www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Plauderei

Das offene Forum ohne Themenvorgabe. Viel Spaß!

Themen:

 

Dürfen Kinder überall pinkeln?

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hallo,

 

heute Nachmittag, bin ich mit meiner Freundin, auf der Seite des allseits beliebten "Dragon Town" Chinarestaurants, von der U6 in Richtung C-Block gegangen.

Kurz vor dem Lokal sehen wir eine Mutter mit 2 Jungen.

Der eine war geschätzte 16 Jahre alt der andere war, wie ich später erfuhr, 4 Jahre alt.

 

Völlig ungeniert hat sich der kleine also hingestellt, seinen kleinen Franz ausgepackt, und fing an zu pinkeln.

Sorry aber was ist das für eine Kultur bzw. Erziehung?

Mutter u. älterer Sohn sahen dabei auch noch zu!

 

Da wir diesen Ort nicht als geeignet empfanden, um da sein Kind pinkeln zu lassen und urinieren in der Öffentlichkeit auch per Gesetz verboten ist, haben wir die Mutter höflich darauf hingewiesen, dass nur ein paar Meter weiter, ein WC ist. (in der Kaufpark Garage).

Nachträglich ist uns auch noch eingefallen, dass sicherlich auch beim Chinesen ein WC ist, wo der Kleine seine Notdurft verrichten kann...

 

Als Antwort haben wir auf unseren Hinweis, dann von der Mutter erhalten "Ein vierjähriger darf das..."

Wir sagten ihr, dass sei eigentlich nicht vom Alter abhängig u. das das eigentlich nicht so in Ordnung ist.

Nun kam wieder die typische Standardfrage "Haben sie Kinder?"

Wir meinten darauf nur "Nein ich habe keine Kinder, aber das würde ich meine Kinder auch nicht machen lassen".

Ausserdem ist es wohl kaum kinderfeindlich von uns wenn man einfordert, dass das Kind nicht in die Wohnhausanlage uriniert bzw. ein WC benutzt.

Würden dass alle 4jährigen tun, würde es gut riechen.... (auch dieses Argument war der Mutter egal)

Wir sind dann empört weitergegangen, da man ja leider nicht viel machen kann.

Gewünscht hätten wir uns aber, dass genau in dem Moment jemand vom Sicherheitsdienst vorbeigeht u. der Dame mal erklärt, dass auch ein 4jähriger gefälligst auf ein WC zu gehen hat, vor allem dann wenn es nur wenige Meter weiter eines gibt.

Kultur ist das jedenfalls keine!

Antworten

31 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Generell gesehen würde ich zwar auch sagen, dass 'wild pinkeln' nicht in Ordnung ist, im konkreten Fall würde ich allerdings auch sagen, dass die paar Tröpferl, die ein kleiner Bub von sich gibt, durchaus tolerierbar sind.

 

Dass es in der Kaufpark-Garage ein WC gibt, muss man erst mal wissen - und nur schnell mal zum Pinkeln in ein Restaurant/Gasthaus gehen, wird von den jeweiligen Besitzern oft alles andere als Gut geheissen.

Von daher würde ich es verstehen, dass man sein Kind im Notfall auch mal ins Gebüsch pinkeln lässt (wenn kleine Kinder JETZT müssen, meinen sie meist auch JETZT).

 

Die Reaktion der Mutter ('Ein vierjähriger darf das...') lässt allerdings vermuten, dass sie sich über alternative Orte nicht viel Gedanken gemacht hat, sonst hätte sie wohl eher mit einem 'Tut mir leid, er muss so dringend' (oder Ähnlichem) reagiert.

 

» "Nein ich habe keine Kinder, aber das würde ich meine Kinder
» auch nicht machen lassen".

Das sagt sich so natürlich leicht, sieht aber in der Realität manchmal anders aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand sein Kind in die Hose pinkeln lässt, weil's grad ein ungünstiger Zeitpunkt/Ort zum Pinkeln ist.

