www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Wohnpark

Viele Bewohner, viele Themen

Themen:

 

Chip statt Schlüssel

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

"Heute (06.12.07) um Mitternacht wird der Nationalrat die Novelle zum Sicherheitspolizeigesetz beschließen. Die beiden Regierungsparteien haben jeden Grund, das Tageslicht zu scheuen. Zum ersten Mal soll es Telefonüberwachung mit IMSI-Catchern ohne richterlichen Befehl geben. Und heute wollen die Regierungsparteien in einem parlamentarischen Überfall die Überwachung des Internets beginnen.

 

Heute früh lag dem Grünen Klub ein Abänderungsantrag der Abgeordneten Kössl und Parnigoni vor. Darin wird zum ersten Mal der Zugriff auf Internetdaten ermöglicht. In §53 Abs.3a SPG wird der Auskunftsanspruch der Sicherheitsbehörden auch auf "sonstige Diensteanbieter" (Provider) erweitert. Jeder von ihnen soll in Zukunft der Behörde alle Internetprotokolladressen (IP-Adressen) sowie Namen und Anschrift von Benutzern, denen einen IP-Adresse zugewiesen war, mitteilen müssen.

 

Das Sicherheitspolizeigesetz war nicht im Innenausschuss. Der Abänderungsantrag kommt am letzten Tag. Das Parlament ist ausgeschaltet. Schüssel und Platter haben endlich das, was sie schätzen: die Volkskammer der Österreichischen Demokratischen Republik." (Autor: Pilz)

 

Wir bekommen einen Chip statt des Turmschlüssels. Feine Sache. Da der Chip die Identität des Besitzers des Chips an den Zentralcomputer sendet, der dann erst entscheidet, ob er die tür auch wirklich öffnet, können informative Bewegungsprofile des Chipträgers mühelos erstellt werden. Ebenso kann ermittelt werden, wer gerade zu Hause ist (!), oder wer in der Schwimmhalle ist, etc.

 

Wer ist nun noch Blödmann genug zu glauben, daß davon nichts (Ehrenwort, echt!) gespeichert wird?

Antworten

48 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hallo,

danke für deinen Beitrag. Ich habe ein bisschen "gegoogelt" und festgestellt, dass die Generaldirektorin von Siemens Österreich die Brigitte Ederer ist. Das ist die Gleiche, die uns einen Tausender im Monat versprochen hat, wenn wir der EU beitreten. (Siehe "Ederer Tausender" auf Wikipedia), die Gleiche, die letztes Jahr den "Big Brother Award" gekriegt hat für ihr massives Eintreten für neue elektronische Überwachungsysteme. Siehe http://www.bigbrotherawards.at/2007/Hall_of_Shame#Brigitte_Ederer.2C_Siemens_AG_.C3.96sterreich Ich bin echt beunruhigt und enttäuscht von "unserer" Hausverwaltung.

Freundliche Grüße, Ingrid

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hallo Forum!

 

Also ich muss echt sagen ich bin von dem neuen Chip-Schlüssel nach anfänglicher Skepsis total begeistert.

Wenn man z.B vom Einkaufen vollbepackt nach Hause kommt ist das wirklich eine Erleichterung.

Kein dummes Schlüssel suchen mehr.

Nein einfach drüberziehen und schon ist die Tür auf.

Geniales System!

Einzig bei einem Stromausfall kann es eventuell problematisch werden.

Aber dafür haben wir ja noch den normalen Schlüssel der ja auch im Keller noch benötigt wird.

Ob jemand kontrolliert wer wann wo reingeht - darüber habe ich auch schon nachgedacht.

Nur was bringt es wenn das jemand tut?

