbarkeit.

 

Naja, wahrscheinlich noch in der Beta Phase. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

bin um ca. 11h dort vorbeigegangen und es war weg, und um 16 uhr war es wieder da. der besitzer sieht die lampe scheinbar schon als seinen angestammten abstellplatz. von einem temporären abstellplatz kann man langsam nicht mehr reden.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» bin um ca. 11h dort vorbeigegangen und es war
» weg, und um 16 uhr war es wieder da. der besitzer
» sieht die lampe scheinbar schon als seinen
» angestammten abstellplatz. von einem temporären
» abstellplatz kann man langsam nicht mehr reden.

 

Und möchten sie sich jetzt, für die restliche Zeit, jedesmal über das Rad aufregen?

Soll man halt ein P Zeichen hinmalen, vor der Laterne oder eben wirklich Fahrradständer neben dem Haupteingang machen.

Achso, dass müssen wir ja bezahlen und da herrscht auch wieder helle Aufregung.

Kompliziert....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

warum sollten wir einen fahrradständer neben dem eingang hingeben? wir haben einen fahrradraum, und die leute haben genug platz ihre fahrräder in der wohnung oder im kellerabteil zu verstauen. im übrigen ist weiters im wohnpark ein fahrradfahr-verbot (!)

 

vor einigen tagen wurde übrigens der rasen gemäht und die das angekettete fahrrad war im weg.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» warum sollten wir einen fahrradständer neben dem
» eingang hingeben? wir haben einen fahrradraum, und
» die leute haben genug platz ihre fahrräder in der
» wohnung oder im kellerabteil zu verstauen. im
» übrigen ist weiters im wohnpark ein
» fahrradfahr-verbot (!)
»
» vor einigen tagen wurde übrigens der rasen gemäht
» und die das angekettete fahrrad war im weg.

 

 

Also Bodypainter es tut mir leid.

Da kann ich einfach nur noch den Kopf schütteln.

Woher wollen sie bitte wissen, ob der Halter des Rades, genug Platz in seiner Wohnung hat?

Waren sie schon bei ihm auf Besuch?

Sie kennen auch die Situation in allen Fahrradräumen und wissen, dass dort genug Platz ist?

Soll man vielleicht die Räder übereinanderstapeln, damit sie zufrieden sind?

 

Vielleicht hat der Fahrradbesitzer, gute Gründe, sein Rad dort abzustellen, die sich einfach nicht kennen? (z.B gesundheitliche Gründe)

 

Das angekette Fahrrad war beim Rasenmähen im Weg?

Na Und? Es war ja nicht Ihnen im Weg.

Der "Rasenmähermann" hatte sicher auch kein Problem damit, er hat es halt umfahren.

Mann O Mann....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Woher wollen sie bitte wissen, ob der Halter des
» Rades, genug Platz in seiner Wohnung hat?
» Waren sie schon bei ihm auf Besuch?
» Sie kennen auch die Situation in allen
» Fahrradräumen und wissen, dass dort genug Platz
» ist?
» Soll man vielleicht die Räder
» übereinanderstapeln, damit sie zufrieden sind?

Normalerweise überlegt man sich vorher, wo man sein Zeugs unterbringt. Wenn ich keinen Platz für mein Radl hab', dann kann ich mir halt keines kaufen !

 

» Vielleicht hat der Fahrradbesitzer, gute Gründe,
» sein Rad dort abzustellen, die sich einfach nicht
» kennen? (z.B gesundheitliche Gründe)

z.B. Faulheit !?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Normalerweise überlegt man sich vorher, wo man
» sein Zeugs unterbringt. Wenn ich keinen Platz für
» mein Radl hab', dann kann ich mir halt keines
» kaufen !

 

Natürlich muss man alles im vorraus bedenken.

Aber sie werden es mir jetzt nicht glauben - manchmal können sich Situationen plötzlich verändern.

Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

»

 

» z.B. Faulheit !?

 

Das ist reine Spekulation, die sie mit keinerlei Fakten belegen können.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

ihre naivität ist echt unglaublich. wieso verteidigen sie diesen fahrradtypen so? wie dümmlich ist ihre annahme er hätte keinen platz in seiner wohnung? meinen sie das eigentlich ernst oder geht es ihnen nur um provokation von mir und camelpack?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» ihre naivität ist echt unglaublich. wieso
» verteidigen sie diesen fahrradtypen so? wie
» dümmlich ist ihre annahme er hätte keinen platz in
» seiner wohnung? meinen sie das eigentlich ernst
» oder geht es ihnen nur um provokation von mir und
» camelpack?

 

Ihre Mentalität ist auch unglaublich, da bin ich lieber naiv u. habe meinen Spass dabei. zwinkerndes Smiley ;)

Ich verteidige den Fahrradtypen ja nicht.

Mir ist es lediglich egal ob er sein Rad dort anhängt oder nicht.

Können sie es nicht ertragen, dass jemand nicht Ihre Meinung vertritt?

Wie dümmlich ist Ihre Annahme, er hätte Platz in der Wohnung?

Ich provoziere also.

Naja, selber schuld, wenn sie immer aus jeder Mücke einen Elefanten machen.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Das ist reine Spekulation, die sie mit keinerlei
» Fakten belegen können.

Daher auch das "z.B." und das "?".

"Faulheit" ist aber mindestens genauso plausibel wie der angebliche "gesundheitliche Grund".

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Das ist reine Spekulation, die sie mit keinerlei
» » Fakten belegen können.
» Daher auch das "z.B." und das "?".
» "Faulheit" ist aber mindestens genauso plausibel
» wie der angebliche "gesundheitliche Grund".

 

Ja, das stimmt.

Der von mir angeführte "Gesundheitliche Grund" ist auch reine Spekulation.

Allerdings habe ich zuvor keinerlei Behauptungen aufgestellt, sondern, sozusagen, nur gegenspekuliert.

Bringt aber am Ende eh alles nix, das jetzt noch weiter breitzutreten.

Wie schon gepostet, soll er ruhig sein Rad dort anhängen, mich stört es ja nicht....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Ja, das stimmt.
» Der von mir angeführte "Gesundheitliche Grund"
» ist auch reine Spekulation.
» Allerdings habe ich zuvor keinerlei Behauptungen
» aufgestellt, sondern, sozusagen, nur
» gegenspekuliert.

Nicht wirklich, zuerst hast du vom möglichen "gesundheitlichen Grund" geschrieben, danach ich von der "Faulheit".

Ist aber egal.

 

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, wie jemand gesundheitlich so benachteiligt sein kann, dass er zwar mit seinem Fahrrad herumfahren, es aber hinterher nicht ordnungsgemäss verstauen kann.

 

» Bringt aber am Ende eh alles nix, das jetzt noch
» weiter breitzutreten.
» Wie schon gepostet, soll er ruhig sein Rad dort
» anhängen, mich stört es ja nicht....

Wissen wir mittlerweile ... und wenn es dich stören würde, würdest du einfach wegschauen, auch das ist inzwischen bekannt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

»
» » Bringt aber am Ende eh alles nix, das jetzt noch
» » weiter breitzutreten.
» » Wie schon gepostet, soll er ruhig sein Rad dort
» » anhängen, mich stört es ja nicht....
» Wissen wir mittlerweile ... und wenn es dich
» stören würde, würdest du einfach wegschauen, auch
» das ist inzwischen bekannt.

 

Die Frage, die ich mir jetzt stelle ist - was jetzt eigentlich durch die von Bodypainter angestossene Diskussion erreicht werden soll.

Er schreibt nämlich nicht, ob er auch die HV darauf angesprochen hat.

Immerhin ist er es ja, der sich an dem Rad so stört....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Vielleicht sollten Sie sich gelegentlich einfach ein Bierchen aufmachen und entspannen!?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Vielleicht sollten Sie sich gelegentlich einfach
» ein Bierchen aufmachen und entspannen!?