 

 

Um den Thread-Titel zu beantworten:

Nein, ÜBERALL natürlich nicht. Im 'Notfall' sind aber Gebüsche als Ort des Wasser-Lassens meines Erachtens schon tolerierbar.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Die Reaktion der Mutter ('Ein vierjähriger darf
» das...') lässt allerdings vermuten, dass sie sich
» über alternative Orte nicht viel Gedanken gemacht
» hat, sonst hätte sie wohl eher mit einem 'Tut mir
» leid, er muss so dringend' (oder Ähnlichem)
» reagiert.

Oder auch darauf, dass sie, wie alle eltern, laufend wegen irgendeinem schaß deppat angeredet wurde...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Die Reaktion der Mutter ('Ein vierjähriger darf
» » das...') lässt allerdings vermuten, dass sie sich
» » über alternative Orte nicht viel Gedanken gemacht
» » hat, sonst hätte sie wohl eher mit einem 'Tut mir
» » leid, er muss so dringend' (oder Ähnlichem)
» » reagiert.
» Oder auch darauf, dass sie, wie alle eltern,
» laufend wegen irgendeinem schaß deppat angeredet
» wurde...
»

 

Ich habe sie nicht wegen irgeneinem Schaß deppat angesprochen sondern höflich darauf hingewiesen, dass nicht mal 1min entfernt ein WC ist.

Deppat fand ich die Reaktion der Mutter.

Aber jedem seine Meinung....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Oder auch darauf, dass sie, wie alle eltern,
» laufend wegen irgendeinem schaß deppat angeredet
» wurde...

Ist auch nicht auszuschliessen *lol*

 

Wobei, wenn ich mich zurückerinnere, 'laufend' ist es mir zwar nicht passiert, aber ab und zu schon ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Oder auch darauf, dass sie, wie alle eltern,
» » laufend wegen irgendeinem schaß deppat angeredet
» » wurde...
» Ist auch nicht auszuschliessen *lol*
»
» Wobei, wenn ich mich zurückerinnere, 'laufend'
» ist es mir zwar nicht passiert, aber ab und zu
» schon ...

 

 

Na da haben sich wieder 2 gefunden u. sind sich einig.

Ist ja auch witzig, wenn man sich so daneben benehmen kann und seine Kinder als Ausrede benutzen kann nicht?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Na da haben sich wieder 2 gefunden u. sind sich
» einig.
» Ist ja auch witzig, wenn man sich so daneben
» benehmen kann und seine Kinder als Ausrede
» benutzen kann nicht?

 

Sorry, das war eigentlich anders gemeint ... zumindest von mir.

 

Es ist halt leider so, dass man mit (vor allem kleinen) Kindern schon manchmal wegen irgend einer Nichtigkeit blöd angeredet wird. Dass man dann in einem anderen Fall, wo der Hinweis auf Fehlverhalten vielleicht berechtigt ist, gschnappig reagiert, kann dann natürlich auch vorkommen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Na da haben sich wieder 2 gefunden u. sind sich
» » einig.
» » Ist ja auch witzig, wenn man sich so daneben
» » benehmen kann und seine Kinder als Ausrede
» » benutzen kann nicht?
»
» Sorry, das war eigentlich anders gemeint ...
» zumindest von mir.
»
» Es ist halt leider so, dass man mit (vor allem
» kleinen) Kindern schon manchmal wegen irgend einer
» Nichtigkeit blöd angeredet wird. Dass man dann in
» einem anderen Fall, wo der Hinweis auf
» Fehlverhalten vielleicht berechtigt ist,
» gschnappig reagiert, kann dann natürlich auch
» vorkommen.

 

Dann habe ich es falsch verstanden. Sorry.

Ja, da ist natürlich schon was drann was du da meinst.

Schade, dass die menschliche Kommunikation manchmal immer gleich mit Schnappigkeit endet....