Ich denke man sollte trotz der vielen Überwachung schon etwas Vertrauen zur HV haben und keine Paranoia entwickeln. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

angenehm wäre es, wenn man die türe öffnen könnte, indem man einfach den chip etwa 10 cm in die nähe des schlosses bringt. so könnte man zb öffnen, indem man mit seinem schlüssel IM hosensäckl am sensor vorbeikommt. aber so muss man den chip wieder rausnehmen, hinhalten, reinstecken etc. ich finde den chip jetzt eigentlich umständlicher, weil er anders in der hand liegt wie ein schlüssel und man das plättchen wirklich direkt hinhalten muss. wäre schön gewesen, hätte man den ganzen schlüsselbund einfach nur hinhalten müssen, dann wäre es eine verbesserung gewesen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» angenehm wäre es, wenn man die türe öffnen
» könnte, indem man einfach den chip etwa 10 cm in
» die nähe des schlosses bringt. so könnte man zb
» öffnen, indem man mit seinem schlüssel IM
» hosensäckl am sensor vorbeikommt. aber so muss man
» den chip wieder rausnehmen, hinhalten, reinstecken
» etc. ich finde den chip jetzt eigentlich
» umständlicher, weil er anders in der hand liegt
» wie ein schlüssel und man das plättchen wirklich
» direkt hinhalten muss. wäre schön gewesen, hätte
» man den ganzen schlüsselbund einfach nur hinhalten
» müssen, dann wäre es eine verbesserung gewesen.

 

Es wäre schön gewesen, wenn wir ein System bekommen hätten, so wie's übnerall anders installiert wird, nämlch wos reicht auf die Türschnalle zu greifen und es vollkommen blunzen ist, wo man den "Schlüssel" einstecken hat...

Ich meine, wenn ich beim H&M fladern gehen würde, würde ich das Diebsgut ja auch nicht an die Diebstahlssicherungssensoren dranhalten...

zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich hab aber meine schlüssel nicht im hosensäckel -zwinkerndes Smiley ;)

 

http://img123.imageshack.us/img123/8807/jahreswechsel20072008nc5.th.jpg

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Wenn man z.B vom Einkaufen vollbepackt nach Hause
» kommt ist das wirklich eine Erleichterung.
» Kein dummes Schlüssel suchen mehr.
» Nein einfach drüberziehen und schon ist die Tür
» auf.
» Geniales System!

naja, find ich nicht ganz so, weil den Chip muß man ja auch rauskramen. Warum man da nicht ein zeitgemäßes System installierne kann, wo es reicht, daß man einen Transponder irgendwo einstecken hat und die Türe einfach aufmacht, kann ich halt nicht ganz verstehen, aber bitte....

 

» Einzig bei einem Stromausfall kann es eventuell
» problematisch werden.

Naja, wenns nicht geht, was alle paar Tage der Fall ist, sperr ich halt mit dem schlüssel auf...

 

» Aber dafür haben wir ja noch den normalen
» Schlüssel der ja auch im Keller noch benötigt
» wird.

 

Tja... den Sinn kann ich nicht nachvollziehen, weils ja gerade da am meisten eingebrochen wird und eine Überwachung dort am meisten Sinn machen würde...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

>>itat Bildermacher

» naja, find ich nicht ganz so, weil den Chip muß
» man ja auch rauskramen. Warum man da nicht ein
» zeitgemäßes System installierne

Hm kann das dein neues IPhone welches du um 799.- beim Penny Markt erstanden hast nicht?

Ho.Ho,Ho, hab dich gesehen beim kaufen, wo?, im TV bei Wien Heute lächelndes Smiley :) lächelndes Smiley :) zwinkerndes Smiley ;)

pefra

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hi,

 

» Ho.Ho,Ho, hab dich gesehen beim kaufen, wo?, im
» TV bei Wien Heute lächelndes Smiley :) lächelndes Smiley :) zwinkerndes Smiley ;)
» pefra

 

Tja, so entstehen Gerüchte:

1.) Der bildermacher ist nicht der bodypainter

2.) Es ist auch nicht bodypainters iPhone, denn er hats für jemanden gekauft

3.) Es ist meins. Und ob ich damit jetzt berührungslos Türen durchdringen kann ist mir wurscht.

