www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

FAQ

Was passiert mit den Gewinnen der AEAG?

zuletzt geändert von:
[Mail nur bei Anmeldung],
vor 9 Jahren

eingebracht von:
[Mail nur bei Anmeldung],
vor 9 Jahren

Mitarbeiter dieser Antwort:
[Mail nur bei Anmeldung]

Was passiert mit den Gewinnen der AEAG?

Die jährlich anfallenden Gewinne bleiben in der Regel in der Gesellschaft. Während manche Mieter diese Vorgangsweise scharf kritisieren, wird diese von anderer Seite folgendermaßen begründet:

 

Bei einer Gewinnausschüttung, würden an die Mieter entsprechend Ihres Anteils nur 33 % ausgeschüttet, die GESIBA erhielte wiederum 67 %. Der Vorteil für die GESIBA wäre also ungleich größer, als jener der Mieter.

 

Zudem sind die 33 % nicht nur auf rund 3300 Mieter aufzuteilen - der Gewinn wäre schließlich auch noch einkommenssteuerpflichtig.

 

Aus diesem Grund sei es ratsam das Eigenkapital der Gesellschaft zu stärken, die ja als Genossenschaft auch die Pflicht hat, in einem gesetzlich vorgegebenen Rahmen, neue Wohnbauten zu errichten.

Die hier veröffentlichten Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen von Bewohnern aus Alt-Erlaa und Besuchern des alterlaa.net zusammengetragen - die Richtigkeit und Vollständigkeit kann daher nicht garantiert werden. Daher bitten wir, fehlende und falsche Informationen nachzutragen bzw. zu korrigieren, damit andere Bewohner und Besucher in Zukunft davon profitieren können. DANKE!
 

HTML 4.01 | Impressum