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ja eh nicht übnerall. Aber manchmal ists so absurd, dass man sich schon seinen teil denkt.

 

Vor 2 wochen wollt eine alte frustblunzen am dachbad dafür sorge tragen, dass ich von der gesiba delogiert werde, weil 2 kinder (so wie fast alle leute, nicht nur kinder) ins wasser gehupft sind bzw geplantscht haben....

 

Ich hab zwar noch höflich versucht, sie davon zu überzeugen, wenn da 'rauchen und springen verboten' steht, das 'und' bedeutet, das man es nicht in kombination tun darf, aber zuerst rauchen und dann springen sehr wohl.

Ok, jusstudium und softwareentwicklersein bedeutet, dass das wort 'und' eine ganz klare kombination aus beidem ist und eben kein 'oder', wie die frau das interpretierte...

 

Wahnsinn, ich bin schon lange nimma so beschimpft worden, habe es vorgezogen, ihr meinen namen besser nicht bekannt zu geben....

 

Ich hab dann noch gefragt, warum sie das mir - kinderlos badend i vorwirft und nicht den eltern der kinder, die nur noch gelacht haben, aber dann ists sie zu glück gegangen... hihihi

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Heftige Story.

Da wäre ich auch froh gewesen wenn diese alte "Frustblunzn" (LOL), gegangen wäre.

 

Frustblunzn kannst dir patentieren lassen. Find ich super! offen lachendes Smiley :D

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Das Wort ist schon uralt - aber in vielen Fällen soooo treffend

lächelndes Smiley :)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Das Wort ist schon uralt - aber in vielen Fällen
» soooo treffend
» lächelndes Smiley :)

 

Ja absolut treffend und auch wenn es vielleicht alt ist - find ich es echt super. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Generell gesehen würde ich zwar auch sagen, dass
» 'wild pinkeln' nicht in Ordnung ist, im konkreten
» Fall würde ich allerdings auch sagen, dass die
» paar Tröpferl, die ein kleiner Bub von sich gibt,
» durchaus tolerierbar sind.

 

Nein ist für nich nicht tolerierbar.

»
» Dass es in der Kaufpark-Garage ein WC gibt, muss
» man erst mal wissen - und nur schnell mal zum
» Pinkeln in ein Restaurant/Gasthaus gehen, wird von
» den jeweiligen Besitzern oft alles andere als Gut
» geheissen.
» Von daher würde ich es verstehen, dass man sein
» Kind im Notfall auch mal ins Gebüsch pinkeln lässt
» (wenn kleine Kinder JETZT müssen, meinen sie meist
» auch JETZT).

 

Also ich habe die Mutter darauf hingewiesen, dass ein WC in der Nähe ist und das wäre in vielleicht 1min erreichbar gewesen.

Das sollte ein 4jähriger auch noch aushalten.

So wie ich die Mitarbeiter im China Town kenne, hätten sie den Kleinen ebenfalls das WC benutzen können.

Zu sagen, das sieht der Besitzer nicht so gern, ist Spekulation.

Freundlichkeit zahlt sich aus - so gewinnt man Kunden dazu.

»
» Die Reaktion der Mutter ('Ein vierjähriger darf
» das...') lässt allerdings vermuten, dass sie sich
» über alternative Orte nicht viel Gedanken gemacht
» hat, sonst hätte sie wohl eher mit einem 'Tut mir
» leid, er muss so dringend' (oder Ähnlichem)
» reagiert.

 

Wenn sie so reagiert hätte, wäre es für mich noch eher ok gewesen, auch wenn ich trotzdem der Meinung bin, dass das keine intelligent gewählte Stelle war.

»
» » "Nein ich habe keine Kinder, aber das würde ich meine Kinder
» » auch nicht machen lassen".
» Das sagt sich so natürlich leicht, sieht aber in
» der Realität manchmal anders aus. Ich kann mir
» nicht vorstellen, dass jemand sein Kind in die
» Hose pinkeln lässt, weil's grad ein ungünstiger
» Zeitpunkt/Ort zum Pinkeln ist.
»

 

Vielleicht sagt sich das Leicht.