 

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Na dann Prost. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

warum wendest dich eigentlich nicht an die hausverwaltung?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Es ist wirklich lustig worüber sich manche Leute aufregen können.... Das Rad behindert niemanden, steht nicht im Weg, also wo ist das Problem?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Es ist wirklich lustig worüber sich manche Leute
» aufregen können.... Das Rad behindert niemanden,
» steht nicht im Weg, also wo ist das Problem?
»

 

Ja, das frage ich mich auch schon die ganze Zeit.

Wem tut das Rad weh?

Schön, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt. lächelndes Smiley :)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Es ist wirklich lustig worüber sich manche Leute
» » aufregen können.... Das Rad behindert niemanden,
» » steht nicht im Weg, also wo ist das Problem?
» »
»
» Ja, das frage ich mich auch schon die ganze
» Zeit.
» Wem tut das Rad weh?
» Schön, dass ich nicht der einzige bin, der so
» denkt. lächelndes Smiley :)
»

sorry, ich denke nicht SO, sondern ich denke daß hier im forum das problem nicht gelöst wird!

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ok, auch wenn sie nicht "SO" denken.

Das Problem wird aber in der Tat nicht im Forum gelöst.

Ich sehe allerdings hier kein Problem.....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

naja, heute ein Fahrrad, morgen ein Motorrad - und übermorgen? Ein Flugzeugträger?

lächelndes Smiley :)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» naja, heute ein Fahrrad, morgen ein Motorrad -
» und übermorgen? Ein Flugzeugträger?
» lächelndes Smiley :)
»

 

 

Den Flugzeugträger will ich aber sehen. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Den Flugzeugträger will ich aber sehen. zwinkerndes Smiley ;)

Guckst Du:

http://tinyurl.com/lx2lr2

 

Ur cool! *gg*

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ja, der ist wirklich Cool. Danke für den Link. offen lachendes Smiley :D

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

und da ist es wieder, das kleine einsame fahrrad – angebunden an der lampe beim c1/c2 eingang...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Na und?

Sch.. dich nicht an.

Wenn es schon zuvor entfernt wurde, wird der Fahrrad Halter es auch jetzt wieder entfernen.

Hast du keine anderen Sorgen?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Na und?
» Sch.. dich nicht an.
» Wenn es schon zuvor entfernt wurde, wird der
» Fahrrad Halter es auch jetzt wieder entfernen.
» Hast du keine anderen Sorgen?

 

naja, er ist und bleibt halt der geborene hausmeister. nein, sicher hat er keine anderen sorgen,gg

ich stelle ihn mir ca. 60 jahre-jüngere haben besseres zu tun-

humorlos und engstirnig vor.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Keine Ahnung wie alt "Körperbemaler" wirklich ist.

Aber man kann es auch übertreiben, mit dem Rumgranteln....

Wenn es ihn so stört soll er doch Feuerwehr, Katastrophenschutz und Umweltbundesamt informieren.... zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Zitat:

 

* konstruktiv bleiben:

Wozu schreibst Du eigentlich? Willst Du mit Meinung und Wissen überzeugen oder mit Unfreundlichkeit?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Also in punkto Unfreundlichkeit haben wir uns wohl im Forum gegenseitig nichts vorzuwerfen.

Da waren schon einigen auch zu mir nicht besonders freundlich.

Mit Meinung und Wissen zu überzeugen ist natürlich immer gut.

Aber wie willst du hier jemand überzeugen?

Das Fahrad steht halt dort und wird auch wieder abgeholt.

Wo ist jetzt das Problem?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo office,

 

also, menschlich kann ich Deine Reaktion schon verstehen. Du hast geschrieben, was ich mir gedacht habe ("sch... Dich nicht an"zwinkerndes Smiley ;). Nenn es verlogen, aber ich finde es ist ein Unterschied, was ich mir denke und was ich danach schreibe.

 

Wozu hast Du denn geschrieben?

Um Dir den Frust über den bodypainter wegzuschreiben? Wo ist dann der Unterschied zwischen Euch beiden?

 

» Aber wie willst du hier jemand überzeugen?

 

Auf camelpacks Hinweis konstruktiv zu bleiben (Forumsregeln) hättest Du auch Größe zeigen und zugeben können, dass er recht hat. Stattdessen windest Du Dich immer aus direkten Fragen heraus - antwortest nicht direkt darauf oder lenkst die Aufmerksamkeit einfach auf ganz andere Punkte. Und schließlich pfeift Dein Gegenüber drauf und stellt einfach fest, dass ihr eben nicht einer Meinung seid. Diesmal ist es meiner Meinung nach dem so camelpack ergangen.

 

Albert

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo Albert,

 

eigentlich will ich das Thema gar nicht mehr viel aufwärmen, weil die Situation ja jetzt wieder ruhiger ist hier....

Trotzdem mal meine Antwort für dich.

Ich denke mir normalerweise auch etwa wie "Sch..".

Normalerweise schreibe ich das dann aber nicht.

Bodypainter allerdings nervt mich aus den Gründen, die du weiter oben gepostet hast an, dass ich manchmal einfach nicht anders kann, als es so drastisch auszudrücken.

Auch ich kritisiere viel, versuche aber nicht aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.

Wenn mal jemand ein Rad abstellt und an eine Laterne anhängt (du schreibst ja selbst, du tust das auch gelegentlich) ist bodypainter gleich in hellem Aufruhr....

 

Wo ist der Unterschied zwischen mir u. Bodypainter?

Ich denke da ist ein haushoher Unterschied im Weltbild. zwinkerndes Smiley ;)

 

Deine Kritik, nehme ich zur Kenntnis, sehe das aber ganz anders.

Bodypainter ist meiner Ansicht nach derjenige, der unbedingt seine Meinung immer durchsetzen will.

Aber wie schon gepostet - lassen wir diese Diskussion - bringt eh nix.

Bodypainter wird weiter seine Meinung haben, dass Fahhräder an Laternen nicht rechtens sind u. man sofort den Katastrophenschutz benachrichten muss... zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

manchmal kann ich über die postings hier nur den kopf schütteln. bin ich ein hausmeister, weil ich hier poste, dass das fahrrad wieder an der lampe vor C2 steht?

 

zu euer aller info:

 

- es hat mir etwa 1 minute gekostet den ursprüglichen thread zu beschreiben und zu öffnen. ich habe dies getan, weil das fahrrad an dem zeitpunkt schon einige tage da stand, und es mich tatsächlich geärgert hat, dass es da steht. meine ursprünglicher gedanke war, dass jemand den wohnpark besucht hat, und es am nächsten tag wieder verschwindet. es verschwand aber nicht. der besitzer scheint hier zu wohnen, und hat scheinbar allen ernsten gedacht dies wäre ein guter platz um es anzubinden und dauerhaft stehen zu lassen.

 

- warum hat es mich geärgert? kann ich einfach beschreiben: es ist respektlos. wir haben hier einen park, und die zufahrt ist keine öffentliche straße. also sollten fahrräder nicht wild im park angehängt werden, zumal wir ja auch einen fahrradraum haben, außerdem ist ein fahrrad auch recht schnell am balkon oder sonst wo gut verstaut.

 

- leute wie dieser fahrradbesitzer öffnen weiters die türe für weitere leute die auch einen parkplatz für ihr fahrrad brauchen. aber es dauert nicht lange, und solche fahrräder werden opfer von vandalismus. ein schlauch ist schnell durchgestochen, felgen schnell eingetreten. was über bleibt sind fahrräder die der besitzer dann halt stehen lässt – ähnlich wie die einkaufswagerln die teilweise sogar im gebüsch oder der wiese zu finden sind.

 

- diese geschichte fällt für mich jedenfalls unter "zivilcourage". ich kann zuschauen wie die hunde auf die wiese kacken, wie eltern am dachbad ihre kinder schlagen, wie einkaufswägen ins gebüsch gefahren werden oder fahrräder angekettet wochenlang im park wild geparkt werden, oder ich kann was sagen. ich bin deshalb weder ein hausmeister, noch ein 60jähriger pensionist. mir ist aufgefallen, dass ihr (office1972 und topferl) die forums-leser auch mit euren persönlichen dingen hier versorgt, und euren frust ablässt. macht das, aber habt auch die toleranz hier nicht in einen mecker-brei zu verfallen, in dem es vor allem darum geht den anderen lächerlich zu machen. im übrigen bin ich weder humorlos noch engstirnig oder ein herumgrantler. aber mich ärgert respektlosigkeit so wie sie dieser fahrradbesitzer zeigt.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ich hoffe es geht Ihnen jetzt besser?