 

Ho, Ho, Ho

Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

jaja, ich hab ihn auch erkannt, den maler -zwinkerndes Smiley ;)

und ein paar minuten später schon gewußt daß er nur "strohmann" war für den einkauf.

ich bin nicht nur im wohnpark wachsam -zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Tja, so entstehen Gerüchte:

Irrtum von mir, meinte eh den "Künstler" der die Männer nackert anmalt. http://www.rainbow.at/magazin/pictures/1155124888/1155124888_011.jpg

also Bodypainter.

Much fun Albert mit dem langsamen IPhone, ich wart noch ein paar Monate nach der Mac Messe dann kommts auch mit UMTS usw. lächelndes Smiley :)

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

@bildermacher

 

Hmm, also ich hatte bisher nicht das Problem, dass der Chip nicht funktioniert und ich deshalb den Schlüssel suchen musste.

Bei mir ist es so, dass ich am Hosenbund einen Karabiner habe den ich einfach abnehmen kann um an meine Keys zu kommen. (Küss die Hand Herr Kerkermeister... zwinkerndes Smiley ;) )

Mein System ist natürlich nicht für jeden geeignet. zwinkerndes Smiley ;)

Wenn jemand seinen Schlüssel anderswo hat, ist es natürlich mühsam mit rauskramen des Schlüssels.

Mir wäre die Transponder Lösung unsymphatischer, da ich hier wahrscheinlich dauernd vergessen würde den beim Wäschewaschen rauszunehmen oder beim Fortgehen einzustecken.

An einen Schlüssel denke ich doch eher.....

 

Im Keller sollte man meiner Meinung nach Kameras die auch im Dunkeln Bilder machen können installieren.

Denn egal wie oft ein Schloss getauscht wird ohne Überwachung ist es natürlich für einen Einbrecher sehr einladend....

Andererseits würden sich nun sicher wieder einige Bewohner beobachtet vorkommen.

100% recht machen kann man es wohl nie jemanden...

Ich bin jedenfalls zufrieden mit dem neuen System.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Aus meiner Sicht zu diesem Thema folgenden Gesichtpunkt:

 

Wie wollen wir es hier in AE haben?

 

Jeder von Euch schreibt immer was falsch ist.

Fakt ist doch, dass durch die Chips der Turmschlüssel „Missbrauch“ ein Ende hat. Das ist doch ein objektiver Gesichtspunkt.

 

Das Projekt „Zutrittssystem“ wurde schon vor vielen Jahren vergeben!!!

Subjektiv entsteht der Eindruck, dass wir in AE sicherer werden.

Ich persönlich glaube nicht daran, da wie wir von der POLIZEI im Rahmen der Mieterversammlung (MBR) erfahren haben, hier in AE wirklich sicher sind und Einbrüche eher von außen als von innen passieren.

Ich persönlich werde den im Eingangsbereich mir nachfolgenden Personen wie immer gerne die Türe aufhalten, da ich sie überwiegend persönlich kenne.

 

@ Datenspeicherung: Wird nicht durchgeführt und bitte wenn JA, wer soll denn diese Daten auswerten?

…oder wollen wir alle wirklich unsere Betriebskosten erhöhen?

 

@ Chip-Anzahl

Familien mit Kindern, egal in welcher Konstellation (z.B Batchwork - Familien), werden aus meiner Sicht ganz klar benachteiligt.

 

Auch ich werde leider benachteiligt.

Muss dann vom Garagenplatz kommend einen Umweg gehen, hatte bisher 5 Turmschlüssel, und muss für einen erheblichen Aufwand (den ich mir leisten kann) neu Chips besorgen (und das mit eingeschränktem Profil!).

 

Mir würde zu diesem Thema noch sehr viel mehr einfallen,

ABER

Ich bin derzeit dienstlich in Sofia und ich kann Euch Allen sagen, dass die Leute hier ganz andere Probleme haben.

 

Wirklich schön aus meiner Sicht in Wien wohnen zu DÜRFEN, speziell im 23'ten in Alterlaa.

 

Lg

K.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Nun, diese 2 Dinge sind in meinen Augen ein Widerspruch:

 

» Jeder von Euch schreibt immer was falsch ist.
» Fakt ist doch, dass durch die Chips der
» Turmschlüssel „Missbrauch“ ein Ende hat. Das ist
» doch ein objektiver Gesichtspunkt.