Aber immer wenn man bei den Eltern das Verhalten Ihrer Kinder kritisiert, kommt genau diese Frage.

Damit will man einen offensichtlich als kinderfeindlich hinstellen bzw. dass man ja keine Ahnung hat wie das ist.

Und genau das nervt mich echt an.

Kämen da kooperativere Antworten, würde ich auch nicht so verärgert reagieren.

Jedenfalls war es in diesem Fall nicht so, dass der Kleine in die Hose gemacht hätte, wenn er noch 1min auf das Garagen WC geht.

»
» Um den Thread-Titel zu beantworten:
» Nein, ÜBERALL natürlich nicht. Im 'Notfall' sind
» aber Gebüsche als Ort des Wasser-Lassens meines
» Erachtens schon tolerierbar.

 

Im Notfall sind Büsche durchaus auch für mich tolerierbar.

Aber der Punkt ist, dass es hier eben nicht mal hinter einem Busch war, sondern einfach im Rasen, wo jeder der vorbeigeht, hinsieht.

Und das ist absolut nicht ok.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Zu sagen, das sieht der Besitzer nicht so gern,
» ist Spekulation.

Ist es nicht, das gibt es oft genug. Ich habe das mehrfach erlebt, dass der Kellner/Lokalbesitzer die Bitte nach Benützung der Toilette mit einem "wir sind ja keine öffentliche Bedürfnisanstalt" (oder ähnlichem) beantwortet hat. Das ist bestimmt nicht die Regel, aber auch das gibt es.

Ich habe auch nicht das "Dragon Town" im speziellen gemeint.

 

» Das sollte ein 4jähriger auch noch aushalten.

Ja, "sollte" vielleicht schon, aber was sein soll und dann tatsächlich ist, ist eben manchmal ein Unterschied.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Zu sagen, das sieht der Besitzer nicht so gern,
» » ist Spekulation.
» Ist es nicht, das gibt es oft genug. Ich habe das
» mehrfach erlebt, dass der Kellner/Lokalbesitzer
» die Bitte nach Benützung der Toilette mit einem
» "wir sind ja keine öffentliche Bedürfnisanstalt"
» (oder ähnlichem) beantwortet hat. Das ist bestimmt
» nicht die Regel, aber auch das gibt es.
» Ich habe auch nicht das "Dragon Town" im
» speziellen gemeint.

 

Natürlich kann es sein, dass manche Kellner so kommen und meinen sie haben da kein öffentliches WC.

Dann drücke ich dem Kellner halt mal 50Cent in die Pfote und gut.

»
» » Das sollte ein 4jähriger auch noch aushalten.
» Ja, "sollte" vielleicht schon, aber was sein soll
» und dann tatsächlich ist, ist eben manchmal ein
» Unterschied.
»

 

Ja natürlich ist es ein Unterschied.

In diesem Fall aber war es nicht notwendig, dass er ins Gebüsch geht und nicht mal das hat er anständig geschafft bzw. die Mutter dem Kind angeschafft.

Ein Pädophiler hätte seine Freud gehabt....

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Klar, wenn Kinder abgelenkt sind, dann kann ihnen das schon schnell mal erst im letzten Moment einfallen. Dann ist es zu spät, dann kann man keine 2 Minuten mehr herumrennen - ausserdem sind die Kids dann schon im Kopf aufs Klo gehen fixiert und geraten gewissermaßen in Panik - und dann gehts erst recht in die Hose.

 

Ich verstehe dass Du es als nicht richtig empfindest, aber wenn Du keine Kinder hast verstehe ich auch, wenn Du es nicht verstehst.