Wenn nicht.

Sackerl nehmen ---> Aufblasen --> und mit beiden Händen zerklatschen.

Danach noch Wutzettel nehmen und in die Ecke werfen.

Ansonsten soll auch die Urschrei Therapie sehr heilend wirken. zwinkerndes Smiley ;)

 

Mich ärgern abgestellte Fahrräder jedefalls nicht und ob die Dinger dann beschädigt werden, ist auch nicht mein Problem.

"Die Fahrräder werden Opfer von Vandalismus" --> sofort eine Hotline für Fahhrräder in Not einrichten bitte.

Was daran respektlos sein soll weiss ich nicht.

Soll man mehr Respekt vor Laternen haben? offen lachendes Smiley :D

 

Besagte Fahrradräume sind vorhanden.

Aber glauben sie allen ernstes, dass man hier Respekt vor fremdem Eigentum zeigt?

Da wird mehr beschädigt und gestohlen als einem Lieb ist.

Die Zufahrt ist keine öffentliche Strasse?

Naja stimmt - gibt ja keine Ampeln oder Zebrastreifen.

Nur wenn so ein Rad steht, fährt es ja nicht und ist somit völlig ungefährlich...

Es kann Ihnen auch nicht nachfahren, weil es angekettet ist. zwinkerndes Smiley ;)

Ein Glück sonst müsste man vielleicht noch Tollwut Impfen gehen nachher und das Rad einschläfern. zwinkerndes Smiley ;)

 

Zivilcourage? Schreiben sie dem Rad jetzt einen Strafzettel?

Im übrigen wäre das ein Fulltime Job, wenn man die Dinge, die sie stören, alle verfolgt.

Ich sehe auch täglich Dinge die mir missfallen.

Vor allem die Hundehalter und deren Verhalten stören mich sehr stark.

Aber ich habe mittlerweile gelernt, dass es keinen Sinn hat sich da grossartig aufzuregen.

Besser ist "Slow Down"....

Irgendwann wird diese A-Geigerln hoffentlich ein Waste Watcher erwischen, die ja jetzt im Wohnpark patroullieren. (in Uniform und in Zivil)

 

Ich versorge hier niemand mit meinen persönlichen Dingen, sondern tue nur meine Meinung Kund hier im Forum - genau wie sie.

Lächerlich machen sie sich selbst.

Mir ist es nicht wichtig sie lächerlich zu machen.

In dieser Antwort konnte ich allerdings jetzt nicht widerstehen, genau das zu tun - sie unterstellen mir das ja ohnehin....

Ist mir aber echt "Blunzn".

 

Ob sie humorlos, engstirnig oder sonstwas sind, will ich jetzt nicht beurteilen.

Spiessig aber auf jedenfall.

Viel Spass beim Ärgern über den Radfahrer auch weiterhin.

Und nicht vergessen - mit 40 kommt der Herzinfarkt, wenn sie sich immer nur über alles aufregen... zwinkerndes Smiley ;)

 

 

 

 

 

 

 

»

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Ich versorge hier niemand mit meinen persönlichen
» Dingen, sondern tue nur meine Meinung Kund hier im
» Forum - genau wie sie.
» Lächerlich machen sie sich selbst.
» Mir ist es nicht wichtig sie lächerlich zu
» machen.

 

Aus dem posting weiter oben:

» Na und?
» Sch.. dich nicht an.
» Wenn es schon zuvor entfernt wurde, wird der
» Fahrrad Halter es auch jetzt wieder entfernen.
» Hast du keine anderen Sorgen?

 

Frage: wo kann man hier das 'tue nur meine Meinung Kund' finden ?

 

Dieser Eintrag hat - meines Erachtens - mit 'Meinung kund tun' wenig (bis gar nichts) zu tun. Man kann zwar erkennen, dass dir dieses Fahrrad (bzw. die Tatsache, dass es da herumsteht, wo es eigentlich nicht hingehört) offensichtlich wurscht ist, aber wäre es nicht einfacher gewesen, einfach 'mich stört dieses Fahrrad nicht' zu posten ? Oder gleich gar nix, wenn dir das Thema egal ist ?

Auch das 'Hast du keine anderen Sorgen ?' ist für mich eher untergriffig.

 

Aber zurück zum Thema:

Mich persönlich stört dieses Fahrrad dort auch, weil's einfach da nicht hingehört. Dafür ist der Fahrrad-Abstellraum gedacht, es ist kein großartiges Zusatzaufwand, sein Rad dorthin zu bringen und sicherer sollte es auch sein (zumindest ist der Drahtesel vor Hausfremden geschützt).

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

danke!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Tja es tut mir leid, wenn Ihnen mein Posting "weiter oben" aufstösst.

Ich stehe nach wie vor zu meiner Meinung.

Was daran untergriffig sein soll, weiss ich nicht.

Ich möchte sie auch bitten zu akzeptieren, es mir zu überlassen wie ich etwas formuliere.

Ich schreibe Ihnen ja auch nicht vor, wie sie posten sollen.

 

Sie haben Recht - ansonsten ist mir das Rad "wurscht".

Nur Bodypainter, war mir in diesem Fall, nicht '"wurscht" da er sich wegen so einer Nichtigkeit so aufregt.

 

Ich bin auch nach wie vor der Ansicht, dass im Fahrradabstellraum, ein Rad mehr Schaden nehmen kann, als wenn man es für einen kurzen Zeitraum an so eine Laterne anhängt.

Für einen längeren Zeitraum, ist es vernünftig es anderweitig aufzuheben - aber nicht im Fahrradabstellraum, da sonst bald teure Reparaturen nötig sein werden bzw. auch Teile ersetzt werden müssen, die gerade wem gefehlt haben....

Da macht es dann kann auch keinen Unterschied ob das jemand aus dem Haus war oder jemand aus "Far Far Away..."

 

 

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Was daran untergriffig sein soll, weiss ich
» nicht.

Was war's denn dann ? Sachlich ? Konstruktiv ?

 

» Sie haben Recht - ansonsten ist mir das Rad
» "wurscht".
» Nur Bodypainter, war mir in diesem Fall, nicht
» '"wurscht" da er sich wegen so einer Nichtigkeit
» so aufregt.

Er hat sich doch gar nicht 'aufgeregt' ! Zumindest nicht, bevor ihm jemand mitgeteilt hat, er solle sich nicht ansch**.

 

»
» Ich bin auch nach wie vor der Ansicht, dass im
» Fahrradabstellraum, ein Rad mehr Schaden nehmen
» kann, als wenn man es für einen kurzen Zeitraum an
» so eine Laterne anhängt.
» Für einen längeren Zeitraum, ist es vernünftig es
» anderweitig aufzuheben - aber nicht im
» Fahrradabstellraum, da sonst bald teure
» Reparaturen nötig sein werden bzw. auch Teile
» ersetzt werden müssen, die gerade wem gefehlt
» haben....
» Da macht es dann kann auch keinen Unterschied ob
» das jemand aus dem Haus war oder jemand aus "Far
» Far Away..."

Es geht ja gar nicht darin, ob es 'vernünftig' ist - auf seine eigenen Sachen kann ja jeder aufpassen, wie er will (oder eben auch nicht). Es geht darum, ob man es gutheissen soll, dass jemand sein Fahrrad 'einfach irgendwo' dauerhaft abstellt, noch dazu, wo's genau dafür einen eigenen Raum gibt.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo camelpack

 

» » Was daran untergriffig sein soll, weiss ich
» » nicht.
» Was war's denn dann ? Sachlich ? Konstruktiv ?

 

Ich muss hier mal etwas loswerden. Ich finde Deine Beiträge gehören zu den besten hier im Forum. Danke auch für Deinen Einsatz in diesem Thema - find ich großartig.