 

» @ Datenspeicherung: Wird nicht durchgeführt und
» bitte wenn JA, wer soll denn diese Daten
» auswerten?

 

Ohne Speicherung wird es Mißbrauch geben.

Denn - ganz ehrlich: 16,50 für einen weiteren Chip - bei der Hausverwaltung wohlgemerkt, normalerweise kosten sie einen Bruchteil davon - 6 brauchen wir, macht runde 100 Euro.

 

Wenn ich sie mir selber kopiere, kostets die Hälfte.

 

Und - ich bin mir sicher, daß ich nicht der Einzige bin, der so eine Überlegung hat.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich bin echt gespannt, ob mit den chipschlüsseln nun weniger "fremd-schwimmer" am dachbad sein werden. hab das mehrmals erlebt wie leute mit straßenschuhen und badekleidung im sackerl beim lift raufgefahren sind, und ich hab mich gefragt was ich da machen kann: ansprechen? schimpfen? es nutzt ja eigentlich eh nix.

 

und ich frage mich folgendes: bekommt eine familie zb 3 chips und das kind verliert einen, wie erkennt dann eigentlich die hausverwaltung welcher der drei chips gesperrt werden müsste wenn sie einen ersatz-chip ausgibt?

 

eigentlich wäre es besonders interessant diesen chip NICHT zu sperren, sondern ihn reinzulassen, gleichzeitig aber dorthin dann den wachdienst zu schicken und die jenige person dann wegen hausfriedensbuch anzuzeigen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Was macht ein Alleinstehender, der auch automatisch 3 Chips bekommt, mit den 2 übrigen Chips? Er gibt sie wohnparkfremden Personen, damit sie zu uns schwimmen gehen können, und braucht nicht einmal einen Verlust melden, weil er selber immer noch den Einen hat, den er braucht. Zur Erinnerung, jeder Haushalt bekommt automatisch 3 Chips, egal ob eine Person, 2, 3, 4, 5, oder 6 Personen dort leben. Der Unterschied ist lediglich der, dass Einpersonenhaushalte 2 Chips zu viel bekommen, und diese gratis, während Mehrpersonenhaushalte auch nur 3 Chips bekommen, und für jeden Weiteren bezahlen müssen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hi bri,

 

» während Mehrpersonenhaushalte auch nur 3 Chips bekommen,
» und für jeden Weiteren bezahlen müssen.

 

Es gibt zwar andere Dinge, die mich mehr stören, aber gerecht finde ich es auch nicht. Ich zahle eine 5-Zimmer-Wohnung und bekomme soviele Chips wie der bodypainter mit einer 1-Zimmer-Wohnung.

 

Ich zahle also seine Chips, die er an Freunde weitergeben kann *g* Ihr dürft mich jetzt steinigen *unschuld-beteuernd*

 

Einstweilen ist es mir ja egal - denn wir brauchen ja momentan nur 2 wirklich. Aber das wird sich ja hoffentlich noch ändern zwinkerndes Smiley ;)

 

lg Albert

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

beschwerden bitte an die hausverwaltung, und da nicht eifersüchtigkeiten entwickeln!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

jaja, WIR wissen, wohin wir uns mit solchen Probleme wenden müssen (HV, MBR..) aber warum beschwerst du dich über alles im forum, wo es bekanntlicherweise nichts nützen kann? hehe

noch immer

lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Hallo Brigitte,

um einmal ein bisserl Heiterkeit in den ganzen Verfolgungswahn zu bringen: ich kenn genug alleinstehende Bewohner, wir könnten ja eine Tauschzentrale für nicht benützte Chips organisieren. Nur, wie weiß dann der "Big Brother" in welcher Wohnung wer mit welchem Chip ist? *gg*. Das wäre einmal eine Fleißaufgabe für den Bodypainter, sich das zu überlegen, wo er sich ohnedies über alles sehr viele Gedanken macht. Mei... so viel Zeit hätt ich gerne! Du auch, Brigitte?

LG und schönen Tag noch!

Heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

servus heidrun, servus brigitte!

 

wenn ein wohnparkfremder einen chipschlüssel kriegt, ist die ganze schlüsselaktion ja wieder für die katz'. und wenn eine einzelperson ihre zwei unnötigen chips einem 5personenhaushalt spendet, so ist das ja auch wiederum ein risiko, weil ja die hausverwaltung sicher die nummern einer person zuordnet falls etwas passiert (einbruch etc). im übrigen: soviel zeit hab ich nicht, ich muss genauso geld verdienen wie ihr alle.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hallo michael,

du hast, glaub ich, einen falschen gedankengang! ich lebe zwar allein, wir sind aber zwei personen gemeldet, ich kann also wahlweise 3 chips verwenden! so: und wer ist wer? und dass du weniger zeit als ich hast, bezweifle ich, du hast wohl deinen beruf, aber scheinbar noch genug zeit, um alles, aber auch schon alles zu überprüfen, beanstanden oder zumindest zu wollen! ich kümnmere mich lieber um waisenkinder, meine liebsten und andere menschen in der weihnachtszeit!ich wünsch dir für die zukunft - auch du wirst älter- dass du dann noch freunde hast, wenn es dir schlecht geht! ich hab sie!

lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich habe keinen falschen gedankengang. die frage war: wird ein chip verloren und die HV muss einen neuen machen, so ist nur dann eruierbar welcher chip weg ist, wenn die anderen beiden bei der hausverwaltung "hergezeigt" werden.

 

beispiel: die HV gibt dir schlüssel 111, 112 und 113. du verlierst den schlüssel 113 (was aber nicht am schlüssel obensteht) und sagstt der hausverwaltung "bitte gebts mir einen neuen chip!". sie geben dir einen neuen chip mit der nummer 555 und buchen den auf absenger. die frage ist nun: welcher schlüssel wurde jetzt auf "unbrauchbar" geschaltet, weil sonst könnte der schlüssel ja wie einer der alten turmschlüssel zb an fremdschwimmer verkauft werden. die HV kann nur dann erkennen dass 113 fehlt, wenn du ihnen 111 und 112 auf den tisch legst.

 

ps: finde deinen angriff auf meine arbeit nicht sehr kollegial.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ich habe keinen falschen gedankengang. die frage
» war: wird ein chip verloren und die HV muss einen
» neuen machen, so ist nur dann eruierbar welcher
» chip weg ist, wenn die anderen beiden bei der
» hausverwaltung "hergezeigt" werden.

im schreiben, das den chips beiliegt, steht: "bitte merken sie vor, welches haushaltsmitglied welche chipnummer erhalten hat".

bei verlust muss ich also sagen können, ob der 1er, 2er oder 3er fehlt, was insofern einfach ist, weil ich ja auch schauen kann, welche noch da sind. wenn ich z.b. den 1er verliere, aber den 2er als verloren melde (und ersetzt bekomme), habe ich hinterher 2 2er (von denen nur einer funktioniert) und den 3er. da wäre ich selber schuld (den falschen als verloren gemeldet), aber prinzipiell OK.

 

was mir nicht so gefällt ist der umstand, dass pauschal an jede wohnung 3 stück vergeben werden, denn das könnte tatsächlich dazu verleiten, überzählige chips an hausfremde abzugeben. das hat nichts damit zu tun, ob die dachbäder deshalb "überbevölkert" sind, sondern einfach damit, dass hausfremde "unsere" einrichtungen benutzen ... ohne dafür zu bezahlen. ohne geld ka musi!

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

dass die chips mit 1, 2 und 3 durchnumeriert sind ist eine information, die ich soeben das erste mal höre. die hausverwaltung hat bisher wenig information verbreitet was die chips betrifft. ich war bei einer veranstaltung im kaufpark wo KEIN chip numeriert war, und ich habe ein schreiben wo drinsteht, dass meine drei chips am 12.12. zugeschickt werden.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

10.12.2007 stand in dem Schreiben ("Chipausgabe" im HAVIS) .. d.h. du müsstest die Chips eigentlich auch schon haben.