 

Steffl

 

PS: Es gibt vermutlich ums 20-fache mehr Hunde die täglich irgendwo hin pinkeln - das sehe ich viel eher nicht ein, als wenn KINDER in der Not gegen ein Gebüsch pinkeln. Und sollen sie bitte an der Anton-Baumgartner-Straße ohne Gebüsch auf die Wiese machen...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Klar, wenn Kinder abgelenkt sind, dann kann ihnen
» das schon schnell mal erst im letzten Moment
» einfallen. Dann ist es zu spät, dann kann man
» keine 2 Minuten mehr herumrennen - ausserdem sind
» die Kids dann schon im Kopf aufs Klo gehen fixiert
» und geraten gewissermaßen in Panik - und dann
» gehts erst recht in die Hose.

 

Da werden wir uns nicht einig.

Der kleine wirkte jetzt nicht so auf mich, als sei es schon höchste Feuerwehr.

1min Weg aufs WC hätter er noch geschafft.

»
» Ich verstehe dass Du es als nicht richtig
» empfindest, aber wenn Du keine Kinder hast
» verstehe ich auch, wenn Du es nicht verstehst.

 

Naja, immerhin hat meine Schwester zwei Kinder.

Da kann ich das durchaus schon ein wenig einschätzen.

Aber gut...

 

»
» Steffl
»
» PS: Es gibt vermutlich ums 20-fache mehr Hunde
» die täglich irgendwo hin pinkeln - das sehe ich
» viel eher nicht ein, als wenn KINDER in der Not
» gegen ein Gebüsch pinkeln. Und sollen sie bitte an
» der Anton-Baumgartner-Straße ohne Gebüsch auf die
» Wiese machen...

 

Ja das mit den Hunden ist in ganz Wien ein ungelöstes Problem.

Das rechtfertigt aber für mich trotzdem nicht, dass Kinder überall hinpinkeln müssen.

Der schlimmste Fall war eine Mutter die ihr Kind beim Behinderteneingang (C-Block), hinsch... lässt.

Sorry aber da hört es sich endgültig auf für mich mit Verständnis.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Der schlimmste Fall war eine Mutter die ihr Kind
» beim Behinderteneingang (C-Block), hinsch...
» lässt.
» Sorry aber da hört es sich endgültig auf für mich
» mit Verständnis.

 

Klar, das ist ganz wichtig dass Du Deine Grenzen kennst und vertreten kannst.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

»
» Klar, das ist ganz wichtig dass Du Deine Grenzen
» kennst und vertreten kannst.

 

Das ist wohl bei jedem Menschen so.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

und MIR machtst du einen vorwurf ich reg mich über alles auf????

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Ich rege mich in diesem Fall wenigstens berechtigterweise auf u. nicht wegen einem völlig normal abgestellten Fahrrad. zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

nun - rein rechtlich gesehen ists so:

 

Es gibt kein Gesetz, das regelt, bis in welchem Alter man irgendwohinpinkeln kann - nur eine übliche Rechtssprechung, und die richtet sich nach der Zumutbarkeit.

Die Benutzung eines öffentlichen Klos ist einem 4-jährigen nicht zumutbar. Einer 4-jährigen in dem Fall hingegen schon, weil die Mutter sie ja begleiten kann.

 

Daß ich es vermeide, daß meine Kinder irgendwo hinpinkeln, wo es nur geht, ist klar, nur ist es aber so, daß das manchmal einfach nicht möglich ist.

Kultur und Erziehung hin oder her - bevor es das Kind vor Schmerzen zerreißt, gibts eine Parklücke oder einen Busch oder sonstwas.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» nun - rein rechtlich gesehen ists so:
»
» Es gibt kein Gesetz, das regelt, bis in welchem
» Alter man irgendwohinpinkeln kann - nur eine
» übliche Rechtssprechung, und die richtet sich nach
» der Zumutbarkeit.
» Die Benutzung eines öffentlichen Klos ist einem
» 4-jährigen nicht zumutbar. Einer 4-jährigen in dem
» Fall hingegen schon, weil die Mutter sie ja
» begleiten kann.
»
» Daß ich es vermeide, daß meine Kinder irgendwo
» hinpinkeln, wo es nur geht, ist klar, nur ist es
» aber so, daß das manchmal einfach nicht möglich
» ist.
» Kultur und Erziehung hin oder her - bevor es das
» Kind vor Schmerzen zerreißt, gibts eine Parklücke
» oder einen Busch oder sonstwas.