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Ich muss hier mal etwas loswerden. Ich finde
» Deine Beiträge gehören zu den besten hier im
» Forum. Danke auch für Deinen Einsatz in diesem
» Thema - find ich großartig.
»
» Albert

Oh, danke für die Blumen lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

hi camelpack, office1972 kapier nicht worum es hier geht. hier ist ein fahrrad in einem öffentlichen raum angeunden, der unser park ist, und und wo kein fahrrad angebunden sein dürfte. office1972 checkt nicht, dass der fahrradbesitzer uns hier in eine situation gebracht hat, in der wir theoretisch nichtmal das fahrrad angreifen dürfen. der fahrradbesitzer könnte es theoretisch hier jahrelang anbinden weil es SEIN wille ist.

 

office1972 checkt nicht, dass das fahrrad vermutlich nach 2 wochen mit aufgeschlitztem reifen und weitere 1 woche halb zerlegt in einzelteilen an der lampe hängt, und dann wahrscheinlich auch nicht mehr abgeholt wird. office1972 checkt nicht, dass WIR die entsorgung hier zahlen. und sollte dieses verhalten so geduldet werden wie von office1972, dann

 

und deshalb hab ich mich "getraut" das hier zu thematisieren. office1972 nimmt mein posting oder mich scheinbar persönlich. ich kann mich nicht erinnern ihn angegriffen zu haben, aber er haut auf mich drauf ("hausmeister, 60jähriger mann usw). ich kann office1972 jedenfalls schon mal gratulieren, dass er mit seinem verhalten den leuten zeigt was passiert wenn man hier postet: man muss angst haben zur schnecke gemacht zu werden. in folge wundert es mich nicht, wenn dann noch weniger leute posten, und das forum irgendwann mal komplett am boden liegt.

 

freut mich, dass du – lieber camelpack – die courage hast trotzdem deine meinung zu sagen! unsere meinung wird hier zb von der hausverwaltung gelesen, und sie entscheidet manchmal auch aufgrund der meinung der bewohner wie sie agieren soll.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Zusammenfassend meint der Meister der Körperbemalung also:

Ich check es nicht.

 

Warum sollte ich nicht checken, dass sie sich darüber mokieren, dass ein einzelnes Fahrrad, im öffentlichen Raum angebunden ist?

Wie der Name "öffentlich" schon sagt, es ist öffentlicher Raum.

Meinem Wissenstand nach, ist es nicht verboten, sein Fahrrad für einen begrenzten Zeitraum, an eine Laterne anzuhängen.

 

Sie stören sich also dran, dass sie das Fahrrad nicht angreifen dürfen?

Naja und? Sie haben es auch gar nicht anzugreifen.

Es ist zwar nicht schön, wenn wir die Entsorgung zahlen müssen, aber warum sie da gleich so negativ denken, ist mir unverständlich.

 

Wie sie ja selbst geschrieben haben, wurde das Rad in der Zwischenzeit ohnehin wieder abgeholt. Sie haben also überhaupt nichts dafür bezahlen müssen.

Solange das so bleibt, sehe ich keinen Grund da jetzt Kritik zu üben.

 

Die Bezeichnung "Hausmeister" kam übrigens nicht von mir, sondern von einem anderen Poster.

Allerdings hat man bei Ihnen schon den Eindruck, als sind sie hier der Hausherr und alle müssen tun,was sie sagen (oder gerne sagen würden)

 

Ich nehme Ihr Posting überhaupt nicht persönlich.

Ich scheue mich aber auch nicht Kritik zu üben - (lt. Werbespot "Die Freiheit nehm ich mir"zwinkerndes Smiley ;)

 

Sie stellen mich jetzt so hin, als möchte ich die Leute hier aus dem Forum vergraulen.

Das ist überhaupt nicht meine Absicht.

Nur wer Hitze nicht aushält, darf halt auch nicht mit dem Feuer spielen. zwinkerndes Smiley ;)

Es hängt jedenfalls nicht von mir ab, ob hier in diesem Forum mehr oder weniger Leute Ihre Meinung posten, da hier alles auf Freiwilligkeit beruht...

Die Meinung von Camelpack jedenfalls nehme ich genauso zur Kenntnis wie die Ihre.

Aber auch ich habe eben meine Meinung, die Ihnen ja nicht gefallen muss. zwinkerndes Smiley ;)

 

Wenn die HV hier tatsächlich mitliest, freut es mich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

es ist eben KEIN öffentlicher raum...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» es ist eben KEIN öffentlicher raum...

 

Das waren weiter oben ihre Worte.

Also wie jetzt?

Sind sie sich dann mal mit sich selber einig ob es jetzt öffentlicher Raum ist oder nicht?

Moin...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Was daran untergriffig sein soll, weiss ich
» » nicht.
» Was war's denn dann ? Sachlich ? Konstruktiv ?

 

Sind sie der Beste Freund von Bodypainter oder neuerdings sein Pressesprecher?

 

Er hat sich definitiv aufgeregt.

Und ich finde immer noch, dass er sich nicht wegen so einer Nichtigkeit ansch.. soll. Lächerlich ist das!

Gerne stelle ich auch 1 Rolle Klopapier zur Verfügung - aber die Feuchttücher muss er selber kaufen gehen. zwinkerndes Smiley ;)

 

Ich habe kein Problem, wenn jemand sein Fahrrad irgendwo abstellt.

Wie schon gepostet - solange es auch wieder abgeholt wird und dann nich für die nächsten 2 Monate dort steht und langsam die Teile runtergestohlen werden, ist es ok für mich.

Ich habe schon kapiert, dass es einen eigenen Raum gibt.

Aber wie sie scheinbar nicht zugeben wollen, ist dieser "Raum" nur bedingt "Safe". (Gründe habe ich bereits geschrieben)

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » » Was daran untergriffig sein soll, weiss ich
» » » nicht.
» » Was war's denn dann ? Sachlich ? Konstruktiv ?
»
» Sind sie der Beste Freund von Bodypainter oder
» neuerdings sein Pressesprecher?

(a) weder noch

(b) das beantwortet die frage nicht

 

» Er hat sich definitiv aufgeregt.

Bitte um ein kurzes Zitat des "sich aufregens", ich kann's nämlich beim besten Willen nicht erkennen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Sind sie der Beste Freund von Bodypainter oder
» » neuerdings sein Pressesprecher?
» (a) weder noch
» (b) das beantwortet die frage nicht

 

zu a) ok, fragen kann man ja mal. zwinkerndes Smiley ;)

zu b) da gibt es nichts zu beantworten

 

Die Zitate "des sich aufregens" können sie gerne selbst in den Postings von Bodypainter nachlesen.

Das tun sie ja bei meinen Posting auch. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » » Sind sie der Beste Freund von Bodypainter oder
» » » neuerdings sein Pressesprecher?
» » (a) weder noch
» » (b) das beantwortet die frage nicht
»
» zu a) ok, fragen kann man ja mal. zwinkerndes Smiley ;)
» zu b) da gibt es nichts zu beantworten
»
» Die Zitate "des sich aufregens" können sie gerne
» selbst in den Postings von Bodypainter nachlesen.
» Das tun sie ja bei meinen Posting auch. zwinkerndes Smiley ;)

Richtig, ich lese vorher nach um mich zu vergewissern, ob ich nicht etwas überlesen habe, ob etwas missverstndlich war, etc.

Wie bereits geschrieben konnte ich das 'Aufregen' nicht erkennen, daher die Bitte um's Zitat ...

 

 

Ich würde aber gerne folgendes weiter verfolgen:

» Ich habe kein Problem, wenn jemand sein Fahrrad
» irgendwo abstellt.
» Wie schon gepostet - solange es auch wieder
» abgeholt wird und dann nich für die nächsten 2
» Monate dort steht und langsam die Teile
» runtergestohlen werden, ist es ok für mich.

 

Was sind die ausschlaggebenden Punkte für 'ist es OK für mich' ?

- dass es ein Fahrrad ist ?

- dass es kürzer als 2 Monate herumsteht ?

- dass nichts davon gestohlen wird ?

 

Was wäre, wenn es beispielsweise ein Einkaufwagerl ist ?

Oder ein Moped ? Oder vielleicht zwei, drei ... Fahrräder/Einkaufwagerl/Mopeds ?