Und sie sind in der Tat numeriert (dunkelgraue Ziffer auf hellgrauem Grund).

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hallo michael,

also jetzt wird es schön langsam lächerlich! wie heißt es so schön in der werbung (die du ja nirgends willst)der wiener städtischen: ihre sorgen möchten wir haben....

und schon sind wir wieder beim verfolgungswahn! *gg*, aber ich nehms nicht so ernst! ich hab in den 30 jahren, die ich hier wohne, noch nie an "übervölkerung" im bad gelitten, noch an geheimnisvollen schlüsselbesitzern, die im haus herumgeistern!

und zum p.s.: ich sehe meine beiträge weder als angriff und deine schon gar nicht als arbeit, auch fühle ich mich kaum als kollegin von dir! warum auch?du hast dich uns noch nie beim c-treff gezeigt, bist also für die meisten eher ein phantom (der oper?hehe)

und damit ist jetzt dieses thema für mich aber wirklich beendet!

 

noch immer

lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich bin 1. der meinung, daß die ein forum ist wo JEDER eben sagen kann, was ihn stört und daß man denjenen nicht unbedingt der verfolgungswahns bezichtigen zu braucht, wenn einem seine sorgen nicht interessieren. denjenen interessieren vielleicht die sorgen anderer nicht, allerdings habe ich noch keine bösen worte darüber gelesen.

ich bin 2. der meinung, wenn man - wie in diesem forum üblich - als anonyme e-mail adresse agiert oder in anderen mit einem nick - dann soll man ihn auch so ansprechen und nicht mit dem privat bekannten namen, nur weil man selbst seine haupt e-mail adresse angibt.

ich bin 3. der meinung, nachdem ich mit bodypainter den unterschied zwischen schlüssel und chip geklärt habe -zwinkerndes Smiley ;) daß hier eben ein system weitergeführt wird, daß mit der ausgabe der turmschlüssel vor 30 jahren begonnen hat, nämlich 3 chip pro haushalt, unabhängig, wieviele personen in der wohnung gemeldet sind. fair oder nicht, für mich ja, wenn jemand 4 kinder hat nein - kismet.

auch die nummernerkennung bei einem eventuell verloren gegangenen oder gestohlenen chip wurde von mir erklärt, auch damit hat bodypainter wohl kein problem mehr, wenn er in ein paar tagen seine eigenen in händen halten wird, wird ihm vieles noch klarer sein -zwinkerndes Smiley ;)

warum auf einmal auf jemand, der sich dankenswerter weise für den wohnpark und die einhaltung gewisser regeln einsetzt herumgehackt wir, ist mir nicht ganz klar. nur weil jemand nicht zum c-treffen gehen will oder noch nicht war? so informativ und interessant sind die nicht, außer daß man sich einmal persönlich sieht und kennenlernt sehe ich auch keinen vorteil. wenn ich jemandes beiträge im forum so interessant finde, daß ich mehr über ihn wissen will, dann steht die e-mailadresse zur verfügung und es kann sich jeder mit jedem in verbindung setzen.

ich bin sehr froh, daß da noch jemand ist, der als mitstreiter gegen den oberflächenverkehr bzw. für einen geregelten oberflächenverkehr nicht nur schöne (oder auch böse) worte findet, sondern - wie schon bewiesen - taten setzt, denn ich bin eine unmittelbar betroffene und kämpfe seit jahren dagegen an. wenn ich woanders wohnen würde, wäre ich vielleicht auch nicht so engagiert, aber um MEINE lebensqualität streite ich sehr wohl, ob es jemand anderem paßt oder nicht. BASTA

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

nachdem mich deine belehrungen echt "niedergerissen" haben, überlass ich dir, liebe gertrude, das feld mit michael für die verschwörungstherorien allein. und wie du schon gesagt hast, auch von mir aus: BASTA!!!!!

lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» und dass du weniger zeit als ich hast, bezweifle ich, du hast
» wohl deinen beruf, aber scheinbar noch genug zeit,
» um alles, aber auch schon alles zu überprüfen,
» beanstanden oder zumindest zu wollen! ich kümnmere
» mich lieber um waisenkinder, meine liebsten und
» andere menschen in der weihnachtszeit!ich wünsch
» dir für die zukunft - auch du wirst älter- dass du
» dann noch freunde hast, wenn es dir schlecht geht!