 

Das Alter ist per Gesetz, nicht geregelt, das stimmt.

Per Gesetz ist aber sehr wohl geregelt, dass Pinkeln in der Öffentlichkeit verboten ist.

 

Ich finde es für einen 4jährigen sehr wohl zumutbar, dass er eine naheliegende Toilette benutzt.

In dem Alter, sollte er das eigentlich schon selbständig erledigen können.

Wenn keine Toilette in der Nähe ist, dann kann man sich wenigstens etwas intelligenter positionieren und nicht gleich, gut sichtbar, unbedingt neben dem Gehsteig, wo andere Leute vorbeigehen hinpissen oder?

Wie komme ich dazu mir das anzuschauen? Für mich eine Zumutung.

Kultur u. Erziehung hin oder her - auch wenn es den kleinen vielleicht schon ein wenig zerreisst - Mitdenken u. etwas Rücksichtnahme auf andere Mitbürger tut auch ned weh.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Bitte um ihre Meinung zu den vielen Hunden im Wohnpark. Würde mich wirklich interessieren. lächelndes Smiley :)

 

Viel Spaß beim Ärgern weiterhin!

 

Liebe Grüße

Ingrid

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hab ich noch vergessen.

Ich habe sicherlich viel Spass dran, wenn ich sehe, wie ein Waste Watcher od. ein Security so einen Sünder erwischt hat und blechen lässt. zwinkerndes Smiley ;) Zunge zeigendes Smiley :P

Wer es nicht von selber kapiert hat es nämlich nicht anders verdient.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Bitte um ihre Meinung zu den vielen Hunden im
» Wohnpark. Würde mich wirklich interessieren. lächelndes Smiley :)
»
» Viel Spaß beim Ärgern weiterhin!
»
» Liebe Grüße
» Ingrid

 

Dazu gibt es bereits einen Diskussionsthread hier im Forum, wo sie die verschiedenen Meinungen nachlesen können.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Tja. Also meine Frage zu der Meinung über Hunde im Wohnpark war nur ein dezenter Hinweis darauf, dass unsere sämtliche Grün-, Geh- und Kaufparkflächen bei weitem nicht Urin- und Kotfrei wären, auch wenn man Kindern in einer Notlage verbieten würde, sich am Wegrand vom Blasendruck zu erleichtern.

Ich werde mir die Meinungen dazu nicht durchlesen, das Thema tangiert mich an sich nicht wirklich und schon gar nicht wer welche Meinung dazu hat lächelndes Smiley :)

 

Securities wären im Wohnpark sicher woanders sinnvoller eingesetzt und ehrlich gesagt glaub ich nicht, dass sie sich darum ernsthaft annehmen würden... zwinkerndes Smiley ;)

 

Liebe Grüße

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» Ich werde mir die Meinungen dazu nicht
» durchlesen, das Thema tangiert mich an sich nicht
» wirklich und schon gar nicht wer welche Meinung
» dazu hat lächelndes Smiley :)

 

auch ein möglichkeit, seine keine meinung abzugeben :-(

mir - warum schreibt man dann?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

» » Ich werde mir die Meinungen dazu nicht
» » durchlesen, das Thema tangiert mich an sich nicht
» » wirklich und schon gar nicht wer welche Meinung
» » dazu hat lächelndes Smiley :)
»
» auch ein möglichkeit, seine keine meinung
» abzugeben :-(
» mir - warum schreibt man dann?