 

Was wäre, wenn es monatelang (mehr als 2) da steht, ohne dass etwas davon gestohlen wird ?

Was, wenn bereits nach 2 Tagen etwas gestohlen wird ?

 

 

Ich gehe davon aus, dass die genannten 2 Monate eine willkürliche Zeitspanne ist, wir sollten also vielleicht besser davon reden dass *etwas* immer wieder über einen *längeren* Zeitraum (Tage/Wochen) *irgendwo* in der Gegend herumsteht (dann wieder mal verschwindet und irgendwann wieder auftaucht).

Aber egal, nehmen wir einfach diese '2 Monate' mal als genannten Zeitrahmen.

 

 

Im übrigen ist schon klar, dass der Fahrrad-Abstellraum keine absolute Sicherheit bietet (was auch das Kellerabteil und nicht mal die eigene Wohnung tun), aber im Abstellraum ist ein Fahrrad allemal noch mehr geschützt als draussen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Die ausschlaggebeden Punkte für mich sind:

 

1.) Das Rad steht nur für ein paar Stunden oder maximal 1-2 Tage

2.) Es ist unwahrscheinlich, dass jetzt jeder, der hier wohnt sein Rad hier anhängt.

Die Mehrheit stellt es ohnehin an den angesprochen Orten ab. (Fahrradraum, Balkon, Wohnzimmer statt dem Couchtisch)

3.) Der Halter muss sich dessen bewusst sein, dass sein Rad an so einem Ort gestohlen wird oder Teile runtergestohlen werden - sein Pech.

4.) Ein Rad ist vertretbar und auch ungefährlich und umweltfreundlich.

5.) Ich kenne in der Garage ein Einkaufswagerl, das angehängt ist obwohl es eigentlich einem Supermarkt gehört - das finde ich nicht ok.

Generell sollte man Einkaufswagerl im Supermarkt lassen oder die alten Waggerl vorne von der Entsorgung ausborgen, wenn es gar nicht anders geht.

6.) Mopeds haben genug Platz ausserhalb des Wohnparks um abgestellt zu werden und mir käme ja nicht mal der Gedanke, dass jemand so dumm ist sein Moped an einer Laterne anzuketten...

7.) Wenn das Rad monatelang dasteht und dann was davon gestohlen wird, hat der Besitzer schlicht Pech gehabt, das tut sonst niemanden weh und passiert in Wien leider ohnehhin täglich irgendwo. (Leider)

8.) Ein Fahrrad ist leider nirgendwo wirklich geschützt abstellbar. Selbst in der eigenen Wohnung, kann es für einen Einbrecher sehr verlockend sein, wenn er ein teures Rad am Balkon rumstehen sieht.

 

 

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Die ausschlaggebeden Punkte für mich sind:
»
» 1.) Das Rad steht nur für ein paar Stunden oder
» maximal 1-2 Tage

Na gut, die 2 Monate sind jetzt auf 2 Tage reduziert, reden wir also ab jetzt von maximal 2 Tagen.

Wie wir wissen, stand besagtes Fahrrad aber mehrere Tage da (etwa 1 Woche), das bedeutet, es war doch nicht OK !?

 

» 2.) Es ist unwahrscheinlich, dass jetzt jeder,
» der hier wohnt sein Rad hier anhängt.
» Die Mehrheit stellt es ohnehin an den
» angesprochen Orten ab. (Fahrradraum, Balkon,
» Wohnzimmer statt dem Couchtisch)

Da stimme ich zu, dass es JEDER tut ist ausgeschlossen, weil ICH es beispielsweise sicher NIE tun werde. Ich könnte mir bestenfalls vorstellen, dass ich - wenn ich z.B. etwas vergessen habe und nochmal in die Wohnung zurück muss - es sehr kurzfristig so abstellen würde, das wäre ein Zeitraum von sagen wir mal 10 Minuten. Und eigentlich nicht mal dann, denn auch da würde ich samt Fahrrad rauffahren.

 

Aber dass aus dem einen Fahrrad irgendwann mal zwei, drei oder mehr werden, ist schon wieder weniger unwahrscheinlich.

 

» 3.) Der Halter muss sich dessen bewusst sein,
» dass sein Rad an so einem Ort gestohlen wird oder
» Teile runtergestohlen werden - sein Pech.

Stimmt, ob und wie jemand sein Fahrrad absichert ist seine Sache, derjenige muss ja dann auch mit den Folgen leben.

 

» 4.) Ein Rad ist vertretbar und auch ungefährlich
» und umweltfreundlich.

Zwei, drei oder vier Fahrräder sind auch nicht gefährlicher, aber sind sie dann immer noch vertretbar ?

 

» 5.) Ich kenne in der Garage ein Einkaufswagerl,
» das angehängt ist obwohl es eigentlich einem
» Supermarkt gehört - das finde ich nicht ok.
» Generell sollte man Einkaufswagerl im Supermarkt
» lassen oder die alten Waggerl vorne von der
» Entsorgung ausborgen, wenn es gar nicht anders
» geht.

Ja eben, so wie das Einkaufswagerl in den Supermarkt gehört, gehört ein Fahrrad in den entsprechenden Abstellraum, den Keller oder in die Wohnung (bzw. auf den Balkon).

 

» 6.) Mopeds haben genug Platz ausserhalb des
» Wohnparks um abgestellt zu werden und mir käme ja
» nicht mal der Gedanke, dass jemand so dumm ist
» sein Moped an einer Laterne anzuketten...

Mir käme der Gedanke auch mit einem Fahrrad nicht, anderen aber schon, wie wir wissen. Mit der Begründung könnten wir aber auch sagen, dass für Fahrräder ausserhalb des Wohnparks ebenfalls genug Platz ist.

 

 

» 7.) Wenn das Rad monatelang dasteht und dann was
» davon gestohlen wird, hat der Besitzer schlicht
» Pech gehabt, das tut sonst niemanden weh und
» passiert in Wien leider ohnehhin täglich irgendwo.
» (Leider)

siehe 3.)

 

» 8.) Ein Fahrrad ist leider nirgendwo wirklich
» geschützt abstellbar. Selbst in der eigenen
» Wohnung, kann es für einen Einbrecher sehr
» verlockend sein, wenn er ein teures Rad am Balkon
» rumstehen sieht.

Man kann's den Dieben nur möglichst schwer machen, was bei einem abgestellten Fahrrad halt problematisch ist, weil gewisse Teile schnell demontiert sind bzw. ein Fahrrad halt auch leicht abtransportiert ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Wie wir wissen, stand besagtes Fahrrad aber
» mehrere Tage da (etwa 1 Woche), das bedeutet, es
» war doch nicht OK !?

 

Doch, das war noch ok - für EIN Fahrrad.

 

» Da stimme ich zu, dass es JEDER tut ist
» ausgeschlossen, weil ICH es beispielsweise sicher
» NIE tun werde. Ich könnte mir bestenfalls
» vorstellen, dass ich - wenn ich z.B. etwas
» vergessen habe und nochmal in die Wohnung zurück
» muss - es sehr kurzfristig so abstellen würde, das
» wäre ein Zeitraum von sagen wir mal 10 Minuten.
» Und eigentlich nicht mal dann, denn auch da würde
» ich samt Fahrrad rauffahren.

 

Also ich würde mein Rad auch nicht für eine ganze Woche an die Laterne hängen.

Aber wenn es mal einen Tag dort angehängt ist habe ich kein Problem damit sondern nur die anderen. Jedem Recht machen kann man es sowieso nicht. (und ich persönlich will es auch nicht)

 

 

»
» » 4.) Ein Rad ist vertretbar und auch ungefährlich
» » und umweltfreundlich.
» Zwei, drei oder vier Fahrräder sind auch nicht
» gefährlicher, aber sind sie dann immer noch
» vertretbar ?

 

Wie geschrieben - es werden jetzt sicher nicht alle Anfangen, die Räder an die Laternen zu hängen.

Wenn es ein paar vereinzelte sind habe ich kein Problem damit.