 

hallo bodypainter, ich bleib dein freund, ok? denn ich kümmere mich auch um das, was mich irritiert, sollen andere machen was sie wollen. soweit kommt es noch, daß hier vielleicht regeln aufgestellt werden, wer was wann schreibt, ha

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Gute Idee! Dann tauschen wir Familien auch gleich unsere Kinder mit den dazugehörigen Chips untereinander auf ...

Zeit ist gut, wo nimmst du Zeit her? Hast du da einen Geheimtipp den du mir verraten kannst? Ich zahle gut dafür zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

ich kann dir leider keinen rat geben. wo man die zeit hernimmt, musst du die paar fragen, die auf jedem thema endlos herumreiten, alle schranken kennen, über alle einfahrenden firmenautos bescheid wissen (stehen die alle mit stricherlliste hinterm vorhang?, sich von reklametafeln beim autofahren belästigt fühlen (gibts eigentlich die möglichkeit, nicht hinzuschauen?). sicher können sie dir gute ratschläge geben oder dir vielleicht einige aktivitäten die für uns alle im wohnpark sind, abnehmen!

sorry, musste auch einmal gesagt (geschrieben) werden!

lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hallo heidrun, also wenn ich mir die statistik anschaue, dann musst wohl DU diejenige mit der vielen zeit sein: heidrun 298 postings, bodypainter 118 postings. du hast scheinbar sogar doppelt soviel zeit wie ich zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hallo michael,

jaja, ich bin auch doppelt so alt als du!

zur statistik: musst dir wohl schon anschauen, in welchem zeitraum und zu welchen themen!

und: sei nicht traurig, hast ja eh freunde: gertrude hält zu dir!!!!

ihr könnt ja einen querulanten club gründen *gg*, ein paar mitglieder sind sicher zu finden!

trotzdem lg

heidrun

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

... aber lustiger sind Heidrun´s Beiträge, das musst du zugeben zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» ... aber lustiger sind Heidrun´s Beiträge, das
» musst du zugeben zwinkerndes Smiley ;)

 

findest ?????

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Wer ist nun noch Blödmann genug zu glauben, daß
» davon nichts (Ehrenwort, echt!) gespeichert wird?

 

Wer behauptet, daß nichts gespeichert wird?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Wer behauptet, daß nichts gespeichert wird?

 

Unter anderem die Hausverwaltung.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hahahaha

 

das wäre dann das einzige Schließsystem, das ich kenne (und ich arbeiten auf Datenbank-seite jetzt seit 12 Jahren mit den verschiednesten Systemen, aber ALLE, mit denen ich zu tun hatte, speichern, wer wann wo reineht.)

Geht ja technisch gar nicht anders, daß die Daten an einen Server übermittelt werden, der dann die Entscheidung trifft, ob man rein darf oder nicht.

 

Und - aus technsicher Sicht - wüde mich die Tatsache, daß NOCHT geloggt wird, viel mehr schrecken, denn somit ist das System unkontrollierbar, und Fehler können nicht gefunden werden.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Geht ja technisch gar nicht anders, daß die Daten
» an einen Server übermittelt werden, der dann die
» Entscheidung trifft, ob man rein darf oder nicht.

 

Das es technisch nicht anders geht, ist definitiv eine Falschaussage.

 

Ob es technisch nie anders gemacht wird, ist dagegen eine andere Sache.

 

Lt. Information der Hausverwaltung wird die Liste der öffnenden Chips vom Server an das betreffende Schloss gesendet. Das Schloss kann anhand dessen ohne Verbindung zum Server über das Öffnen oder Nicht-Öffnen entscheiden. Eine Verbindung zum Server ist nur dann notwendig, wenn Chips hinzukommen oder entfernt werden.