 

Naja, jedem das Seine...

Es sollte aber primär für mich ein Wink mit dem Zaunpfahl sein, wie die Dame ja selbst gepostet hat. zwinkerndes Smiley ;)

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Natürlich sind die Wege, Grünflächen, Gehwege auch wegen der Hunde nicht weitgehend urinfrei.

Wenn sie sich den Diskussionsthread, diesbezüglich nicht durchlesen möchten, ist das Ihre Entscheidung.

 

Nur weil das jetzt mit den, durch Hunde verschmutzen Flächen, so ist, muss man, das nicht noch verschlimmern, indem man einfach sagt: "Naja mein Kind ist ja erst 4 Jahre alt", und lässt es vor aller Augen hinpinkeln.

 

Denn die Verantwortung hat immerhin die Mutter od. der Vater, die es eigentlich besser wissen sollten..

Jeder der meint das geht so in Ordnung, sollte sich vielleicht mal die aktuellen Gesetze bzw. die Hausordnung durchlesen.

Ich würde ja gerne mal sehen was passiert, wenn ich mich hinstelle und eine Mutter geht mit einem 4jährigen Kind vorbei.

Sofort würde diese Zeter und Mordio schreien.....

Und umgekehrt solls dann also ok sein nicht?

Automatisch bin ich jetzt wieder der böse Kinderfeind, weil ich einfordere, dass die Eltern vielleicht auch mal mitdenken....

 

 

Ich vertrete bei den Securities die Meinung, dass diese einfach zu wenig Rechte haben.

Hätten sie mehr Rechte, würde sich vielleicht der eine od. andere besser überlegen was er tut.

Jedenfalls bin ich froh, dass wir überhautp Security haben und finde sie genau da gut eingesetzt wo sie jetzt sind.

Ausserdem denke ich schon, dass sich die Security ernsthaft darum annimmt, wenn man im angemessenen Ton darum ersucht.

 

 

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Tja. An sich habe ich weder mit Hunden noch mit (meinen) Kindern ein Problem im Wohnpark. Gott sei Dank. Ich fühle mich rundum wohl hier.

Ich bin zufällig auf diesen Beitrag gestoßen, weil ich gestern nach den Zeiten des Gymnastikklubs gesucht habe und aus Versehen die Benachrichtigung für die Foren eingeschalten habe lächelndes Smiley :).

 

Mir ist nur bewusst, dass es gerade bei Kindern in diesem Alter sehr wohl ein Problem sein kann, 2 Minuten zum nächsten WC zu laufen. Ich möchte jetzt keinen Vortrag über Entwicklungspsychologie halten, aber jeder, der selbst Kinder hat, weiß einfach, dass es so ist. Und wer schon große Kinder hat und meint, das war nicht so, hat es vergessen.

 

Und dass sich der Uringeruch von den paar Kindern wirklich massiv ausbreitet sodass jemand ein Problem damit hat, klingt für mich ein wenig übertrieben.

Es gelingt mir leider nicht, für diese Sichtweise Verständnis aufzubringen, aber es ist wohl gut so, dass jeder eine andere Meinung haben kann.

 

Liebe Grüße

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 8 Jahren

Hmm, der einzige Punkt wo ich mit Ihnen konform gehe ist, dass glücklicherweise wirklich jeder seine eigene Meinung haben kann.

Ansonsten sehe ich das total anders und denke nicht, dass das mit Entwicklungspsychologie zu tun hat, sondern mit Ignoranz und Rücksichtslosigkeit u. auch einer Portion Dummheit.

Auch Eltern/Kinder haben nicht alle Rechte und sollten genau das Verhalten an den Tag legen, das sie immer von kinderlosen und damit meist von Eltern automatisch als kinderfeindlich bewerteten Personen verlangen.

Nächstes Mal werde ich dann wohl mal die Security bemühen, wenn mir sowas unterkommt.

Antworten

HTML 4.01 | Impressum