 

 

» Ja eben, so wie das Einkaufswagerl in den
» Supermarkt gehört, gehört ein Fahrrad in den
» entsprechenden Abstellraum, den Keller oder in die
» Wohnung (bzw. auf den Balkon).

 

Grundsätzlich ja - aber man darf auch nicht immer alles so eng sehen.

Es fällt jedenfalls kein Reissack in China um, wegen dem einen Rad.

»
»
» Mir käme der Gedanke auch mit einem Fahrrad
» nicht, anderen aber schon, wie wir wissen. Mit der
» Begründung könnten wir aber auch sagen, dass für
» Fahrräder ausserhalb des Wohnparks ebenfalls genug
» Platz ist.
»

 

Naja für 10min käme ihnen der Gedanke schon, wie sie schreiben. zwinkerndes Smiley ;)

Für Fahrräder ist ausserhalb des Wohnparks genug Platz.

Aber dann dürften auch die Haustechniker Ihre Räder nirgends abstellen und würden zu Ihren Einsatzorten viel länger brauchen.

 

»
» » 7.) Wenn das Rad monatelang dasteht und dann was
» » davon gestohlen wird, hat der Besitzer schlicht
» » Pech gehabt, das tut sonst niemanden weh und
» » passiert in Wien leider ohnehhin täglich irgendwo.
» » (Leider)
» siehe 3.)

 

 

siehe meine Antwort dazu.

 

» Man kann's den Dieben nur möglichst schwer
» machen, was bei einem abgestellten Fahrrad halt
» problematisch ist, weil gewisse Teile schnell
» demontiert sind bzw. ein Fahrrad halt auch leicht
» abtransportiert ist.

 

Das ist mittlerweile auch bei den Autos so.

Die Autodiebstähle nehmen derzeit wieder rapide zu.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

eine super idee! wenn man also laut office1972 hier fahrräder abstellen darf, dann stellen wir doch auch motorräder dort ab. oder autos? warum nicht? laut office1972 ist es ja ein öffentlicher raum!

 

ich kann mir echt nur noch auf den kopf greifen...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» eine super idee! wenn man also laut office1972
» hier fahrräder abstellen darf, dann stellen wir
» doch auch motorräder dort ab. oder autos? warum
» nicht? laut office1972 ist es ja ein öffentlicher
» raum!
»
» ich kann mir echt nur noch auf den kopf
» greifen...

 

Ich habe nie davon gesprochen, dass wir jetzt alle Fahrräder abstellen sollen oder dürfen.

Motorräder schon gar nicht oder Autos.

Aber wenn mal ein einziges Rad für kurze Zeit an einer Laterne hängt geht doch nicht gleich die Welt unter.

Meine Güte!

Ich würde mir auch den Kopf halten, an Ihrer Stelle.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» eine super idee! wenn man also laut office1972
» hier fahrräder abstellen darf, dann stellen wir
» doch auch motorräder dort ab. oder autos? warum
» nicht?

ja wirklich, warum nicht ? im ernst, wo ist der große unterschied zwischen einem fahrrad und einem moped (abgesehen vom motor)?

'auto' wäre doch etwas weit hergeholt, das bringt man nicht zur laterne, ohne das fahrverbot zu missachten. das anketten wäre wohl auch eher kompliziert zwinkerndes Smiley ;)

aber ein moped könnte man theoretisch bis zur laterne beim stiegenaufgang raufschieben und dort anketten.

 

theoretisch könnte es auch sein, dass jemand so ein privates einkaufwagerl hat, das er aber nicht im keller oder in der wohnung oder am balkon abstellen will ... der könnte sein wagerl auch da anketten. ich nehme zwar nicht an, dass jemand auf diese idee kommt, aber wer weiß.

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Das ist einfach nur absurd.

Siehe meinen Kommentar auf die Gedanken von Bodypainter...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Das ist einfach nur absurd.

Ich verstehe nicht ganz, was daran so absurd ist.

Autos nicht, klar, aber warum nicht auch ein Moped. Oder bezeichnen wir's besser als 'Mofa', also keine richtige 'Maschine' a la Harley Davidson, sondern Kleinmotorräder (ich glaube, das ist die korrekte Bezeichnung).

 

Wenn's auch aktuell nur Theorie ist, aber was wäre wenn ? Wäre ein Mofa für 2 Tage OK, ein zweites aber nicht mehr ?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Das ist einfach nur absurd.
» Ich verstehe nicht ganz, was daran so absurd
» ist.
» Autos nicht, klar, aber warum nicht auch ein
» Moped. Oder bezeichnen wir's besser als 'Mofa',
» also keine richtige 'Maschine' a la Harley
» Davidson, sondern Kleinmotorräder (ich glaube, das
» ist die korrekte Bezeichnung).
»
» Wenn's auch aktuell nur Theorie ist, aber was
» wäre wenn ? Wäre ein Mofa für 2 Tage OK, ein
» zweites aber nicht mehr ?
»

 

 

Mofa wäre insofern nicht ok, da es ja Fahrzeug ist, dass von Benzin angetrieben wird.

Deshalb darf man ja z.B Mopeds auch nicht in seinen Keller stellen. (Explosionsgefahr).

Bei einem Rad, ist diese Gefahr nicht vorhanden.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Mofa wäre insofern nicht ok, da es ja Fahrzeug
» ist, dass von Benzin angetrieben wird.
» Deshalb darf man ja z.B Mopeds auch nicht in
» seinen Keller stellen. (Explosionsgefahr).
» Bei einem Rad, ist diese Gefahr nicht vorhanden.

 

Sorry, aber was hat das jetzt wieder damit zu tun ??

Ein Mofa wird, wenn es "irgendwo wild" (z.B. an so einer Laterne) abgestellt/angekettet wird, nicht eher explodieren als 30 m weiter unten auf der Strasse.

 

Meine Theorie vom angeketteten Einkaufswagerl war einerseits absurd, gleichzeitig erwähnst du aber ein angekettetes Wagerl:

» obwohl es eigentlich einem Supermarkt gehört - das finde ich nicht ok.

 

Zuerst war ein Fahrrad für weniger als 2 Monate in Ordnung, dann warens nur mehr 1-2 Tage, dann wieder doch ein paar Fahrräder.

 

 

Und nochmal: mir persönlich geht's nicht um exakt dieses Fahrrad und genau diese Laterne, sondern generell um die Frage, ob "man" es für in Ordnung befinden soll, dass irgendwelche Dinge irgendwo "abgestellt/gelagert" werden. Egal, ob ein Fahrrad an einer Laterne, ein Einkaufswagerl in der Garage oder irgendwelcher Ramsch im Postkastenraum und den Keller-Gängen.

 

Aber es macht ja auch nichts, wenn wir uns dahingehend nicht einig werden.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Und nochmal: mir persönlich geht's nicht um exakt
» dieses Fahrrad und genau diese Laterne, sondern
» generell um die Frage, ob "man" es für in Ordnung
» befinden soll, dass irgendwelche Dinge irgendwo
» "abgestellt/gelagert" werden. Egal, ob ein Fahrrad
» an einer Laterne, ein Einkaufswagerl in der Garage
» oder irgendwelcher Ramsch im Postkastenraum und
» den Keller-Gängen.

 

Also ich bin der Meinung ((c) Bruno Kreisky)), dass man Differenzieren muss, was wo abgestellt wurde und wie.

Allerdings wäre es wohl ein Fulltime Job, sich um all diese Dinge zu kümmern. zwinkerndes Smiley ;)

 

»
» Aber es macht ja auch nichts, wenn wir uns
» dahingehend nicht einig werden.

 

Ja genau - macht ja nix.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

zur info: das fahrrad war nun 2 tage weg, und originellerweise wieder da. der besitzer hat es nun also schon zum 3. mal hier angebunden, scheinbar sieht er die lampe unten schon als seinen angestammten "parkplatz".

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» zur info: das fahrrad war nun 2 tage weg, und
» originellerweise wieder da. der besitzer hat es
» nun also schon zum 3. mal hier angebunden,
» scheinbar sieht er die lampe unten schon als
» seinen angestammten "parkplatz".