 

Soweit zum Thema es geht nicht anders. Ob es so wirklich ist oder nicht, darüber möchte ich nicht streiten. Bevor es Beweise gibt, soll jeder glauben, was er will, meine ich.

 

»
» Und - aus technsicher Sicht - wüde mich die
» Tatsache, daß NOCHT geloggt wird, viel mehr
» schrecken, denn somit ist das System
» unkontrollierbar, und Fehler können nicht gefunden
» werden.

 

Naja, Logs kann man auch nur im Fehlerfall aktivieren. Man kann natürlich auch vergessen es zu deaktivieren. Und so ein Zufall: Man hat Glück im Unglück und so fand man den Täter ...

 

Albert

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Lt. Information der Hausverwaltung wird die Liste
» der öffnenden Chips vom Server an das betreffende
» Schloss gesendet. Das Schloss kann anhand dessen
» ohne Verbindung zum Server über das Öffnen oder
» Nicht-Öffnen entscheiden. Eine Verbindung zum
» Server ist nur dann notwendig, wenn Chips
» hinzukommen oder entfernt werden.

 

OK, dann werde ich mir mal das Datenblatt der Anlage holen; daß sie das kann, ist mir nämlich neu.

 

 

» Ob es so
» wirklich ist oder nicht, darüber möchte ich nicht
» streiten. Bevor es Beweise gibt, soll jeder
» glauben, was er will, meine ich.

Ja, das wäre diese Info recht hilfreich...

Ich werde schauen, daß ich sie bis am Montag bekomme.

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» OK, dann werde ich mir mal das Datenblatt der
» Anlage holen; daß sie das kann, ist mir nämlich
» neu.

 

Na super, nichts zu finden; der Hersteller hat die Anlage nicht mehr im Programm.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Wennst jetzt noch schreibst, wer anständig ist, hat nichts zu verbergen, hast dich endgültig geoutet als einer der gesuchten B.

Auch "anständige" Bürger der DDR hatten ja auch nichts zu befürchten. Aber wer "anständig" ist, bestimmen halt leider immer die gerade Machthabenden.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

Eine weitere nette und auslesbare Info: wenn jemand einen Mietrückstand hat, kann aus den gespeicherten Daten geschlossen werden, ob er ev. arbeitslos geworden ist. Die Serie, wo er zur gleichen Zeit die Wohnung verläßt, reißt ab! Da kann rasch gehandelt und die Klage eingebracht werden.

 

Für Data Mining ergibt sich ein weites Feld! Schöne neue Welt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

tja, wie wärs mit einer analyse welcher mieter wo seine/n hausfreund/in hat? aber im ernst: am erschreckenden finde ich, dass mit dem system recht einfach erkannt werden kann welche wohnung gerade benutzt oder leer ist. ist vor allem für einbrecher eine nette information.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hehehe - vielelcht gibt's ja wie für externe Clubmitgleider eine eigene Chip-Kategoprie für Hausfreude und Affären (öffnet nur dort, wo sie hingehört, damit die Affäre nicht auf die Idee kommt, fremdzugehen?

zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hehehe - vielelcht gibt's ja wie für externe Clubmitgleider eine eigene Chip-Kategoprie für Hausfreude und Affären (öffnet nur dort, wo sie hingehört, damit die Affäre nicht auf die Idee kommt, fremdzugehen?

zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

» Für Data Mining ergibt sich ein weites Feld!

Ist mir egal, solange meine Frau die Logfiles nicht bekommt zwinkerndes Smiley ;)

 

Hast auch Talk of Town (bezüglich Telefonüberwachung mit IMSI-Catchern) geschaut, gelle alterlaa@gmx.at.

Angeblich gibts eh schon 3 Geräte davon in AT, eins soll die Telekom (ex gelbe Post), eins das Militär und eins ist irgendwo verschollen.

pefra

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 9 Jahren

hehehe - wir haben in der Firma gestern den Nikolo entlarvt...

 

Irgendjemand hat - bevor der erste im Büro war - Schokonikoläuse auf allen Tischen deponmiert hat (und keiner zugeben wollte, daß er es war... )

Antworten

HTML 4.01 | Impressum