 

Wenn es dich so stört, dann schlage an dieser Stelle ein Lager auf und warte bis der Radfahrer das Rad wieder abholen kommt.

Allerdings ist Campen im Wohnpark auch verboten. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Aber wie sie scheinbar nicht zugeben wollen, ist
» dieser "Raum" nur bedingt "Safe". (Gründe habe ich
» bereits geschrieben)

 

ja und? es gibt noch andere orte wo man ein fahrrad abstellen kann, zb in der wohnung, am balkon oder im kellerabteil. ein fahrrad muss NICHT öffentlich an der parklampe angebunden werden, damit herr X glücklich mit seinem fahrrad ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

also lieber office! ich hab mich so aufgeregt? lies bitte mal mein posting auf dem all dein hass aufbaut:

 

"und da ist es wieder, das kleine einsame fahrrad – angebunden an der lampe beim c1/c2 eingang..."

 

whow, ich hab mich ECHT aufgeregt! mein langes posting strotzt ja nur so vor aufregung. zur info:

 

office72: "Sind sie der Beste Freund von Bodypainter oder neuerdings sein Pressesprecher?"

 

genau sowas ist untergriffig.

 

office72: "Gerne stelle ich auch 1 Rolle Klopapier zur Verfügung - aber die Feuchttücher muss er selber kaufen gehen"

vielleicht solltest du statt hier posten mal dem orf eine comedy sendung schreiben.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Naja, für mich klingt dieser "Aufhänger" von Ihnen schon so, als regt sie das auf. Auf jedenfall klingt es so, als sind sie massiv "angenervt" davon.

 

"und da ist es wieder, das kleine einsame fahrrad

– angebunden an der lampe beim c1/c2 eingang..."

 

 

Naja, die Frage von mir ob Campelpack jetzt Ihr Pressesprecher ist, war eigentlich eher ironisch von mir gemeint.

Sie haben scheinbar keinerlei Humor, von dem sie wüssten. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Ja Gute Idee das mit der ORF Comedy Sendung.

Ich nenne sie Bodytalk. zwinkerndes Smiley ;)

 

Damit auch sie es verstehen: Das war jetzt nicht untergriffig gemeint, sondern ironisch. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

also zum mitschreiben: weil ich deinen humor nicht kapiere, habe ich gleich garkeinen humor... aha...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» also zum mitschreiben: weil ich deinen humor
» nicht kapiere, habe ich gleich garkeinen humor...
» aha...

 

Sorry, Gebrauchsanweisung gibt es leider keine dafür. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

in china ist ein fahrrad umgefallen, was sagt ihr DAZU? lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» in china ist ein fahrrad umgefallen, was sagt ihr
» DAZU? lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)lächelndes Smiley :)

 

Ja und es ist auf einen Reissack gefallen.

Lasst uns das ausführich diskutieren wie man so schreckliche Vorfälle künftig verhindern kann. zwinkerndes Smiley ;) lächelndes Smiley :)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

worüber würdet ihr euch wohl ärgern und diskutieren, wenn es das arme einsame fahrrad nicht gäbe lächelndes Smiley :) *herzlichlachenmuß*

umarme euch ganz lieb und wünsche eine gute nacht - ohne fahrrad *g*

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» worüber würdet ihr euch wohl ärgern und
» diskutieren, wenn es das arme einsame fahrrad
» nicht gäbe lächelndes Smiley :) *herzlichlachenmuß*
» umarme euch ganz lieb und wünsche eine gute nacht
» - ohne fahrrad *g*

 

Gute Nacht! zwinkerndes Smiley ;) lächelndes Smiley :)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» worüber würdet ihr euch wohl ärgern und
» diskutieren, wenn es das arme einsame fahrrad
» nicht gäbe lächelndes Smiley :)

Ich finde es schon wert, darüber zu diskutieren.

Übrigens ist dieses Fahrrad momentan nicht mehr an besagter Laterne bei C1-West angekettet ... stattdessen steht eines (keine Ahnung, ob es das selbe ist) auf U2 ostseitig, direkt vor'm Ausgang (vor der selbstöffnenden Türe von der Garage nach draussen). Es ist nicht angekettet (weil da auch nix is zum Anketten), aber das ist ja nicht das Thema (ich glaube, dahingehend sind wir uns mittlerweile einig).

 

Die Frage, die sich (für mich) aber stellt: ist das auch (bzw. immer noch) in Ordnung ?

 

Meine Meinung:

NEIN, ist es nicht, absolut nicht.

 

Macht es eventuell Sinn, bei den Stiegenaufgängen richtige Fahrradständer aufzustellen, um ein 'geordnetes' Abstellen von Fahrrädern zu ermöglichen ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Fahrradständer würde ich gut finden.

Auch mehr Mülleimer wären nicht schlecht, da die vorhanden immer überfüllt sind.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Die Frage, die sich (für mich) aber stellt: ist
» das auch (bzw. immer noch) in Ordnung ?
»
» Meine Meinung:
» NEIN, ist es nicht, absolut nicht.

 

da gebe ich dir recht.

 

» Macht es eventuell Sinn, bei den Stiegenaufgängen
» richtige Fahrradständer aufzustellen, um ein
» 'geordnetes' Abstellen von Fahrrädern zu
» ermöglichen ?

 

danke für diesen konstruktiven gedanken. hab mir das auch vor kurzem gedacht, hab den gedanken aber verworfen. der grund ist einfach:

 

wie würde so ein fahrradständer denn nach etwa einem halben jahr ausschauen? ich vermute mal, dass viele ihre fahrräder da drin reingehängt hätten, aber etliche der fahrräder hätten keinen reifen mehr oder wären irgnedwie sonst kaputt. der besitzer wäre frustriert udn würde das fahrrad einfach stehen lassen und der fahrrad-ständer wäre unweigerlich mit lauter leichen belegt von denen wiederum die hausverwaltung dann überlegen müsste ob sie sie auf unsere kosten abtransportiert oder sie einfach stehen lässt. exakt dies ist bei vielen fahrrädern im fahrradraum auf C2 passiert. nur dass dieser raum halt ein raum ist, und wenn man nicht reingeht, sieht man nix von dem chaos.

 

aber wir haben hier den eingang, und ich hätte als mieter gerne hier KEIN optisches chaos. harry glück hat extra pflanzen und bäume eingepflanzt, damit unser eingang nicht aussieht wie ein verslumter eingang bei einem gemeindebau. sorry, aber ich bin deshalb gegen fahrradständer im eingang. jeder kann das fahrrad im fahrradraum abstellen, oder in der wohnung. im übrigen finde ich, dass die wohnung der sicherste ort ist, wo ist also das problem. und nachdem viele einen recht großen balkon haben, empfehle ich das rad dort hinzustellen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

War ja klar, dass Bodypainter, wieder ein Worst Case Szenario auf Lager hat. :-////

Leichen von Reifen im Fahrradständer - klar doch...

Optische Störung... sicher...

Wie wäre es mal mit einem Best Case Szenario zur Abwechslung?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

also in amsterdam war genau DAS einer der größten probleme. man hat es gelöst, indem man die fahrräder 1x pro woche mit einer farbe anmalt. steht das fahrrad auch nach 1 woche noch immer da, so wird es entsorgt.

 

genau DAS ist nämlich das problem: man darf scheinbar nicht entsorgen, man ist der willkür des fahrradbesitzers ausgeliefert! du hast ja selber geschrieben, dass dich ein angekettetes einkaufswagerl im keller anzipft - hier bist DU der willkür des einkaufswagler-typen ausgesetzt!

 

however, wenn du meiner "schwarzmalerei" nicht glaubst, dann geh mal in den fahrrad-raum und schau dir die leichen an. das sind einfach mechanismen die passieren. sobald ein fahrrad mal kapputte reifen hat oder der sattel runtergestohlen ist, werden die leute immer mehr davon runterstehlen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» also in amsterdam war genau DAS einer der größten
» probleme. man hat es gelöst, indem man die
» fahrräder 1x pro woche mit einer farbe anmalt.
» steht das fahrrad auch nach 1 woche noch immer da,
» so wird es entsorgt.

 

Für mich Sachbeschädigung, die staatlich legitimiert wurde.

Da würde ich auf Schadenersatz klagen.

 

 

»
» genau DAS ist nämlich das problem: man darf
» scheinbar nicht entsorgen, man ist der willkür des
» fahrradbesitzers ausgeliefert! du hast ja selber
» geschrieben, dass dich ein angekettetes
» einkaufswagerl im keller anzipft - hier bist DU
» der willkür des einkaufswagler-typen ausgesetzt!

 

Warum ist man der Willkür des Fahrradhalters ausgeliefert?

Nur weil man sein Radschloss aufzwicken darf und das Rad entsorgen?

Man könnte auch sagen, man ist hier der Willkür von einigen Spiessern ausgeliefert, die nix besseres zu tun haben als Läuse zu suchen. (nein natürlich nicht untergriffig auf Sie bezogen gemeint. zwinkerndes Smiley ;)

 

Das Einkaufswagerl "zipft" mich nur begrenzt an.

Verantworten muss das ohnehin die Person, die es dort angehängt hat.

Und bis jetzt stört es niemanden und ich gehe auch einfach vorbei auch wenn ich mir denke, dass es nicht ganz einwandfrei ist... Aber ich bin auch nicht der Aufpasser vom Dienst hier im Wohnpark....

 

 

»
» however, wenn du meiner "schwarzmalerei" nicht
» glaubst, dann geh mal in den fahrrad-raum und
» schau dir die leichen an. das sind einfach
» mechanismen die passieren. sobald ein fahrrad mal
» kapputte reifen hat oder der sattel
» runtergestohlen ist, werden die leute immer mehr
» davon runterstehlen.

 

Genau aus dem Grund habe ich überhaupt kein Rad. zwinkerndes Smiley ;)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

gähn!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Schnarch!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

ich finde es immer sehr witzig, wenn die kontrahenten auf einmal SIE zueinander sagen, wenn sie unfreundlcih werden lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» ich finde es immer sehr witzig, wenn die
» kontrahenten auf einmal SIE zueinander sagen, wenn
» sie unfreundlcih werden lächelndes Smiley :)

 

Ich sehe bodypainter nicht als Kontrahent sondern als Diskussionspartner mit einer komplett anderen Meinung, wie ich sie habe.

Per Du, bin ich mit mir fremden Personen, sowieso nie gerne.

Da wir ja auch schon von Respekt gesprochen haben, finde ich hier auch, das das Du Wort viel dazu beiträgt, dass Respekt verloren geht und falsche Nähe schafft, wo gar keine ist....

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

ist halt in foren üblich, drum fällt es besonders auf, wenn in "heiklen situationen" das DU unter den tisch gekehrt wird und das SIE hervorgeholt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» ist halt in foren üblich, drum fällt es besonders
» auf, wenn in "heiklen situationen" das DU unter
» den tisch gekehrt wird und das SIE hervorgeholt.

 

Also ich bin in den meisten Foren eher per Sie.

Aber es stimmt, dass es eigentlich unüblich ist.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Das ist eine recht problematische Sache, denn entferntwerden darf es nicht. Rein rechtlich wäre das für den, der es entfernt oder entfernen läßt, strafbar und der Besitzer hat Anspruch auf Schadensersatz.

 

Wer weiß, vielleicht spekuliert er ja darauf, weil das weit einfacher ist, als einen Käufer zu suchen, und mehr Geld bringt.

 

(Meine Ex-Haus-Ex-verwealtung hat versucht, nach einer angekündigten Fahrradraumentrümpleungsaktionen die Kosten, die sie für den Ersatz von 6 entsorgten Fahrradleichen tragen mußte, weiterzugeben...)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

das kann ich mir nicht ganz vorstellen. der park ist ein park – kein fahrradabstellplatz. insofern könnte die hausverwaltung das fahrrad sofort wegräumen...

 

aber ratet mal wer das wegräumen auch wieder bezahlen darf: wir mieter!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Aufgrund wovon?

Das wäre ein strafrechtlich relevater Tatbestand (jenachdem Diebstahl, Unterschlagung, sowie Sachbeschädigung), wenn sie das machen würden.

Dem gegenber steht höchstens zivilrechtlich eine Besitzstörung.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ich habe es auch gesehen, letztes Wochenende, als ich zum Greissler vorgegangen bin.

Keine Ahnung warum es dort hingestellt wurde.

Allerdings, wäre es klüger es zu verkaufen oder zu verschenken, wenn man es nicht mehr haben will.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

da es angekettet ist, wird es der besitzer sehr wohl noch wollen, würde ich meinen.

 

ich finde zwar den anblick dieses drahtesels dort auch alles andere als schön aber: wo steht geschrieben, dass man sein fahrrad dort nicht hinstellen/anketten darf ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» da es angekettet ist, wird es der besitzer sehr
» wohl noch wollen, würde ich meinen.
»
» ich finde zwar den anblick dieses drahtesels dort
» auch alles andere als schön aber: wo steht
» geschrieben, dass man sein fahrrad dort nicht
» hinstellen/anketten darf ?

 

Damit hast du natürlich Recht.

Trotzdem etwas ungewöhnlich, da man normalerweise sein Rad nicht solange auf diese Art, an einer Laterne, ankettet.

Ausserdem auch Unklug.

Gerne werden so einsame Räder, Ihrer Einzelteile beraubt, bis nur noch ein kahles Skelett übrig bleibt, vom Rahmen.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

also ich kann euch folgendes sagen: sollte es wirklich so legal sein sein fahrrad einfach im park abzustellen, dann wird das nachahmer finden. freut euch also jetzt schon auf einen park voller lampen mit daran befestigten fahrrädern.

 

ich möchte einmal sehen was passieren würde wenn ich mein fahrrad am stadtpark an eine lampe binde und es 7 tage lang stehen lasse. es ist 1000%ig weg.

 

ich finde das verhalten des radfahrers sehr rücksichtslos. ich dachte mir ursprünglich dass ein besucher sich wohl dachte dass er es da schnell mal anbinden kann für ein paar stunden oder eine nacht. aber dass es nun seit fast 2 wochen da steht empfinde ich als provokation!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» ich möchte einmal sehen was passieren würde wenn
» ich mein fahrrad am stadtpark an eine lampe binde
» und es 7 tage lang stehen lasse. es ist 1000%ig
» weg.

 

Dem ist im Wohnpark nicht so, vor dem A-Block steht "irgendwo" schon meinem Gefühl nach seit Wochen ein Fahrrad an einer Laterne, da ist sogar der Tacho und ein Licht drauf, das Rad steht unberührt und hat immer noch alles Zubehör drauf.

 

Steffl

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» also ich kann euch folgendes sagen: sollte es
» wirklich so legal sein sein fahrrad einfach im
» park abzustellen, dann wird das nachahmer finden.
» freut euch also jetzt schon auf einen park voller
» lampen mit daran befestigten fahrrädern.

da es nicht explizit verboten ist (zumindest wüsste ich nicht, dass es explizit verboten ist), wird man unter umständen damit rechnen müssen. dagegen spricht, dass kaum jemand, der wert auf sein fahrrad legt, es 'einfach so' irgendwo abstellt.

aber selbst wenn's verboten wäre: es stehen auch oft fahrräder auf gängen herum (wo es definitiv verboten ist)

» ich möchte einmal sehen was passieren würde wenn
» ich mein fahrrad am stadtpark an eine lampe binde
» und es 7 tage lang stehen lasse. es ist 1000%ig
» weg.

du meinst, das wäre ruck-zuck 'gefladert', nehme ich an. da könnte man jetzt schlussfolgern, dass es hier bei uns diesbezüglich um ein vielfaches sicherer ist, als im stadtpark.

 

» ich finde das verhalten des radfahrers sehr
» rücksichtslos. ich dachte mir ursprünglich dass
» ein besucher sich wohl dachte dass er es da
» schnell mal anbinden kann für ein paar stunden
» oder eine nacht. aber dass es nun seit fast 2
» wochen da steht empfinde ich als provokation!

es steht übrigens jetzt nicht mehr da

 

Antworten

HTML 4.01 | Impressum